PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prüfstempel Kontrollrat Überdruck



Kaesklepper
25.12.2009, 17:07
Hallo, zuerst einmal ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr:)

Und nun die Frage: Kann mir jemand etwas über die Stempel auf der Rückseite der Marke sagen? Müller kann ich noch lesen, aber was bedeuten in der Ecke die zwei Buchstaben?

fricke
25.12.2009, 21:19
Wahrscheinlich das Signum (Initialen) eines Vorbesitzers.
Ob der Namenszug Müller von einem Prüfer stammt darf auch bezweifelt werden. So setzt kein Prüfer sein Zeichen.

farbmarke
29.12.2009, 18:52
Hallo,
also, für mich ist der Stempel nicht ganz koscher.
Habe ähnliche Marke beim Prüfer gehabt ( Schlegel ) und die ist promt als, Stempel falsch, signiert worden.
Der Stempel ist für diese Zeit einfach zu sauber.

Mit freundlichem Sammlergruß Michael

farbmarke
30.12.2009, 11:28
Hallo, zuerst einmal ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr:)

Und nun die Frage: Kann mir jemand etwas über die Stempel auf der Rückseite der Marke sagen? Müller kann ich noch lesen, aber was bedeuten in der Ecke die zwei Buchstaben?

Hallo,

die Stempel auf der Rückseite sind von den damaligen Besitzern angebracht worden ( Besitz-Signaturen ). Es sind keine Prüfstempel !!

Mit freundlichem Sammlergruß Michael

Kontrollratjunkie
31.12.2009, 01:18
Mir gefällt die Stempelfarbe gar nicht, zu grau und wirkt nicht
wie ein echter Abschlag.
Das ist aber nur ein Bauchgefühl.

Gruß
KJ

myself
03.01.2010, 23:59
Wenn ich nicht falsch liege, handelt es sich um den Stempel "Passau 2".
Vor einigen Jahren noch als echt geprüft, wird dieser heute als nachverwendet eingestuft. Es kommen viele saubere Abschläge auf teuren oder seltenen Bizone-Ausgaben (besonders Band-/Netzaufdrucke) vor.
Für den Sammler wertlos, werden diese in Zukunft wohl wieder als "Gefälligkeitsstempel" oder "unbewusst" an den Kunden gebracht.
Also Vorsicht auch bei Marken, die noch vor 10 Jahren ein einwandfreies Attest bekommen haben oder als echt signiert wurden!
Solche sauberen Abschläge von Tagesstempeln sollten bei Marken der alliierten Besetzung doch etwas misstrauisch machen. Kommen diese dann noch häufig bei seltenen Ausgaben vor...

MfG myself