Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Frage zu Maschinen-Serienstempel Band 173

  1. #11
    Stempelsammler Avatar von Jürgen Witkowski
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    203
    @heimdall-01

    Dieser Sammlung sieht man an, dass sie von einem Stempelsammler nach regionalen Aspekten und Themen mit viel Herzblut und Liebe zusammengetragen und aufgezogen wurde. Sie zeigt, was man mit Gelegenheitsstempeln, wie alle Arten von postalischen Werbestempeln in Deutschland genannt werden, und den privaten Absenderfreistempeln machen kann.

    Der Sammler hat sich hierbei nicht an den verschiedenen Stempeltypen wie Handstempel, Maschinenstempel oder Absenderfreistempel orientiert, sondern an der jeweils passenden Thematik der Stempel.

    Diese abgeschlossene Sammlung lässt sich jedoch nur schwierig weiter führen, da man kaum etwas ergänzen kann. Sie sollte als Dokument früherer Sammelgewohnheiten und Art von Präsentation so belassen werden, wie sie ist.

    Das weitestgehende Fehlen von Stempeln aus dem III. Reich ist darauf zurück zu führen, dass das Ausstellen von Dokumenten aus dieser Zeit in der DDR nicht erwünscht war.

    Hast Du ausser der Sammlung noch weitere Stempelbelege, mit denen Du eine eigene Sammlung beginnen könntest? Soviel Freude und Wissen man durch das Betrachten und Erforschen der vorliegenden Sammlung bekommt, weitaus mehr Freude und Sachverstand bekommt man, wenn man selbst etwas nach eigenen Vorstellungen zusammen trägt und gestaltet. Darin liegt (für mich) der wahre Wert.

    Dass der Wert von vielen Menschen nur auf die finanziellen Aspekte reduziert wird, mag am Zeitgeist oder am Kleingeist liegen. Bei einem Hobby sollte nach meiner Meinung der Spaßfaktor im Vordergrund stehen.

    Mit besten Sammlergrüßen
    Concordia CA
    Ohne Stempelkunde - keine Philatelie! Poststempelgilde

  2. #12
    Entdecker Avatar von intellisammler
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    833

    Fehlende Stempel III. Reich

    @heimdall-01
    @Concordia CA,

    ....fehlende Stempel aus dem 3. Reich.

    Sehr wohl sind einige Stempel aus dem 3. Reich zu sehen. Wo der Wertkasten
    neutral gehalten ist. Aber auch wo das Teil vom Stempel abgeschnitten worden
    ist, um systemkonform für die "Oberen" das Exponat aufzubauen.
    Beispiele: Bild 3 Stempel Dresden (1938) da fehlt rechts der Wert, vermutl.
    mit Hakenkreuz u. Adler.
    Ebenso bei Bild 5 auch Stempel Dresden ganz oben Hadee? Exakta? ist eben-
    so beschnitten wie der Zeiss-Stempel.

    Darauf sollte m. M. ein "Stempelneuling" hingewiesen werden. Durch dieses
    "Beschneiden" ist vermutl. viel Material zerstört worden. Andererseits war
    es nur so möglich, auch Material aus dem "1000-jährigen Reich" in der DDR
    überhaupt zu zeigen.

    Intellisammler
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Wenn ich sowas sehe, bin ich sofort wieder neu verliebt ....
    Einfach schick anzusehen!
    ... Literatur spricht viele Bände ...

  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    24
    Kann mir denn bitte jemand sagen, was auf dem drittletzten "AUE-Stempel" draufsteht? Besten Dank.

  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Holzland-Sammler
    Registriert seit
    11.2007
    Beiträge
    874

    Stempelinschrift

    66. Stenograph(f)entag und Sächsischer Landesverband "Gabelsberger".

    "Gabelsberger" ist die Art der Stenoschrift.
    Wer sich von Brief- oder Fiskal-Marken bzw. Vorausentwertungen der USA trennen - oder seinen Bestand vervollständigen - möchte, kann mich per PN kontaktieren.

    Holzland-Sammler

  6. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    24
    @Holzland-Sammler

    Danke für die schnelle Auskunft

    @1867

    Es freut mich das zu hören, da ja wie vorher von mir bereits erwähnt wurde, wie abwertend sich ein Sammler geäußert hat. Aber wie gesagt, die Bilder sind nur ein kleiner Teil der Sammlung. Insgesamt besteht die Sammlung aus ca. 433 Seiten (habe heut mal nachgezählt)

    @Concordia-CA

    Ich habe bereits begonnen, die Sammlung weiter zu führen. Als erstes habe ich sie besser geschützt. Also jedes Blatt in eine Klarsichthülle und dann ab in den Ordner.
    Da ja jedes Thema eigentlich mit einer bestimmten Seite abgeschlossen ist, kann man doch Problemlos eine weitere Seite anfügen. Oder?

  7. #17
    Stempelsammler Avatar von Jürgen Witkowski
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    203
    @heimdall-01

    Es freut mich, dass Du Dich weiter mit der Sammlung beschäftigst und sie fortführen möchtest.

    Achte dabei am Besten darauf, dass sich die Sammelgewohnheiten dahin gehend geändert haben, dass man nach Möglichkeit ganze Belege sammelt. Aus ihnen lassen sich oft deutlich mehr Informationen beziehen, als aus den Stempelabschnitten, wie man sie in früheren Generationen gesammelt haben.

    Mit besten Sammlergrüßen
    Concordia CA
    Ohne Stempelkunde - keine Philatelie! Poststempelgilde

  8. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    24
    Ich bedanke mich für die Unterstützung, Hilfe und guten Worte.
    Aber dennoch wollte ich Fragen, ob es einen seriösen Sammler im südlichen Raum von Leipzig gibt, mit dem ich mich mal zusammen setzen kann und er/sie mir über die Sammlung, gute Ratschläge gibt. Es muß nicht sofort sein, sondern in aller Ruhe. Grüße

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Ich würde dir raten, dich dazu mal in örtlichen Vereinen umzusehen.
    Du wirst vielleicht jemanden treffen (oder jemanden der jemanden kennt), der
    sich mit dir dieses Sammelgebiet teilt.
    Wenn nicht, wirst du dir dort aber mit Sicherheit viele gute Tipps und
    Anregungen holen können. Dazu musst du nicht Mitglied in den jeweiligen
    Vereinen sein, sondern kannst auch als Besucher hngehen.
    Es wird sich in jedem Fall lohnen und wenn du die richtigen Fragen stellst,
    wirst du schnell merken, was dir bisher entgangen ist.

    Viel Erfolg
    1867
    ... Literatur spricht viele Bände ...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •