Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Preussen

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    561

    Preussen

    Liebe Sammlerkollegen,

    die im Scan beigefügten Marken habe ich vor knapp 30 Jahren eintauschen können. Da ich hier im Forum jede Menge über Falschstempel, Neu-, Nachdrucke und was weiss ich, was es noch an Fakes gibt gelesen habe, bin ich verunsichert, wie diese Marken einzuordnen sind.
    Preussen gehört zum Glück noch nicht zu den Gebieten, die extrem fälschungsgefährdet sind, wie zB. Bayern oder Baden Württemberg. Trotzdem würde mich die qualifizierende Meinung von Altdeutschland-Sammlern interessieren, wie die Marken, bezüglich Erhalt und Stempel zu bewerten sind. Kleine Anmerkung noch am Rande, die Marken sind nicht geprüft.

    Vielen Dank im voraus,

    El MüName:  Preussen.jpg
Hits: 553
Größe:  54,0 KB

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Magdeburger
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    62
    Guten Morgen elmue

    ich halte beide Marken für echt.
    Linke Marke wird eine Nummer 1 sein - Nummerstempel 10?9 - tendieren würde ich auf "1039" - eventuell gibt die Rückseite noch etwas her...
    Rechte Marke ist eine 2a - Nummerstempel 291 von Cüstrin.

    Wenn die Marken-Rückseiten ohne "Fenster" sind, sehr ordentliche Stücke. Für die Stempel gäbe es bei mir keinen Aufschlag, da diese nicht deutlich lesbar sind.
    Der Stempel auf der Nr. 1 hätte Chance ein besserer zu sein.

    Beide Marken haben ein Wasserzeichen und dies ist auch kopfstehend bekannt und wertet höher.

    Mit freundlichem Sammlergruss

    Ulf
    Suche Belege von/nach/durch Magdeburg bis 31.12.1867

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    561

    Fenster auf Rückseite

    Name:  Preussen Rückseite.jpg
Hits: 444
Größe:  49,0 KB


    Guten Morgen Magdeburger,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Du erwähnst "Fenster" auf der Marken-Rückseite, worum handelt es sich dabei (kannst Du eventuell einen Scan einstellen?)?

    Die Rückseiten habe ich eingescant. Die gelbe Marke links ist die Nummer 1, die rechte die Nummer 2. Die Nummer 1 scheint einen Prüfstempel zu haben, dieses ist mir erst nach dem einscannen aufgefallen.

    Beste Sammlergrüsse


    El Mü

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Andreas Gminder
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    434
    Hallo elmue,

    als "Fenster" werden dünne Stellen auf der Rückseite bezeichnet, also Abschürfungen des Papiers. Diese entstehen meist dadurch, dass man angeklebte Falze unsachgemäß abgezogen hat.
    Bei Deiner Nr. 1 scheint das dem Scan nach so zu sein. Etwa in der Mitte der Marke siehst Du eine Papierstörung. Wenn Du die marke mal gegen das Licht hältst, dann wirst Du sicher sehen können, ob das Papier an der Stelle dünner ist - also ein Fenster hat.
    Das wäre natürlich schade, weil deutlich wertmindernd. Nicht so stark, dass die Marke deshalb in den Papierkorb gehören würde, aber viel bleibt nimmer übrig. Vielleicht wenn der Stempel ein gesuchter wäre, dann würde ein Stempelsammler möglicherweise über die Qualitätsminderung der Marke nicht so streng bewerten.

    beste Grüße,
    Andreas

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von elmue
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    561

    Preussen 1

    Kann villeicht noch jemand etwas zu dem rückseitigen Prüf?-Stempel sagen. Ich würde es als T.FV. interpretieren. Was bedeutet das aber. Ist es vielleicht kein Prüfstempel sondern ein privater, der nur den Besitz anzeigt?

    Vielleicht hat der eine oder ander dazu noch eine Idee, oder es existieren noch mehr Belege mit solch einem Stempel.

    Beste Sammlergrüsse


    El Mü

  6. #6
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.423
    Hallo El Mü

    Gerade bei alten/älteren Marken finden sich immer wieder Buchstaben, die im Regelfall ein Besitzerzeichen darstellen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •