PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auflistung briefmarkenausgebender Firmen der Moderne Privatpost



Pete
21.01.2008, 20:59
letzte Aktualisierung der Auflistung am 04.01.2010

Hallo alle zusammen,

nachfolgend eine Auflistung der privaten Briefdienstleister, die bisher (Stand bis max. Ende 2010) eigene, katalogisierungsfähige Briefmarken herausgebracht haben.

Als Grundlagen dienten zur Erstellung dieser Liste
- "Michel Katalog Band II Moderne Privatpost" (Ausgabe ca. Mai 2006)
- vierteljährlich erscheinenden Ausgaben der Merkur-Briefe (ArGe im BdPh, die auch Moderne Privatpost behandelt) ab der Doppelnummer 22/23 (Ausgabe März/ Juni 2006) bis zur Ausgabe Nr. 41 (Ausgabe Dezember 2010)
- eigene Recherchen
- Neuheitenmeldungen aus diesem Forum

Nach derzeitigem Stand haben bisher 186 Unternehmen katalogisierungsfähige Briefmarken herausgegeben. Diese Liste soll jedem Sammler der Modernen Privatpost als grober Orientierungspunkt dienen, was es so auf dem Markt gibt...

a) Katalogisierungsfähige Briefmarken:

(Lizenznr.) -> Ort -> Unternehmen -> Internetseite -> Schließungsdatum -> Sonstiges

(P 98/0518) >>> Aalen >>> Ostalb Mail GmbH & Co. KG >>> (www.ostalbmail.de; www.sdz-medien.de/OstalbMail.html)
(P 04/2527) >>> Altena >>> Atlas Brief Logistik gGmbH (ABL - Arbeit, Beschaffung, Leben) >>> (www.abl-postdienst.de)
(P 99/0665) >>> Altenbach >>> Briefservice Muldental Andreas Pönicke e.K. >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.11.2006 (Zusammenschluss mit der Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH aus Torgau)
(P 02/1774) >>> Altenburg >>> Citycourier, Inh. T. Lenz >>> (früher www.citycourir.de) >>> 31.10.2008
(P 05/2662) >>> Aschaffenburg >>> Brief24 Aschaffenburg GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Datum unbekannt (von Brief24 bzw. Nordbayernpost aus Nürnberg übernommen?)
(P 98/0007) >>> Aschaffenburg >>> DPD GmbH & Co. KG >>> (www.dpd.de) >>> Ende 2002
(P 05/2689) >>> Aschaffenburg >>> Main-Brief Logistik GmbH >>> (www.mainbrieflogistik.de)
(P 00/1069) >>> Aschersleben >>> RPD Regionalpostdienst Hartkopp >>> (keine Internetseite vorhanden)
(P 99/0926) >>> Aue >>> Auer Sicherheits- und Dienstleistungs GmbH (ASD) >>> (früher www.asd-aue.de) >>> 01.02.2007 (Übergabe des Briefdienstes an PostModern aus Dresden)
(P 02/1736) >>> Augsburg >>> Logistic Mail Factory GmbH (LMF) >>> (www.logistic-mail-factory.de)

(P 04/2387) >>> Bad Harzburg >>> Kurierdienst Krokowski >>> (www.kurierkrokowski.homepage24.de)
(unbekannt) >>> Bad Homburg >>> Pro Doc Citypost >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mitte 2001
(P 98/0534) >>> Bad Orb >>> engelPost GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.12.2001
(P 98/0644) >>> Bamberg >>> Bamberger Post Service (BPS) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Okt 04
(P 01/1378) >>> Bamberg >>> Frankenbrief Post- und Logistikservice GmbH >>> (www.frankenbrief.de)
(unbekannt) >>> Bennewitz >>> Briefdienst Muldental KG >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Berlin >>> Deutscher Briefdienst (DBD) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 03.06.2005
(unbekannt) >>> Berlin >>> Paketeria GmbH >>> (früher www.paketeria.de) >>> Sommer 2009 (Konkurs des Hauptunternehmens in Berlin; weitere Franchise-Unternehmen mit personalisierten Ausgaben in Celle und Meißen aktiv)
(P 99/0860) >>> Berlin >>> PIN AG >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jahreswechsel 2006/07 (Umfirmierung in PIN Mail AG als Teil der PIN Mail Group aus Luxemburg) personalisierte Ausgaben
(P 99/0860) >>> Berlin >>> PIN Mail AG Berlin >>> (www.pin-ag.de) (06/2008 Wiederaufnahme der Ausgabe eigener Briefmarken von PIN AG Berlin)
(P 99/1002) >>> Bernburg >>> FE Briefbeförderung GmbH >>> (www.fe-briefbefoerderung.de)
(P 99/1006???) >>> Bernburg >>> Grüne Post GmbH & Co. KG >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.12.2002
(P 99/1006) >>> Bernburg >>> Grüne Kurier Post GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 21.07.2003
(P 04/2351) >>> Bielefeld >>> Regio Brieflogistik GmbH >>> (www.regio-brieflogistik.de)
(P 10/3663) >>> Bielefeld >>> Citipost OWL GmbH >>> (www.citipost-owl.de)
(P 04/2545) >>> Böblingen >>> Quick Logistics GmbH >>> (www.quicklogistics.de)
(P 03/2048) >>> Bolanden >>> Prosa! Direkt-Post >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.12.2007
(P 02/1827) >>> Brakel-Siddessen >>> Annen-Post GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mrz 06 (Übernahme des Briefdienstes durch die PIN Mail Group)
(P 08/3459) >>> Brakel-Siddessen >>> Brief Service Brakel GmbH & Co. KG (BSB) >>> (www.bsb-brakel.de/) >>>
(P 98/0277) >>> Bramsche >>> Regio-Kurier-Dienst Bramsche >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Aug 02
(P 04/2534) >>> Bremen >>> Privater Postdienst GmbH (PPD) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Anfang 2008
(P 05/2724) >>> Bremen >>> Nordwest-Mail GmbH (Citipost Bremen) >>> (www.citipost.de/citipost/bremen.htm)
(P 04/2535) >>> Bremerhaven >>> Citipost-Nordsee >>> (www.citipost-nordsee.de)
(unbekannt) >>> Bretten-Diedelsheim >>> City-Brief Bretten >>> (http://citybriefbretten.de/1.html)

(P 04/2399) >>> Celle >>> Apotheken-Lieferdienst (ATK) >>> (früher www.atk-briefdienst.de) >>> Sommer 2007
(P 06/3107) >>> Celle >>> Citipost Celle GmbH >>> (www.citipost.de/citipost/celle.htm)
(unbekannt) >>> Chemnitz >>> Medi-Kurier >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Frühjahr 1994
(P 98/0016) >>> Chemnitz >>> Trans Med >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mai 97
(P 00/1161) >>> Chemnitz >>> WVD Postservice-Partner Chemnitz GmbH >>> (früher www.wvd-postservice.de) >>> 30.09.2008
(unbekannt) >>> Coswig >>> Die Neue Post (DNP) >>> (keine Internetseite vorhanden)
(P 98/0094) >>> Cottbus >>> Regio Print-Vertrieb GmbH (RPV) >>> (www.rpv-cottbus.de)
(P 04/2557) >>> Crailsheim >>> Südwest Mail Hohenlohe GmbH >>> (www.swm-hohenlohe.de)

(P 99/0710) >>> Detmold >>> Media Distributions-Service GmbH & Co. KG (MDS) (Citipost Lippe) >>> (www.citipost.de/citipost/lippe.htm)
(P 01/1628) >>> Deutsch-Bork >>> Briefdienst Malzahn >>> (früher www.briefe-web.de) >>> Datum unbekannt
(P 99/0832) >>> Dresden >>> Media Logistik GmbH (PostModern) >>> (www.post-modern.de)
(P 99/1064) >>> Dresden >>> Schickor Sprinter >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 2005 (Lizenzrückgabe)

(P 02/1713) >>> Eisenach >>> CC-Courir Postzustelldienst >>> (früher www.cc-courier.de)
(unbekannt) >>> Eisleben >>> City-Brief-Kurier - Mansfelder Land >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jul 03
(unbekannt) >>> Eisleben >>> Center für Logistik & Communikation (CLC) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mai 04
(P 03/2080) >>> Engelskirchen >>> Bergische Post Engelskirchen >>> (www.bergische-post-online.de)
(P 99/1003) >>> Erfurt >>> Mailcats OHG >>> (www.mailcats.de)
(P 00/1203) >>> Erfurt >>> Thüringer Post Service GmbH & Co. KG (ThPS) >>> (www.thps-online.de) (Umfirmierung in PIN Mail am 30.10.2006 und Wiederaufnahme der Ausgabe eigener Marken unter früherem Firmennamen 03/2008)
(P 00/1123) >>> Essen >>> Westdeutscher Postservice GmbH (WPS) >>> (heute www.waz-post-service.de) >>> 14.11.2006 (Umfirmierung in PIN Mail; seit 04/2008 Firmierung WAZ Post Service)

(unbekannt) >>> Fellbach >>> Briefdienst Fellbach (B.D.F.) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Anfang 1999
(unbekannt) >>> Frankenberg >>> Frankenberger Postvertrieb (FPV) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Datum unbekannt
(unbekannt) >>> Frankfurt/ Oder >>> Pressezustellservice Oderland GmbH (PZO) (Märkische Post) >>> (www.maerkische-post.de)
(P 01/1357) >>> Freiburg >>> arriva Briefe & Service GmbH >>> (www.arriva-service.de)

(P 99/0704) >>> Geesthacht >>> Intermed Service GmbH & Co. KG >>> (www.intermed-service.de)
(P 98/0519) >>> Gera >>> Citykurier! Gera GmbH & Co. KG >>> (www.citykurier-gera.de)
(P 04/3288) >>> Gera (Hermsdorf) >>> Kurier- und Paketdienst Gehrt >>> (früher www.kurierdienst-gehrt.de) >>> 30.06.2008 (Übernahme des Briefdienstes durch RBS aus Jena)
(unbekannt) >>> Gießen >>> Hessischer Postvertriebs GmbH (HPV) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.05.2001
(P 01/1397) >>> Glauchau >>> K & T Express >>> (früher www.kt-gruppe.de) >>> Datum unbekannt (Übernahme des Briefdienstes durch WVD aus Chemnitz)
(P 05/2812) >>> Goslar >>> Medienhaus Krause Logistik GmbH & Co. KG (Citipost Harz) >>> (www.citipost.de/citipost/harz.htm)
(P 00/1238) >>> Griesheim >>> Maximail GmbH & Co. KG >>> (http://maximail.de/)

(P 00/1055) >>> Halle/ Saale >>> Mitteldeutsche Zeitungszustellgesellschaft mbH (MZZ) >>> (www.mzz-logistik.de)
(unbekannt) >>> Hamm >>> JonAS-Mail >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 2006 (2006 übernommen von PSW Post Service Westfalen GmbH aus Hamm, dito 08/2007 übernommen von der PIN Mail Group, am 01.04.2008 geschlossen)
(P 98/0284) >>> Hannover >>> Citipost Gesellschaft für Kurier- u. Postdienstleistungen mbH >>> (www.citipost.de/citipost/hannover.htm) (07/2006 Umfirmierung in PIN Mail, Wiederaufnahme der Ausgabe eigener Marken unter früherem Firmennamen 08/2008)
(unbekannt) >>> Hannover >>> EP Europost AG & Co. KG >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Apr 06 (Umfirmierung in TNT Post, Hannover)
(P 03/2221) >>> Hannover >>> S & S GmbH >>> (www.service-mit-system.de)
(P 99/0822) >>> Heilbronn >>> RegioMail GmbH >>> (www.regiomail.de)
(P 98/0610) >>> Hermsdorf >>> Safe Mail GmbH >>> (www.safemail-thr.de)
(P 03/2155) >>> Hildesheim >>> Citipost Hildesheim GmbH >>> (www.citipost.de/citipost/hildesheim.htm)
(unbekannt) >>> Hof >>> GOGO Briefservice >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mai 00
(P 04/2436) >>> Hof >>> FP-Briefdienst GmbH (Frankenpost) >>> (www.fp-briefdienst.de)
(P 04/2392) >>> Hofgeismar >>> PTN Post Team Nordhessen GmbH & Co. KG >>> (früher www.unser-ptn.de) (eingestellt ca. 09/2007 und wiederaufgenommen 01.08.2008)
(unbekannt) >>> Holzgerlingen >>> CityPost >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 02.02.2002
(unbekannt) >>> Holzhausen/ Leipzig >>> BSS Brief Service Sachsen >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Feb 05
(P 98/0199) >>> Hoyerswerda >>> City Kurier >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> zweite Jahreshälfte 2004
(P 00/1233) >>> Hoyerswerda >>> City-Kurier SaBra GmbH >>> (früher www.citykurier.de) >>> Sep 06 (Zusammenschluss mit RPV aus Cottbus)

(P 04/2520) >>> Ingolstadt >>> DK Logistik GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.04.2008 (Umfirmierung in PIN Mail Ingolstadt GmbH, eingestellt 01.04.2008)

(unbekannt) >>> Jena >>> Regionaler Briefservice Jena (RBS) >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Jessen >>> Express-Schatztruhe >>> (keine Internetseite vorhanden)

(P 98/0615) >>> Karlsruhe >>> Per Rad GmbH Stadtbrief Karlsruhe (Stadtbrief) >>> (www.perrad.de)
(P 03/1920) >>> Kempten >>> Allgäu Mail GmbH >>> (www.allgaeumail.de)
(P 05/2573) >>> Kiel >>> Vertriebs-Gesellschaft-Universal mbH (VGU) & Schleswig-Holstein Brief GmbH >>> (www.nordbrief.de) (gemeinsamer Internetauftritt von 2 Briefdienstleistern)
(unbekannt) >>> Köln >>> PIN NRW GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jahreswechsel 2006/07 (Übergabe an PIN West Mail GmbH & Co. KG aus Langenfeld)
(P 00/1343) >>> Köthen >>> Kurier & Service Station Köthen (KSS) >>> (www.kss-online.de)
(P 03/2095) >>> Köthen >>> Werbe- und Kurierdienst Schubert (WKS) >>> (früher www.wks.lk-koethen.de, derzeit keine Internetseite vorhanden)
(P 08/3441) >>> Korbach >>> Citipost Nordhessen GmbH >>> (www.citipost.de/citipost/nordhessen.htm)
(unbekannt) >>> Kropp >>> Norddeutscher Briefkurier GmbH (NBK) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 18.08.1999
(unbekannt) >>> Freistaat Thüringen >>> Kurierunion >>> (früher www.kurierunion.de) (Weiterleitung der Internetseite auf www.citykurier-gera.de)

(P 05/2850) >>> Landshut >>> Idomail GmbH & Co. KG >>> (http://www.idomail.de/)
(unbekannt) >>> Leipzig >>> IG Kurier GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mrz 00
(unbekannt) >>> Leipzig >>> Kurier Center Holetzek >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Dez 99
(unbekannt) >>> Leipzig >>> Kurierdienst Peter Krause >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jun 01
(P 03/2031) >>> Leipzig >>> Leipzig Post, Inh. R. Seydel >>> (www.leipzigpost-online.de)
(unbekannt) >>> Leipzig >>> PIN Sachsen GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jahreswechsel 2006/07 (Umfirmierung in PIN Mail Sachsen GmbH der PIN Group)
(P 98/0325) >>> Leipzig >>> Transport- und Verteilungsgesellschaft mbH Leipzig (Markeninschrift: "Brieflogistik Sachsen" bzw. "TVL") >>> (www.tvl-online.de)
(P 04/2441) >>> Leverkusen >>> Flott-Fott Leverkusener Fahrrad-Kurierdienst, Ritschka- u. Brief-Service >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Datum unbekannt
(P 04/2342) >>> Lippstädt >>> Lipptstädter Briefdienst >>> (keine Internetseite vorhanden)
(P 98/0234) >>> Ludwigshafen (Landstuhl) >>> RegioPost Pfalz GmbH & Co. KG >>> (www.regpo.de)
(unbekannt) >>> Lübeck >>> HBO Managament - Beratung GmH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 11.05.2001
(unbekannt) >>> Leudelange (Luxemburg) >>> PIN Mail Group S.A. >>> (früher www.pin-group.net bzw. www.pin-mail.net) >>> 1. Jahreshälfte 2008 (Ausgabe eigener Marken eingestellt 05/2008, heute siehe Nachfolger www.pin-ag.de)

(P 99/0930) >>> Magdeburg >>> Marketing Service Magdeburg GmbH (Biber Post) >>> (www.biberpost.de)
(P 01/1512) >>> Mainz >>> Rhein Main Mail- und Verlagsservice GmbH (Postino) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.03.2008 (Umfirmierung in West Mail Zustelldienste II GmbH (Tochter von PIN Mail), eingestellt 01.03.2008)
(unbekannt) >>> Mainz >>> Quick Logistics economail mainz GmbH & Co. KG >>> (www.quicklogistics-mz.de) (01.10.2009 Umfirmierung, vorher mcletter - economail mainz GmbH & Co. KG)
(P 98/0135) >>> Mannheim >>> Morgenpost-Briefservice GmbH >>> (www.morgenpost-briefservice.de)
(P 04/2560) >>> Meerane >>> WDA-Kurier Meerane >>> (www.wda-kurier.de) >>> 29.02.2008
(P 04/2341) >>> Meschede >>> eXpress mail e.K. >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Datum unbekannt
(P 98/0592) >>> Moers >>> Blitz Logistik GmbH >>> (www.tntpost.de) >>> 01.08.2005 (bis 2008 TNT Post Regioservice Niederlassung Moers; 2008 Zusammenschluss mit der Niederlassung TNT Essen)
(P 98/0592) >>> Moers >>> TNT Post Postservice GmbH >>> (www.tntpost.de) >>> 2008 (Ausgabe eigener Marken vorläufig eingestellt, Zusammenschluss der Niederlassung Moers an Niederlassung Essen)
(unbekannt) >>> München >>> Süd-Post GmbH & Co. KG >>> (http://www.sued-post.de/) >>> (01.01.2009 Zusammenschluss von ecoflash Briefservice und MeDiaLog München)
(unbekannt) >>> Münsingen >>> Alb-Bote Münsingen >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Münster >>> Brief und mehr GmbH & Co. KG >>> (www.briefundmehr.de)

(P 06/2940) >>> Naumburg >>> Naumburger Brief Kurier Dienst >>> (www.naumburgerbriefdienst.de)
(P 99/0782) >>> Neubrandenburg >>> Kurierverlags GmbH & Co. KG (Nordkurier) >>> (www.nordkurier.de/briefmarken/index.php)
(P 04/2309) >>> Neuhaus (am Rennweg) >>> Thüringen Kurier >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Neumünster >>> Cycle Trans Ltd. >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Dez 98
(P 00/1196) >>> Neuruppin >>> Turbo P.O.S.T. GmbH >>> (www.turbo-post.de)
(unbekannt) >>> Neustrelitz >>> Pegasus Mail Express GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Okt 00
(P 03/1925) >>> Niestal >>> OQUBL Brieflogistik Kassel >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.02.2006 (Übergabe an HNA Postlogistik aus Kassel)
(P 01/1632) >>> Norden >>> deutsche CityPost (DCP) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.10.2006 (Übernahme durch Mail Express Ostfriesland)
(P 98/0425) >>> Nordhausen >>> DAZ Brief- und Kurierdienst GmbH >>> (www.city-kurier.de)
(P 04/2281) >>> Northeim >>> regiosprint >>> (www.regiosprint.de)
(unbekannt) >>> Nürnberg >>> Brief24 Logistik- und Zustellungs-Gesellschaft mbH & Co. KG >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.03.2008 (Zusammenschluss zur Nordbayernpost am 01.04.2008)
(unbekannt) >>> Nürnberg >>> PZD Nordbayern GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.03.2008 (Zusammenschluss zur Nordbayernpost am 01.04.2008)
(P 04/2512) >>> Nürnberg >>> Nordbayernpost Zustellgesellschaft mbH & Co. KG >>> (www.nordbayernpost.de)
(P 06/3082) >>> Nuthe-Urstomtal >>> Zustelldienst Musiol >>> (keine Internetseite vorhanden)

(unbekannt) >>> Oberkotzau >>> CC Shop Kurier-Flotte >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Anfang 2003
(unbekannt) >>> Obertshausen >>> Rhein-Main-Post GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.12.2000
(P 05/2613) >>> Oldenburg >>> Citipost Nordwest GmbH & Co. KG >>> (www.citipost-nordwest.de)
(P 98/0110) >>> Oldenburg >>> mail-express GmbH & Co. KG >>> (www.mail-express.de)
(P 05/2768) >>> Osnabrück >>> Citipost Osnabrück GmbH & Co. KG (CPO) >>> (www.cp-os.de)
(P 04/2504) >>> Osterholz-Scharmbeck >>> Elbe-Weser-Post GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 31.12.2007 Lizenzrückgabemeldung (laut Meldung Bundesnetzagentur vom 31.12.07 erfolgte eine Lizenzrückgabe und damit Unternehmen eingestellt)

(P 98/0510) >>> Potsdam >>> Debex GmbH >>> (www.debex-potsdam.de)
(P 99/0981) >>> Potsdam >>> Die Briefboten GmbH >>> (www.briefboten.de)
(P 05/2606) >>> Potsdam >>> Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH (Mazmail) >>> (http://www.mazmail.de/)

(P 99/0733) >>> Rathenow >>> Blitz Kurier GmbH >>> (www.blitzkurier-rathenow.de)
(P 99/0781) >>> Regensburg >>> City Mail Regensburg GmbH >>> (www.city-mail.de)
(P 98/0289) >>> Reutlingen >>> S...mail GmbH >>> (www.smailgmbh.de)
(P 98/0587) >>> Ribnitz-Damgarten >>> RIDAS Sicherheits- und Handelsgesellschaft mbH >>> (www.ridas.de)
(P 01/1439) >>> Riestedt >>> Südharzer Stadt- und Landkurierdienst GmbH >>> (www.kds-kurier.de)
(P 03/2086) >>> Rostock >>> OLYMP-Post Rostock >>> (www.olymp-post.de/seiten/home.htm) (Tochterunternehmen von Ridas aus Ribnitz-Damgarten)
(P 03/1928) >>> Rostock >>> MV Zustell GmbH und MV Logistik GmbH (Ostsee-Post) >>> (früher www.ostsee-post.de) >>> Apr 09 (04/2009 Verkauf dieser Tochter von PIN Mail an Nordbrief aus Kiel)
(P 03/1928) >>> Rostock >>> Nordbrief Rostock GmbH >>> (http://www.nordbrief-ostsee.de/) >>> (Nachfolger von Ostsee-Post Rostock)
(unbekannt) >>> Rotenburg >>> InWiLog Ltd. (IWR Logistik) >>> (www.inwilog.de)
(unbekannt) >>> Rudolstadt >>> Regionaler Versandservice - der Eilbote >>> (www.dereilbote.com)

(unbekannt) >>> Saalfeld >>> Die Postkutscher (Inh. E. Sobisch)/ Young & Active Mail (Inh. B. Krawic) (P&Y) >>> (keine Internetseite vorhanden)
(P 00/1148) >>> Saarbrücken >>> Regio Print-Vertrieb GmbH (saarriva) >>> (www.saarriva.de)
(P 98/0572) >>> Salzgitter >>> Blitz Brief Service & Kurierdeinst GmbH (BBS) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jul 02
(P 98/0165) >>> Sangerhausen >>> Sangerhäuser Kurier, Inh. W. Strube >>> (www.sangerhaeuser-kurier.de)
(P 99/0681) >>> Schleiz >>> Wisenta-Kurier >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Schönburg/ bei Naumburg >>> City-Kurier GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jun 00
(P 00/1052) >>> Schönebeck >>> GO-Print >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mrz 08 (Umfirmierung in Brief Portal Ost GmbH)
(unbekannt) >>> Schopfheim >>> Lokaler Brief-Kurier >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 30.08.2000
(P 98/0355) >>> Schwedt >>> City Brief Bote GmbH (CBB) >>> (www.citybriefbote.de)
(P 00/1209) >>> Schwerin >>> Mecklenburger Zeitungsvertrieb-GmbH (MZV) (SVZ) >>> (www.mzv-gmbh.de)
(P 05/2693) >>> Schwerin >>> Regionalpaket Vertriebsgesellschaft mbH (RPV) (RegionalBrief) >>> (www.regionalpaket.de)
(P 03/1992) >>> Seesen >>> b.i.g. Sicherheit GmbH >>> (www.big-seesen.de)
(P 02/1678) >>> Sömmerda >>> Thüringen Bote, Inh. P. Rose >>> (www.bote-soemmerda.de)
(P 99/0905) >>> Sondershausen >>> SVR Unternehmen J. Niebergall (SVR Briefkurier) >>> (www.svr-briefkurier.de)
(P 01/1593) >>> Stadthagen >>> Brief-Zustell-Service (BZS) >>> (keine Internetseite vorhanden)
(unbekannt) >>> Steinkirchen >>> Nordkurier-Regionalpost >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Mitte 2002
(unbekannt) >>> Stuttgart >>> BW-Post GmbH & Co. KG >>> (www.bwpost.net) (Zusammenschluss von Schwabenpost und Briefbote-Südwest 2009)
(unbekannt) >>> Suhl >>> Thüringer-Zustelldienst GmbH (TZD) >>> (www.thueringer-zustelldienst.de)

(P 07/3207) >>> Tauberbischofsheim >>> Tauber-Brieflogistik GmbH >>> (früher www.tauberbrieflogistik.de) >>> 01.04.2009 (Zusammenschluss mit FN-Post zur FN-Brieflogistik)
(unbekannt) >>> Tauberbischofsheim >>> FN-Brieflogistik GmbH >>> (www.fnbrieflogistik.de)
(P 01/1347) >>> Torgau >>> Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH >>> (www.citypost.kvtorgau.de)
(P 99/1049) >>> Trier >>> TV Zeitungs-Zustelldienst GmbH >>> (www.tv-briefservice.de)

(P 98/0341) >>> Uetze >>> Der Fuhsebote - Scheer Speditions GmbH >>> (www.fuhsebote.de)
(P 00/1222) >>> Ulm >>> Südwest-Mail Brief + Service GmbH >>> (www.suedwest-mail.de)

(P 03/2213) >>> Verden >>> Sprinter-Brief-Verden >>> (früher www.sprinter-brief.de) >>> 24.11.2007
(unbekannt) >>> Verden >>> StadtLandBote >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.04.2003

(P 00/1181) >>> Weimar >>> 2RD Bote Weimar >>> (früher www.2rd.de) >>> Ende 2007 (Übernahme durch Mailcats aus Erfurt)
(P 98/0428) >>> Weingarten >>> südmail GmbH >>> (www.suedmail.de)
(unbekannt) >>> Weißenfels >>> City-Kurier >>> (www.briefservicecenter.de) >>> Dez 01 (Zusammenschluss mit F & F Kurier aus Prittitz, 2002 Firmengründung von Briefservicecenter (BSC) aus Prittitz)
(P 08/3444) >>> Wennigsen >>> Logistik-Weserbergland (WeserberglandPost) >>> (www.logistik-weserbergland.de)
(unbekannt) >>> Wilhelmshaven >>> Jade-Post Zustelldienst >>> (www.wzonline.de/index.php?id=jadepost)
(P 99/0971) >>> Witten >>> Opti Mail GmbH >>> (www.opti-mail.de) >>> Ende 2008 (letzte Markenausgabe Januar 2009(!) )
(P 98/0340) >>> Wittmund >>> Regio Vertrieb Nord GmbH (regioPost) >>> (http://www.regiopost.de/)
(P 99/0767) >>> Woltersdorf >>> Speedy Express GmbH >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Jul 06 (Umfirmierung in PIN Mail Woltersdorf)
(P 99/0767) >>> Woltersdorf >>> PIN Mail GmbH Woltersdorf >>> (http://www.pin-woltersdorf.de/)
(P 02/1705) >>> Worbis >>> deg Dienstleistungen Eichsfeld GmbH >>> (www.big-sicherheit.de)
(unbekannt) >>> Wriezen >>> Oderlandbrief >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> 01.11.2004
(P 98/0089) >>> Würzburg >>> Autokurier Wecklein GmbH (City-Brief) >>> (keine Internetseite vorhanden) >>> Dez 00
(P 00/1289) >>> Würzburg >>> Main-PostLogistik GmbH >>> (www.mainpostlogistik.de)

b) Personalisierte und damit nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von nachfolgenden Unternehmen (Auflistung vermutlich unvollständig):

Berlin -> PIN AG (eingestellt 12/2006 durch Umfirmierung in PIN Mail AG der PIN Mail Group aus Luxemburg)
Hannover -> Brief Aktiv (eingestellt 15.01.2008)
Leudelange (Luxemburg) -> PIN Mail Group S.A. (Ausgabe eigener Marken eingestellt 06/2008, früher www.pin-group.net; www.pin-mail.net, heute siehe Nachfolger www.pin-ag.de) -> personalisierte Marken geplant, Realisierung unbekannt (http://wunschmarken.de/index.html)
Magdeburg -> Marketing Service Magdeburg GmbH (Biber Post) (www.biberpost.de)
Ribnitz-Damgarten -> RIDAS Sicherheits- und Handelsgesellschaft mbH (www.ridas.de)
Saarbrücken -> saarriva (www.saariva.de)
Waiblingen -> BPD Express Brief- und Paketdienst (eingestellt 2000)
Waiblingen -> BVD GmbH – Brief- und Versanddienste (eingestellt 2004)
Würzburg -> Main-PostLogistik GmbH (www.mainpostlogistik.de)

c) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen, die auch katalogisierungsfähige Marken heraus(ge)geben (haben) (Stand 2006):

Altenbach -> Briefservice Muldental Andreas Pönicke e.K. (eingestellt Ende 2006)
Bad Orb -> engelPost GmbH (eingestellt 2001)
Bamberg -> Frankenbrief Post- und Logistikservice GmbH (www.frankenbrief.de)
Fellbach -> B.D.F. Briefdienst Fellbach (eingestellt 1999)
Freiburg -> arriva Briefe & Service GmbH (KEINE Briefmarke sondern Barcode; www.arriva-service.de)
Geesthacht -> Intermed Service GmbH & Co. KG (www.intermed-service.de)
Hof -> GOGO Briefservice (eingestellt 2000)
Köthen -> Kurier & Service Station Köthen (http://www.kss-online.de/)
Leipzig -> IG Kurier GmbH (eingestellt 2000)
Leipzig -> Kurierdienst Peter Krause (eingestellt 2001)
Leipzig -> Leipzig Post (www.leipzigpost-online.de)
Mainz -> Rhein Main Mail- und Verlagsservice GmbH (Postino) (KEINE Briefmarke sondern Barcodeaufkleber; Umfirmierung in West Mail Zustelldienste II GmbH, eingestellt 01.03.2008)
Oberkotzau -> CC Shop Kurier-Flotte (eingestellt 2003)
Oldenburg -> mail-express GmbH & Co. KG (KEINE Briefmarke sondern Vignetten; www.mail-express.de)
Schönebeck -> GO-Print (Umfirmierung in Brief Portal Ost GmbH März 2008; keine Internetseite vorhanden)
Steinkirchen -> Nordkurier-Regionalpost (eingestellt 2002)

d) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen ohne Ausgabe weiterer katalogisierungsfähiger Briefmarken (Stand 2006):

Baden Baden -> Badischer Brief Bote
Burg -> „Kahnpost“ Hotel „Zur Bleiche Resort & Spa“ (KEINE Briefmarken sondern Vignetten; http://www.hotel-zur-bleiche.de/blei...ichestart.html)
Cottbus -> Fahrradkurier Buhl (http://www.fahrradkurierbuhl.de/)
Cottbus -> Kurier Service Ruhnke
Dresden -> Sprintos (eingestellt Mai 2001)
Frankfurt/ Oder -> City Brief (KEINE Briefmarken sondern Essays)
Freiberg -> Kurierdienst Metzler (früher http://www.kurierservicemetzler.de/)
Gießen -> agil Postvertriebs GmbH & Co. KG (KEINE Briefmarke sondern Aufkleber; http://www.agilpost.de/Kontakt/kontakt.html)
Halle/ Saale -> TKE GmbH (KEINE Briefmarke sondern Vignette; http://www.tketransporte.de/)
Husby -> Regionalmail (KEINE Briefmarke sondern Vignette; früher http://regionalmail.de/)
Kerpen -> Michael Odendahl Postdienste (eingestellt 03.2009; http://kurierundpost.de/)
Kiel -> Kieler Briefkurier (eingestellt 1999)
Koblenz -> rz Post GmbH (später Umfirmierung in West Mail Zustelldienste III GmbH; geschlossen am 01.04.2008)
Leer -> Med. Trans
Leer -> „Praxispost“ Merkel-Kurier
Leipzig -> ISB Ihr schneller Dienst
Leipzig -> Stadtbote (KEINE Briefmarke – Vignette)
Leipzig -> Taxi-Kurier Rudnik (KEINE Briefmarke – Vignette)
Magdeburg -> LLS Lokaler Liefer Service
Peitz -> Brandenburger Zustellservice (eingestellt 2005; Integration in RPV aus Cottbus)
Quedlinburg -> Stadt Kurier (http://www.city-kurier-qlb.de/)
Rietberg -> OWL Brieflogistik GmbH
Sinsheim -> M-B-E Multi-Brief-Express (http://www.management-hilfe.de/)
Wuppertal -> MSG Briefdienst (eingestellt 2005; http://www.brieftransporte.de/)

„eingestellt …“ bedeutet in den meisten Fällen, dass der Briefdienst aufhörte zu existieren.
In einzelnen Fällen erfolgte eine Übernahme durch einen anderen Briefdienst (z.B. Briefservice Muldental durch die Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH oder Brief24 und PZD Nordbayern Zusammenschluss zur NordbayernPost Zustellgesellschaft mbH & Co. KG) oder durch Gründung einer neuen Gesellschaft (PIN Mail Group durch PIN AG Berlin, PIN Sachsen GmbH, PIN NRW GmbH, WPS, ThPS usw…)
Gerade durch die Gründung der PIN Mail Group ist noch nicht abschließend geklärt, ob nicht noch andere Unternehmen die Ausgabe eigener Briefmarken eingestellt haben.

Nachtrag per 05.08.08:
Durch den Verkauf einzelner Niederlassungen der PIN Mail Group ist nicht auszuschließen, dass einzelne dieser ehemaligen Tochterunternehmen wieder eigene Briefmarken herausgeben bzw. vor kurzem bereits herausgegeben haben.

Nachtrag per 30.12.08:
Ausgabe eigener Briefmarken durch ehemalige Tochterunternehmen von Pin Mail:
- Pin Mail Sachsen GmbH, Leipzig -> Briefmarkeninschrift "Brieflogistik Sachsen" auf Briefmarken vom 01.07.2008 unter der Firmierung "Transport- und Verteilungsgesellschaft mbH Leipzig"
- Pin Mail GmbH, Erfurt -> seit 31.03.08 wieder ThPS Thüringer Post Service
- Pin Mail Hannover GmbH -> seit 04.09.08 wieder Citipost GmbH Hannover

Nachtrag per 05.01.10:
In den Merkur-Briefen erfolgte bisher keine Katalogisierung der "Notausgaben" von PIN Mail Woltersdorf. Meinem Eindruck nach fallen diese unter die Rubrik d) der nicht katalogisierungsfähigen Briefmarken.

Gruß
Pete

gomunkel
24.01.2008, 22:05
Hallo Pete,

fehlt Brief Aktiv ( eingestellt am 15.01.2008 ) aus einem besonderen Grund ?

Oops, ich sehe gerade: September 2007 als Stand der Dinge. Die ersten drei im Michel aufgeführten Marken hatten den 29.09.2007 als Ersttag. Obwohl andere offiziell verausgabte Briefmarken schon vorher erhältlich waren.

Pete
25.01.2008, 03:58
Hallo gomunkel,

ich kann derzeit Brief aktiv (Großraum Hannover) nicht in meiner Liste finden, vielleicht liegt es an der Müdigkeit nach vollbrachter Nachtschicht *g*

Du schreibst, dass vor dem 29.09.2007 Marken herausgegeben wurden. Sind diese ggf. nicht katalogisierbar?

Wenn du die Ausgabe vom 29.09.07 als Scan einstellen magst, würde ich den Briefdienst mit in meine Auflistung aufnehmen und vermerken "(Briefdienst eingestellt am 15.01.2008 wegen Einführung des Postmindestlohns)".
So ließe sich das Wort "eingestellt" differenzen. Diese Konkretisierung würde ich auch für die anderen Unternehmen vornehmen.
Nach und nach sollte dadurch eine brauchbare Auflistung zustandekommen.

Ich habe die Befürchtung, dass es dieses Jahr nicht der einzige (markenausgebende) private Briefdienstleister bleiben wird, der das Geschäft aufgibt. So konsolidiert sich der Markt früher als ursprünglich angenommen...

Gruß
Pete

P.S.: Wenn andere Forumsleser und -schreiber Informationen briefmarkenausgebenden Unternehmen haben, dann würde ich diese ebenso gern in die Liste aufnehmen!

Dudley Dursley
27.01.2008, 21:41
Hi Pete,

Danke für das Zusammenstellen der Informationen; wirklich eine interessante Übersicht. Zwei Ergänzungen (nach meinem Informationsstand) noch dazu:



Brakel-Siddessen -> Annen-Post GmbH

==> wurde 2006 zu einem PIN-Unternehmen, hat danach keine eigenen Briefmarken mehr herausgegeben und letzte Woche Insolvenz angemeldet.



Hannover -> Citipost Gesellschaft für Kurier- u. Postdienstleistungen mbH

==> wurde 2007 zu einem PIN-Unternehmen, hat danach keine eigenen Briefmarken mehr herausgegeben.

Viele Grüße

Dudley Dursley

Pete
28.01.2008, 17:50
@ Dudley Dursley:

vielen Dank für die Infos. Die Liste wird in den nächsten Tagen dazu ergänzt. Ich habe heute neue Infohefte erhalten. Diese werden in einem Rutsch eingearbeitet.

Gruß
Pete

P.S.: Insolvenz heißt nicht Konkurs. Im Februar wird über die Zukunft von PIN entschieden. Doch das ist wieder ein anderes Thema...

Holzland-Sammler
30.01.2008, 18:11
Hallo Pete,
erst einmal Danke für die Liste selbst. Hut ab vor der Arbeit soetwas zusammen zu tragen. Jetzt weiß ich erst was mir noch fehlt.:) .
1. Zusatz: Brief Aktiv gehört / (gehörte?) lt. dem mir vorliegenden Kopfbogen zu:
biberpost Magdeburg, Brief Aktiv Service Verwaltungs GmbH, Verlagstr. 1 39179 Barleben, Tel.: 01802-26 68 43, www.briefaktiv.de.

2. Zusatz: "Kurierunion Thüringen" ist - wie der Name schon sagt - ein Verbund lt. dem beigefügten Scann eines Fleyers des Citycouriers Gera.

Für Interessenten kann dort eine ca. 10-seitige farbige Übersicht über alle Emissionen (Marken, FDC, Ganzsachen usw.) abgefordert werden.

Gruß Holzland-Sammler

Edit: Habe den unbrauchbaren aber riesigen Scan entfernt!
Grüße
Harald "saeckingen"

Holzland-Sammler
30.01.2008, 18:23
Sorry, hier war ich wohl etwas zu sparsam bei den zu übertragenden bits.
So sind Rentner nun einmal , wenn sie mit der EDV konfontriert werden.
Im Nachgang eine höhere Auflösung.

Pete
30.01.2008, 19:00
@ Holzland-Sammler:

mittlerweile habe ich festgestellt, dass ich doch einiges an philatelistischem Material übersehen habe. Der Gedankengang, nur briefmarkenausgabende Firmen geben auch Ganzsachen aus und andere Firmen haben damit nix überhaupt am Hut, hat sich als falsch erwiesen.

Eine Ergänzung meinerseits wird voraussichtlich am Wochenende erfolgen.

Ich lasse mich überraschen, wie sich die Markenpolitik der Unternehmen für 2008 entwickelt und wer am Jahresende bedingt durch den Postmindestlohn ggf. nicht mehr existiert.

"Brief Aktiv" aus Hannover als ehemals markenausgebendes und nun in die Privatpostgeschichte eingegangenes Unternehmen ist ein Beispiel dafür.

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
30.01.2008, 19:06
Neuer Scann, nun als pdf. Sollte es nicht klappen, bitte ich um Hilfe mit welcher Auflösung und welchem Format Anlagen "lesbar" angehängt werden sollten.
Danke

Holzland-Sammler
31.01.2008, 11:45
Hallo Pete,
mir liegt ein Brief von "prosa" mit 2 Angaben zum Firmensitzvor:

1.Prosa! Direkt-Post, Im See 3, 67295 Bolanden-Weierhof

2. HR-Eintrag ist aber: 30092 PROSA Direkt-Post GmbH, Schulstr. 19, 67816 Dreisen, Tel.: 06357-97 30-0 / Fax: 97 30-26
e-mail: info@prosa-direkt.de, Internet: www.prosa-direkt.de
Gesch.-f.: Susann Ricke / Barbara Bodin

Irgendwo habe ich gelesen, das eine Art "Kartei" für die privaten Dienste aufgebaut werden soll. Evtl. ist das ein kleiner Beitrag dazu.
Wenn Bedarf besteht, kann ich noch eine ganze Reihe solcher Informationen liefern.
Gruß
Holzland-Sammler

Pete
31.01.2008, 22:31
@Holzland-Sammler:

nach den Neuheitenmeldungen der ArGe Privatpost hat die Firma Prosa! Direkt-Post am 28.12.06 eine Marke am alten Firmensitz in Bolanden ausgegeben. Am 05.05.2007 erfolgte eine Ausgabe einer Ganzsache, verausgabt am neuen Firmensitz in Dreisen (beide Orte in Rheinland-Pfalz). Irgendwann zwischen Ende Dezember 2006 bis Anfang Mai 2007 muss der Firmenumzug erfolgt sein.

Wenn du magst, kannst du gern einmal eine Auflistung der umgezogenen Unternehmen hier veröffentlichen, nach Möglichkeit auch mit Datum des Umzugs (soweit bekannt) als neues Thema.

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
01.02.2008, 11:38
Hallo Pete,
am 12.12.2007 firmiert prosa lt. Kopfbogen an beiden Orten. Handelt es sich hier wiederum um einen "großen", der unter dem Namen eines kleinen privaten Anbieters an verschiedenen Orten auftritt?
Hat jemand im Netz (evtl. aus der Region) dazu Erkenntnisse?
Zu Deiner Frage: Ich kann nur "Kopfbogen-Angaben" aus meinen Direktbestellungen liefern. Die Zuordnung / Katalogisierung sollten evtl. dann andere übernehmen. Ich muß auch erst einmal probieren wie ein neues Thema eingestellt wird (Vorschlag: Adressenkatalog Moderne Privatpost).
Soll dieser Katalog 2-geteilt (Nur Stempel / Sonstige) sein oder nur ein Katalog mit ergänzenden Angaben (nur Stempel / Marken / FDC / Ganzsachen / sonstiges o. ä.). Letzteres würde ich besser finden. Was sagen andere dazu? Die Angaben die ich bei Prosa beispielhaft gemacht habe, sollten natürlich - soweit ermittelbar - auch eingebracht werden. Meiner Meinung nach sollten nicht mehr existierende Unternehmen (mit entsprechender Kennzeichnung) aufgenommen werden.
Sollte eine Spalte "Bemerkungen/ Bewertungen" aufgenommen werden?
Ich habe nämlich festgestellt, es gibt "Sammlerfreundliche" und andere.
Wäre so etwas eine >nichtzulässige Wertung<?
Sollten dann einmal Außerirdische unseren Katalog vorfinden wären sie sicher hellauf begeistert!!!!
Eine organisatorische Frage: Gibt es eine Möglichkeit, ein "Formular" mit den benötigten Angaben zu erstellen, in das jeder eintragen kann was er kennt und für "richtig" hält. Die Übernahme in den eigentlichen Katalog sollte aber nur einem ausgewählten Kreis zugestanden werden.
Könnte so eine Idee funktionieren?
Gibt es im Netz auch genügend "Zuarbeiter" ?
Bevor ich mich der umfangreichen Zuarbeit widme, könnten wir uns doch erst einmal über den möglichen Rahmen austauschen.
Mit freundlichen Grüßen
Holzland-Sammler

Pete
02.03.2008, 16:40
Da die Beitragsänderung meines ersten Beitrages auch im 3. Anlauf nicht funktioniert, erfolgt an dieser Stelle eine Zusammenfassung bisheriger Ergänzungen:

Ergänzungen bzw. Neumeldungen bis zum 03.03.2008:

a) Neumeldungen:
Engelskirchen -> Bergische Post
Hannover -> Brief Aktiv (eingestellt 15.01.2008)

b) Ergänzungen:
Brakel-Siddessen -> Annen-Post (eingestellt* 2006)
Hannover -> Citipost Gesellschaft für Kurier- u. Postdienstleistungen mbH (eingestellt* 2007)

*Die Einstellung der Ausgabe eigener Marken erfolgte zugunsten denen von der PIN Mail Group.

c) Korrektur:
Bernburg -> Grüne Kurier Post GmbH (eingestellt 2003 und nicht 2002)
Bernburg -> Grüne Post GmbH + Co. KG (eingestellt 2002 und nicht 2003)


Es scheint, dass die Firma Prosa! Direkt aus Dreisen (früher Sitz in Bolanden) zum Jahresanfang ihre Arbeit eingestellt hat. Hat jemand konkrete Informationen dazu aus dem Internet?

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
14.03.2008, 16:59
Hallo Pete,

1. für Deine schlaue Liste ein Nachtrag / eine Ergänzung:

Regio Mail Pfalz, von Dir noch unter Sitz Ludwigshaven gelistet, versendet die Marken über:
PPS Landstuhl (Presse + Post Service GmbH) 66849 Landstuhl, Bruchwiesenstr.37

2. Wie soll es mal mit dem Formblatt zu den Kurierdiensten weiter gehen. Ist es sinnvoll in dieser Richtung weiter zu agieren oder sprengt so etwas den Rahmen im Forum? Ab Ende März ist dann nicht mehr in diesem Maße mit einer wesentlichen Zuarbeit von meiner Seite zu rechnen.

Schönes Wochenende

Holzland-Sammler

Verbale Präzisierung: PPS Landstuhl versendet ebenfalls die Marken der Regio Post Pfalz (Regio "Mail" war ein Lapsus).

Claus Wentz
15.03.2008, 09:12
Die Fa. Prosa! ist insolvent und hat ihren Geschäftsbetrieb mit dem 31.12.2007 eingestellt. Die meisten Geschäftskunden wurden von der Fa. Regiopost Pfalz mit Sitz in Ludwigshafen übernommen - siehe auch www.regiopost-pfalz.de

Claus Wentz
19.03.2008, 16:35
Heute kam ein Werbeschreiben: Die Firma SCHAUBEK-Verlag Leipzig ist unter die Händler mit Privatpostmarken gegangen. Sie bietet einzelne Ausgaben verschiedener privater Postdienstleister, aber auch ein komplettes Abonnement aller deutscher Ausgaben an.

Holzland-Sammler
19.03.2008, 17:33
Soeben auch in meinem Briefkasten vorgefunden. Woher die nur die genaue Adresse haben. Ob da der eine oder andere meiner Lieferanten Schaubeck einen Blick in die Adresskartei gestattet Hat.;) :confused:

Ich habe - weil gerade eine analoge Bestellung bei NK Neubrandenburg läuft - gerechnet: Markennominale für 4 Stck. = 4,09 (pf und gest.) = 8,18 + einfaches Porto. Bei Schaubeck: 2 x 5,30 = 10,60 + 3,95 Versand = 14,55.

Das dürfte sich so analog Interphil bewegen.

Holzland-Sammler

hjk
19.03.2008, 21:38
Woher die nur die genaue Adresse haben. Ob da der eine oder andere meiner Lieferanten Schaubeck einen Blick in die Adresskartei gestattet Hat.;) :confused:

Ich vermute die Adressen kommen von der interphil....

Zitat aus dem beiliegenden Schaubeck-Flyer "Einer der führenden Hersteller für Privatpostbriefmarken äußerte sich sichtlich positiv über unsere Entscheidung:"Es ist gut zu wissen, dass sich ein Spezialist im Bereich Privatpost-Philatelie dem Vertrieb dieser Marken annimmt. .....", so der Geschäftsführer der Postado Deutschland GmbH, Jörg B.,..."

Jörg B. war meines Wissens bisher Geschäftsführer der interphil und die interphil ist umgezogen. Interphil Ltd, Storkower Str. 101, 10407 Berlin
Unter der alten interphil Anschrift ist jetzt Postado zu erreichen. Postado Deutschland GmbH, Schwedenstraße 9, 13359 Berlin

Warum, Wieso, Weshalb weis ich im Moment noch nicht, doch über Postado hat Aleks hier schon berichtet
http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5974

Der Brief vom Schaubeckverlag kam in nach meiner Vorstellung sammelwürdiger Qualität standesgemäß über PIN und City-Mail bei mir an. Über die Zusendungen der interphil wurde hier schon berichtet
http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5487


Edit: Bitte keine Klarnamen in Zusammenhang mit strafrechtlich relevanten Verdächtigungen (siehe weiter unten!). Ich habe den Namen gekürzt!

Fehldruck
19.03.2008, 22:44
Hängt die interphil ltd an der PIN...über 3 Ecken?

Dann könnte man spekulieren, daß der Inso-Verwalter aufmischt oder sich Mitarbeiter Jobs sichern.

Auf jeden Fall eine interessante Wendung.


Fehldruck

postklaus
02.04.2008, 07:20
Ich vermute die Adressen kommen von der interphil....

Zitat aus dem beiliegenden Schaubeck-Flyer "Einer der führenden Hersteller für Privatpostbriefmarken äußerte sich sichtlich positiv über unsere Entscheidung:"Es ist gut zu wissen, dass sich ein Spezialist im Bereich Privatpost-Philatelie dem Vertrieb dieser Marken annimmt. .....", so der Geschäftsführer der Postado Deutschland GmbH, Jörg B.,..."

Jörg B. war meines Wissens bisher Geschäftsführer der interphil und die interphil ist umgezogen. Interphil Ltd, Storkower Str. 101, 10407 Berlin
Unter der alten interphil Anschrift ist jetzt Postado zu erreichen. Postado Deutschland GmbH, Schwedenstraße 9, 13359 Berlin

Warum, Wieso, Weshalb weis ich im Moment noch nicht, doch über Postado hat Aleks hier schon berichtet
http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5974

Der Brief vom Schaubeckverlag kam in nach meiner Vorstellung sammelwürdiger Qualität standesgemäß über PIN und City-Mail bei mir an. Über die Zusendungen der interphil wurde hier schon berichtet
http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5487

Hallo,

wie ich gut unterrichteten Kreisen erfahren habe, sind die Adressen von der Interphil geklaut worden. Liegt wahrscheinlich daran, dass Herr B. wohl
Privat-Insolvenz -> (https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/bl_aufruf.pl?PHPSESSID=9655a759787e309cf16787ff83b 1e811&datei=gerichte/be/agwedding/07/39_IK_173_07/2007_11_06__13_17_40_Eroeffnung.htm) angemeldet hat und seit Februar2008 auch nicht mehr die Interphil leitet. Die Jungs von der Interphil versuchen dies wohl alles wieder ins Lot zu bringen. Also ich werde der Interphil die Treue halten und hoffen das die Qualität sich dort hält.

Edit: Bitte keine Klarnamen in Zusammenhang mit strafrechtlich relevanten Verdächtigungen. Ich habe den Namen gekürzt!

Holzland-Sammler
02.04.2008, 10:12
Soeben von einem Tauschpartner aus der Region erfahren:

Im Raum Nürnberg ist der Zusammenschluß von PZD und Brief24 ab 01.04.2008 verbindlich (Kein Aprilscherz). Andeutungen waren mir schon länger bekannt. Ich wollte nur keine Gerüchte in die Welt setzen, doch jetzt ist es amtlich. Alte Marken haben bis auf weiteres Gültigkeit, werden aber nicht mehr verkauft. Über neue Marken (und Stempel) liegen noch keine Informationen vor.

Sobald mir neue Erkenntnisse von meinem Tauschpartner vorliegen informiere ich neu.

Holzland-Sammler

Nachtrag: Wenn ich den Beitrag von hjk eher gelesen hätte, wäre dies nicht geschrieben wordenhttp://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=857

postmann12489
03.04.2008, 18:46
Tach Leute,
ich hab aus Rechtsverdreher-Kreisen läuten hören, daß B. nicht nur privat insolvent ist sondern auch wegen Betruges oder Unterschlagung oder ähnlich die Justiz an der Hacke hat. Würde ja ins Bild passen: er verscheuert schnell noch das Tafelsilber (Adressbestand)... Ich hoffe nur, daß sich die Briefdienste ihre "Briefmarkendruckerei" zukünftig genauer ansehen, ist ja schließlich bares Geld, was das produziert wird.

Na, schaun wir mal, wie die Sache ausgeht, aber ein Abo kommt für mich sowieso nicht in Frage, dazu sammel ich zu speziell...

Grüße P.

Edit: Bitte keine Klarnamen in Zusammenhang mit strafrechtlich relevanten Verdächtigungen. Ich habe den Namen gekürzt!

Holzland-Sammler
03.04.2008, 19:10
In Thüringen über 800 Arbeitsplätze bei PIN-Töchtern gerettet!

1. Die PIN-Tochter in Sondershausen hat einen Investor. Die ca. 470 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Der Betrieb (wie, mit welchen Marken?) soll fortgeführt werden.

2. Die PIN-Tochter in Erfurt soll auch mittels eines Investors fortgeführt werden. Ca. 350 Arbeitsplätze bleiben, ca. 270 sind bereits in der letzten Zeit abgebaut worden. Mit welchen Marken der Betrieb weiter geführt wird ist mir noch nicht bekannt.

Ich werde morgen einmal meine Ansprechpartner anrufen. Evtl. gibt es zum Wochenende schon näheres.

Holzland-Sammler

gomunkel
03.04.2008, 21:09
Weiß einer, was uns da ins Haus steht ?

------> Herzlich willkommen bei P2 Brief + Paket: Ihre „Zweite Post”!
Die P2 Brief + Paket GmbH ist ein intelligenter Zusammenschluss von etablierten verlagsgebundenen Postdienstleistern für die kostengünstige, überregionale Zustellung Ihrer Post.
Zu unseren Kunden zählen:
• Handel und Gewerbe
• Banken
• Industrie • Vereine
• Öffentliche Einrichtungen
• Private Haushalte

Meine Post heißt P2
Deutschlandweit. Weltweit

Qualität auf höchstem Niveau.
P2 Brief + Paket legt größten Wert auf eine konsequente Quaitätssicherung während des gesamten Zustellprozesses. Alle beteiligten Partner stehen im ständigen Dialog miteinander. So garantiert Ihnen P2 ein dauerhaftes Qualitätsniveau. :cool:

gomunkel
03.04.2008, 21:54
Hier noch eine relativ neue Meldung:

27.03.2008 Das Briefnetzwerk P2 ist nach Angaben des Geschäftsführers W. D. von Trotha mit zwölf mehrheitlich verlagsgebundenen Postdienstleistern in sieben Bundesländern aktiv. Bereits im ersten Monat habe man mehr als 50 Millionen Sendungen zum Empfänger transportiert.
P2 arbeitet mit rund 26.000 Vertragskunden zusammen; von Trotha: „P2 Brief + Paket ist nicht kapitalgetrieben und setzt auf die seit Jahrzehnten regional gewachsene Kompetenz der einzelnen verlagsgebundenen Unternehmen."

Bisher habe ich die zwölf Unternehmen noch nicht zusammen bekommen.

Claus Wentz
04.04.2008, 07:18
Auch PIN-Soest hat Insolvenz angemeldet; PIN-Siegen soll nach Auskunft verschiedener Anteilseigner (Siegener Zeitung, Sparkasse Siegen) noch weiter betrieben werden.

hjk
04.04.2008, 07:57
Soeben von einem Tauschpartner aus der Region erfahren:

Im Raum Nürnberg ist der Zusammenschluß von PZD und Brief24 ab 01.04.2008 verbindlich (Kein Aprilscherz).

Der neue Name ist "NordbayernPost Zustellgesellschaft mbH & Co. KG"

postwinkel
05.04.2008, 08:12
Hallo Sammlerfreunde,

gleiches habe ich auch über Herrn B. gehört. Ich habe mich mal vor Ort in der Schwedenstrasse umgesehen. Die Interphil ist dort nicht mehr zu finden. Postado aber schon. Mal sehen wie es weitergeht. Zumindest bekomme ich meine Bestellungen bei der Interphil jetzt zügiger als in der Vergangenheit. philatelistischer Gruß vom Postwinkel
Hallo,

wie ich gut unterrichteten Kreisen erfahren habe, sind die Adressen von der Interphil geklaut worden. Liegt wahrscheinlich daran, dass Herr B. wohl
Privat-Insolvenz -> (https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/bl_aufruf.pl?PHPSESSID=9655a759787e309cf16787ff83b 1e811&datei=gerichte/be/agwedding/07/39_IK_173_07/2007_11_06__13_17_40_Eroeffnung.htm) angemeldet hat und seit Februar2008 auch nicht mehr die Interphil leitet. Die Jungs von der Interphil versuchen dies wohl alles wieder ins Lot zu bringen. Also ich werde der Interphil die Treue halten und hoffen das die Qualität sich dort hält.

Edit: Bitte keine Klarnamen in Zusammenhang mit strafrechtlich relevanten Verdächtigungen. Ich habe den Namen gekürzt!

Edit: Bitte keine Klarnamen in Zusammenhang mit strafrechtlich relevanten Verdächtigungen (siehe andere Postings in diesem Thread). Ich habe den Namen gekürzt!

postwinkel
05.04.2008, 08:56
Hallo,

bin auch angeschrieben worden von Schaubeck. Finde es schon merkwürdig, dass sich Schaubeck auf so was einlässt. Habe die immer für seriös gehalten:confused:
Schon verwunderlich, dass der alte Chef von Interphil sagt: "Es ist gut zu wissen, dass sich ein Spezialist im Bereich Privatpost-Philatelie dem Vertrieb dieser Marken annimmt". Würde ja bedeuten, dass er in der Vergangenheit ein Krauter war. Können wohl froh sein, dass er das bei Interphil nicht mehr macht........ Da bleibe ich lieber bei denen, anstatt mich auf sowas einzulassen.


Soeben auch in meinem Briefkasten vorgefunden. Woher die nur die genaue Adresse haben. Ob da der eine oder andere meiner Lieferanten Schaubeck einen Blick in die Adresskartei gestattet Hat.;) :confused:

Ich habe - weil gerade eine analoge Bestellung bei NK Neubrandenburg läuft - gerechnet: Markennominale für 4 Stck. = 4,09 (pf und gest.) = 8,18 + einfaches Porto. Bei Schaubeck: 2 x 5,30 = 10,60 + 3,95 Versand = 14,55.

Das dürfte sich so analog Interphil bewegen.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
06.04.2008, 15:38
Der Raum Altenburg ist aus der Kurierunion ausgestiegen, vertreibt aber nach mir zu gegangenen Informationen nur für Sammler diese Marken gebohrt. Für Stempelung werden pro Marke etwas über 50 Cent zusätzlich verlangt. Die Marken sind nicht zum Versand von Postsendungen sondern nur für Sammler gedacht. Abzocke ?!

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
07.04.2008, 11:19
Wie versprochen heute die 1. Nachricht:

SVR wird voraussichtlich seine eigenen bisherigen Marken wieder ausgeben. Z. Zt. ist die finanzielle / buchhalterische Abwicklung noch nicht 100%ig geklärt. Mit einer Klärung ist nicht vor dem 20./25. diesen Monates zu rechnen.

Bei ThPS Erfurt habe ich noch niemanden erreicht.

Bei neuen Erkenntnissen informiere ich neu.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
07.04.2008, 14:21
Der Kurierdienst hatte bisher nur Stempel. Seit dem 01.03.2008 sind SK-Label zu 0,49/0,88/1,38 und 1,96€ vorhanden. Voraussichtlich ab Donnerstag kann ich Scans dazu einstellen weil ich persönlich vorbei schaue.

http://www.kurierdienst-gehrt.de/

http://de.local.yahoo.com/Saale-Holzland-Kreis/Albersdorf/Kurierdienste/2011720786-em-633773.html

Sammlerkollegen können mich über PN kontaktieren.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
08.04.2008, 14:46
Eine Klärung bezüglich eigener Marken ist z. Zt. noch offen. Es wird wohl versucht die alten Marken von Berlin zurück zu bekommen. Mit Ergebnissen ist nicht vor Mitte/Ende nächster Woche zu rechnen. Momentan werden PIN-Marken genutzt.

Ich bleibe am Ball.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
12.04.2008, 19:48
Leider bin ich einer Fehlinformation aufgessessen.

Der Raum Altenburg ist aus der Kurierunion ausgestiegen, vertreibt aber nach mir zu gegangenen Informationen nur für Sammler diese Marken gebohrt. Für Stempelung werden pro Marke etwas über 50 Cent zusätzlich verlangt. Die Marken sind nicht zum Versand von Postsendungen sondern nur für Sammler gedacht. Abzocke ?!

Richtig ist: Obiger Beitrag bezieht sich nur auf "Die Eilboten Saalfeld-Rudolstadt/Th.".

Der "CC-Citycourier Altenburg/Th." (Herr Jan Liebers, vormals in Gera tätig) benutzt z. Zt. noch die Marken der Kurierunion. Die Herausgabe eigener Marken ist in Vorbereitung. Bei neueren Erkenntnissen informiere ich.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
12.04.2008, 20:27
Ich war heute dort. Durfte den Betrieb besichtigen (Ablauf, Stempelung usw.).

Ein sehr sammlerfreundlicher Betreiber, der für Sammler möglich macht was machbar ist.

Die SK-Label (4 Stck. je Wert) befinden sich auf einem Kleinbogen (s. Scan).

Offizielle Ausgabe sollte 01.04. sein, da die Marken aber schon vorzeitig geliefert waren ist offizieller Ersttag 01.03.2008, unabhängig von dem Aufdruck auf dem Bogen.

Für die Stempel-Sammler: 1. Firmenstempel, 2. Stempel auf den beiden Briefen sind 1x mit und 1x ohne Werbung.

