PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zähnungsabart (SZ-MV)



ejp heimke
26.02.2008, 18:57
Noch eine Frage an die Experten!

Welche Zähnungsabart ist das?
Weder Uo, Ur, Ul, Us, Uw -> sondern?

brfmhby
26.02.2008, 19:07
ganz klar: Urwl

Kontrollratjunkie
27.02.2008, 00:51
ganz klar: Urwl

Nö, gar nix. Schnipp Schnapp, Zähne app.....:D

ejp heimke
27.02.2008, 19:48
@ brfmhby: Diese Bezeichnung Urwl steht in welchem Katalog? (im Michel nicht!)
@ Kontrollratjunkie: So schnell in die Schublade "Schnipp Schnapp"? - Ich meine, dann müsste die Marke kleiner sein!
.

Kontrollratjunkie
27.02.2008, 20:22
@ ejp heimke

In Deinem anderen Thread hast Du uns doch so wunderbare Verzähnungen gezeigt. Die Tatsache, daß die teilweise "ungezähnte" Marke relativ groß ist, sagt m.E. erst einmal gar nichts.
Wie es diese extremen Winzlinge gibt, kommen auch relativ große Marken vor. Es waren halt Behelfsausgaben aus Notzeiten, die wir uns heute so nicht mehr vorstellen können. Jedenfalls ich nicht, ich profitiere von der Gnade der späten Geburt :D .

Im Übrigen werden teilgezähnte Marken seitens des BPP nur als Randstück oder in Einheiten geprüft. Auch hier hat man offensichtlich das Verfälschungspotenzial erkannt.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich behaupte nicht, daß Deine Marke eine Verfälschung ist oder daß Du die Schere angesetzt hast. Sie ist nur so nicht prüfbar und das Risiko einer Manipulation ist überproportional groß.

Sammlergruß
Kontrollratjunkie

Max und Moritz
27.02.2008, 20:34
Hallo ejp,

du solltest dich als Meck-Pom-Sammler wirklich mal mit der entsprechenden SBZ-Prüfordnung auseinandersetzen. Dann wären manche Sachen klarer.

Kleiner Auszug: "k. Teilgezähnte Marken werden grundsätzlich nur geprüft, wenn Paare oder Einheiten vorliegen, die zwischen den Klischees ungezähnt sind bzw. einen breiten Bogenrand aufweisen."

Siehe hier:

http://www.bpp.de/

ejp heimke
27.02.2008, 21:02
@ Kontrollratjunkie: Ist schon ok! Danke für Deinen Beirag. Ich lerne momentan noch ne ganze Menge dazu.

@ Max und Moritz: MVP ist nur ein Teil der Sammlung; aber danke für den Tipp. Werde mir diese spez. Prüfordnung mal zu Gemüte führen.

Kontrollratjunkie
28.02.2008, 00:01
Kein Problem und kein Grund, sich zu entschuldigen.

Es gibt für die SBZ in der Tat spezielle Hinweise in der Prüfordnung, die auf die Besonderheiten dieses Gebietes abstellen.
Bitte stelle aber weiter hier Deine Frage und zeige Deine Marken. Es ist ein sehr spannendes Gebiet......

Gruß
KJ

Pete
28.02.2008, 18:13
ganz klar: Urwl

bedeutet es "ungezähnt rechts + waagerecht + links"?

Gruß
Pete

fricke
28.02.2008, 18:23
Es heißt Udr (dreiseitig), aber vielleicht Schnippschnapp und so nicht prüfbar.

ejp heimke
29.02.2008, 18:44
@ Pete: deine Erklärung könnte so wohl stimmen. Aber ich bin mir nicht sicher - im Michel habe ich's so nicht gefunden.

@ fricke: ist Udr eine Michel-Definition?

Max und Moritz
29.02.2008, 18:56
Hallo ejp,

mit Urwl wollte dich brfmhby ein bisschen auf die Arme nehmen :) .
Das würde ja heißen: Ungezähnt rechts, waagerecht und links, also komplett ungezähnt.....
Udr (ungezähnt dreiseitig) ist tatsächlich eine Michel-Definition. Schau mal in das Michel-Abkürzungsverzeichnis (dies findest du recht weit vorne).

ejp heimke
29.02.2008, 19:14
Hallo Max und Moritz,
besten Dank! - Oh-ja, ich hab's gefunden. :)

@ fricke: Hat sich mittlerweile erledigt!

ejp heimke
03.03.2008, 15:25
Wie wäre denn diese Zähnungsabart bei anliegendem Paar zu definieren?
Ich gehe mal günstigenfalls von einer 8x aus: -> 8x U??

Kontrollratjunkie
03.03.2008, 15:48
@ ejp heimke

Tolles Stück, Gratulation. Und dieses Unterrandpaar ist auch einwandfrei prüfbar. Bei entsprechender rückseitiger Qualität ein schönes Stück für einen Befund.

Definieren würde ich es mit "senkrechtes Paar der Nr. 8 x/y/z Uw = waagerecht ungezähnt mit 8 x/y/z Uu = unten ungezähnt".

