PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Postmeisterzähnungen



petzlaff
27.05.2008, 16:54
Hallo zusammen,

ich habe hier 4 Marken der Provinz Sachsen, die aus meiner Sicht mit sog. "Postmeisterzähnungen" versehen sind.

Leider finde ich im Michel keine Angaben darüber, wie man originale PMZ von Nachahmungen unterscheiden kann.

Auch wenn ich mir dessen bewusst bin, dass aufgrund eines Scans eine Expertise nicht möglich ist, würde ich doch zumindest ein "Bauchgefühl" abfragen wollen.

Alle 4 Marken sind gez. 11 1/2.

Danke und LG
Stefan

brfmhby
27.05.2008, 20:55
ich kenne postmeisterzähnungen von estland. mir haben dort belege mit solchen marken als vergleichsmaterial gute dienste geleistet.
einzelne marken sind wie auch bei den stummen stempeln häufig auch nicht sicher bestimmbar oder sogar ganz wertlos, weil einfach selbst herstellbar.

b.

fricke
27.05.2008, 22:03
Bei den Marken lässt sich eine Prüfung nicht vermeiden.
Siehe auch Katalog - Preis nur für geprüftes.

Kontrollratjunkie
27.05.2008, 22:19
Hallo zusammen,

ich habe hier 4 Marken der Provinz Sachsen, die aus meiner Sicht mit sog. "Postmeisterzähnungen" versehen sind.

Leider finde ich im Michel keine Angaben darüber, wie man originale PMZ von Nachahmungen unterscheiden kann.

Auch wenn ich mir dessen bewusst bin, dass aufgrund eines Scans eine Expertise nicht möglich ist, würde ich doch zumindest ein "Bauchgefühl" abfragen wollen.

Alle 4 Marken sind gez. 11 1/2.

Danke und LG
Stefan


Mein "Bauchgefühl" sagt, so schlecht sehen die nicht aus. Müssen aber noch zum BPP, wurde ja schon genannt. Die 6 Pf könnte z.B. aus Naumburg stammen (Mi.Nr. 69 X B), wegen des nicht gezähnten Randes.

Zuständig sind die Herren Bodo Ströh und Dr. Michael Jasch. Einfach der nächsten Einsendung beilegen.

Gruß
KJ