Begeistert....
KJ

ejp heimke
03.03.2008, 16:01
Definieren würde ich es mit "senkrechtes Paar der Nr. 8 x/y/z Uw = waagerecht ungezähnt mit 8 x/y/z Uu = unten ungezähnt".



Lange war ich am Überlegen, ob man es mit einer Def. richtig "trifft"! -Da es sich im Grunde um zwei Verzähnungen handelt.
Danke für den Vorschlag!

Max und Moritz
03.03.2008, 16:07
Mein Spezi hier auf der Arbeit ist leider nur aus 2001, da ist diese Abart in der hier gezeigten Form nicht verzeichnet. Aber es mögen zwischenzeitlich weitere hinzugekommen sein. Jedenfalls auch meiner meinung nach ein sehr schönes Stück.
ich würde es jedoch als 8 UMw (senkr. Paar, Mitte ungezähnt) bezeichnen. Und für die untere fehlende Zähnungsreihe noch ein u hinzufügen, also
8 UMwu...... :D

Hoffentlich kommt bei all dem Buchstabensalat der Überblick nicht abhanden... :p

ejp heimke
03.03.2008, 16:09
Wie kann ich den anliegenden 6-er Block einordnen?

Eher selten?


Prüfbar?

Kontrollratjunkie
03.03.2008, 16:21
ich würde es jedoch als 8 UMw (senkr. Paar, Mitte ungezähnt) bezeichnen. Und für die untere fehlende Zähnungsreihe noch ein u hinzufügen, also
8 UMwu...... :D :p

Nee, so etwas gibt es nach den Michelregularien nicht. Im Katalog ist nur diese Kombination von zwei verschiedenen teilgezähnten Marken nicht gelistet. Die Einzelmarken schon. Es würde wohl auch zu weit führen, alle Möglichkeiten der Abartigkeit bei der SBZ aufzuführen. Dafür gibt es Argen.

@ ejp heimke

Der Sechserblock ist markant verzähnt, schön anzusehen. Aber ich würde es "nur" als Mangelerscheinung bei der damaligen Produktion einstufen.
Also ins Album damit und sich daran erfreuen.......

Max und Moritz
03.03.2008, 16:33
Mein lieber Kontrolli,

8 UMw gibt es sehr wohl..... Da mache ich eine Bierkastenwette raus. :D


Es würde wohl auch zu weit führen, alle Möglichkeiten der Abartigkeit bei der SBZ aufzuführen. Dafür gibt es Argen.

Da gebe ich dir allerdings recht.

Kontrollratjunkie
03.03.2008, 16:42
Na dann wollen wir doch einmal in die Thematik einsteigen......

Also, selbstverständlich gibt es die 8 UMw als notierte "abartige" Einheit. Aber nicht mit dem Zusatz u. Das würde zu weit führen.
Nachher endet das genauso wie bei der OPD Thüringen, z.B. 99 AY a z1 Uo VIII......:eek: Das gibt es tatsächlich.......

Außerdem trinke ich kein Bier :p .

ejp heimke
03.03.2008, 16:53
Mein lieber Kontrolli,

8 UMw gibt es sehr wohl.....

Stimmt! "8 UMw" ist im Spezial 2003 gelistet. (Trifft aber jedoch nur für 1 Marke zu.) ;)

Doch mit der Auflistung der vielen div. Möglichkeiten führt ALLES wohl zu weit.
Aus meiner Sicht ähnlich, wie die vielen kuriosen Farbbezeichnungen! :confused:

Max und Moritz
03.03.2008, 17:04
Außerdem trinke ich kein Bier Du weißt echt nicht, was du verpasst....:D
Außerdem trinke ich auch mal gerne einen roten. Diesen ganzen Buchstabensalat kann man ja nur besoffen ertragen.

ejp: stimmt nicht ganz. UMw ist klar definiert als senkrechtes Paar, Ungezähnt Mitte waagerecht.
Uns fehlt dann wirklich nur noch ein klitzekleiner Buchstabe um deine ungezähnte Reihe unten zu definieren (daher mein Vorschlag: u )

wenn Kontrolli hiermit nicht einverstanden ist, bin ich allerdings schwer beleidigt...:D
Scherz beiseite, er hat natürlich insofern recht, daß der Michel irgendwann einen Schnitt machen muß.... Sonst wird es uferlos.

Kontrollratjunkie
03.03.2008, 17:21
Macht doch was Ihr wollt...............:D

Meine Sammlung ist jetzt schon uferlos, da kann ich mich nicht um den Buchstabensalat kümmern. Buchstabensuppe schmeckt sowieso besser und ich kenne jemanden, der die ganz hervorragend kocht :rolleyes: .

Das war jetzt "etwas" Off-Topic, aber ich habe richtig Appetit bekommen.....

Gruß vom hungrigen KJ

ejp heimke
03.03.2008, 17:33
@ Kontrollratjunkie + Max und Moritz:

hihi - finde ich richtig gut! :D

"Mal sehen, wann die Suppe fertig ist!" ;)
Ich ziehe mich erstmal - als stilles, beobachtendes Greehorn - zurück.

Momentan versuche ich mein Bestes, um die Sammlung meines Großvaters möglichst genau zu archivieren.
Zum Glück ist da MICHELsoft sehr geduldig und "aufnahmefähig"! :)