Holzland-Sammler

Phila-Klaus
17.04.2008, 10:37
Hallo,

bin auch angeschrieben worden von Schaubeck. Finde es schon merkwürdig, dass sich Schaubeck auf so was einlässt. Habe die immer für seriös gehalten:confused:
Schon verwunderlich, dass der alte Chef von Interphil sagt: "Es ist gut zu wissen, dass sich ein Spezialist im Bereich Privatpost-Philatelie dem Vertrieb dieser Marken annimmt". Würde ja bedeuten, dass er in der Vergangenheit ein Krauter war. Können wohl froh sein, dass er das bei Interphil nicht mehr macht........ Da bleibe ich lieber bei denen, anstatt mich auf sowas einzulassen.

Also ich finde es schon sehr bedenklich, dass die Interphil seit ihrem Umzug nicht mehr telefonisch erreichbar ist. Und das schon seit Wochen! Wenn man in das Impressum schaut, wird einem nur eine Handy-Nr. präsentiert. Und die Fax-Nr. hat keine Berliner Vorwahl. Sehr mysteriös! Wer da wohl eher Dreck am Stecken hat???? Es scheint ja eher die aktuelle Geschäftsführung der Interphil zu sein, die sich nicht "Spezialist" nenn sollte. Ich bin mit Schaubek jedenfalls sehr zufrieden. Sind irre schnell und das Porto ist auch günstiger.

Fehldruck
17.04.2008, 11:12
@Phila-Klaus und @postwinkel darf man fragen, welche Ausgaben Ihr bestellt bzw. sammelt? Ich gehe mal davon aus, daß Ihr keine ferngelenkten Diffamierungs-accounts seid.

Ansonsten sollte man der neuen Entwicklung Zeit geben. Schaubek ist nicht der alte Mitarbeiter von interphil und bei einem schnellen Umzug brauchen die Telekommunikationsunternehmen hier in Berlin manchmal einige Wochen, um einen Anschluß zu schalten....leider.

Fehldruck

Pete
19.04.2008, 14:03
Die Liste im Beitrag 1 wurde aktualisiert. Wenn ich etwas übersehen haben sollte, dann kurze Info an mich.

Es sind derzeit 150 Unternehmen gelistet, die Briefmarken ausgeben bzw. ausgegeben haben.

Gruß
Pete

Fehldruck
19.04.2008, 14:36
Pete, erstmal VIELEN DANK für Deine Mühen!!!

Das Q sollten wir besetzen:

Quedlinburg-Gesellschaft für Brief- u. Paketdienst QLB mbH

http://www.city-kurier-qlb.de/city5.html

Die haben sogar noch DM-Marken herausgegeben.
Ein anderer Forumler machte mich auf diese Firma aufmerksam. Danke!

Oder habe ich einen Denkfehler?

Fehldruck

Pete
19.04.2008, 14:56
@ fehldruck:

ich frage mich auch, ob die Marken von QLB katalogisierungsfähig sind. Im Michel-Privatpostmarken-Katalog Band 2 von 2006 werden auf S. 220 in der Kategorie "Nchtkatalogfähige Privatpostmarken/ briefmarkenähnliche Aufkleber/ Vignetten" genau diese Marken vorgestellt.

Von Dezember 1998 bis zum Redaktionsschluss zur Herstellung des Kataloges (Anfang 2006?) wurden laut den Angaben "mindestens 6 Serien mit je 6 Wertstufen sowie ein Block herausgegeben, die nach Bedarf selbst hergestellt werden."

Die Marken wurden unter "teilweiser Bedarf" und "Vermarktung" eingruppiert.

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
19.04.2008, 14:58
Danke Pete für die Fleißarbeit

Holzland-Sammler

Fehldruck
19.04.2008, 17:58
@Pete ein Vorschlag zum Thema Bedarf (Ein Begriff, den ich bei Privatpost momentan vielleicht höchstens bei einer handvoll Firmen für halbwegs angebracht halte.):

Vielleicht sollten alle markenausgebenden Firmen in die Liste und Firmen, die über Briefkästen(Mehrzahl!) verfügen werden gekennzeichnet z.B. Namen rot schreiben oder ein großes B hinter den Firmennamen.

Was meinst Du?

Ich gehe mal davon aus, daß die Forumler dabei sehr hilfreich sind.

Fehldruck

Pete
19.04.2008, 20:41
@Pete ein Vorschlag zum Thema Bedarf (Ein Begriff, den ich bei Privatpost momentan vielleicht höchstens bei einer handvoll Firmen für halbwegs angebracht halte.):


Mir fallen spontan Belege aus dem reinem Bedarf von folgenden Briefdienstleistern ein:
- PIN Mail (Niederlassung Essen)
- Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH
- WPS aus Essen
- BiberPost Magdeburg

Das sind schon einmal 4 von einer Handvoll. Wer bietet mehr *g*

Als Bedarf definiere ich im Minimum solche Sendungen, die ich mit Privatpostmarken frankiere und wo ich es nicht darauf anlege, die Umschläge für meine Sammlung zurückzuerhalten. Aus Sicht des Gestzgebers hat auch der Privatkunde das Recht zu wählen, welchem Unternehmen er/ sie seine/ ihre Sendungen zur Beförderung + Zustellung anvertraut.



Vielleicht sollten alle markenausgebenden Firmen in die Liste und Firmen, die über Briefkästen(Mehrzahl!) verfügen werden gekennzeichnet z.B. Namen rot schreiben oder ein großes B hinter den Firmennamen.

Was meinst Du?
Fehldruck

Ich habe diesen Absatz mehrmals gelesen, werde aber nicht so ganz schlau daraus, da sämtliche in der Liste geführten Unternehmen katalogisierungsfähige (!) Marken herausgeben, auch wenn diese nicht zwingend immer nach üblichen Briefmarken ausschauen.

Bei der Briefkastengeschichte sehe ich ein kleines Problem: es gibt auch gelegentlich Firmen, die über keine Briefkästen, aber über zahlreiche Annahmestellen verfügen und dort auch Briefmarken verkaufen, als Bsp. die Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH.
Ansonsten werden natürlich mit der Rotfärbung die Firmen deutlich, die nur im internen Gebrauch Briefmarken verwenden und wo man als Ottonormalsammler kaum herankommen dürfte.

Gruß
Pete

Fehldruck
19.04.2008, 21:10
Von PIN Berlin habe ich auch Belege, die reiner Bedarf sind...Arztschreiben, Anwaltsschreiben usw. zudem gibt es viele öffentliche Verkaufsstellen und Briefkästen.

Meine Überlegungen sind, daß es Unternehmen
mit Briefkästen, Filialen, überregionaler Zustellung usw. gibt, bei denen man fast problemlos Marken erhalten und diese auch als Frankatur problemlos versenden kann.

Dann gibt es Firmen, die z.B. Marken nur in der Firma oder/und über einen Sammlerverein oder/und Internet oder/und Händler vertreiben aber keine Verkaufstelle mit Öffnungszeiten haben und auch nicht über Briefkästen verfügen.

Irgendwie schwebt mir vor,daß man diese qualitativen Aussagen mit in die Liste einfließen läßt. Aber was und wie?

Mir ist nicht klar, warum die Quedlinburger Firma nicht in die Liste soll?

Fehldruck

Holzland-Sammler
20.04.2008, 09:18
@ Pete

sollten solche Angaben wie von Fehldruck vorgeschlagen evtl. in die Dir Anfang des Jahres von mir über PN zugeschickte "Firmenliste" aufgenommen werden?

Damit es bei einem A4-Blatt / Firma bleibt, könnten vielleicht andere vorgeschlagenen Angaben auf der Liste entfallen?

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
20.04.2008, 09:25
Zwischenbericht zur Info #33:

Mein Anruf hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Es werden weiterhin PIN-Marken verwendet. Die Ausgabe von eigenen Marken wird voraussichtlich wegen den z. Zt. dringlicheren Aufgaben nicht vor Anfang/Mitte Mai spruchreif sein.

Ich bleibe am Ball.

Holzland-Sammler

Holzland-Sammler
20.04.2008, 09:34
Zwischenbericht zu #31:

Leider sind beide Telefonnummern, über die ich noch vorige Woche mit der zuständigen Kollegin telefoniert habe, vom Netz genommen obwohl sie mir neue Infos bei einem Anruf zum Ende dieser Woche zugesagt hatte. Hat jemand Erkenntnisse was dort los ist. Selbst der Internetauftritt ist eine "Baustelle".

Am Montag werde ich es über eine 3. noch geschaltete Nummer versuchen. Leider hat dort am Freitag niemand abgenommen.

Holzland-Sammler

Pete
20.04.2008, 17:13
@ Pete

sollten solche Angaben wie von Fehldruck vorgeschlagen evtl. in die Dir Anfang des Jahres von mir über PN zugeschickte "Firmenliste" aufgenommen werden?

Damit es bei einem A4-Blatt / Firma bleibt, könnten vielleicht andere vorgeschlagenen Angaben auf der Liste entfallen?

Holzland-Sammler

Die Angaben können mit aufgenommen werden. Alles weitere per mail.

@ fehldruck:
Die Marken von QLB lassen sich anscheinend problemlos am eigenen Drucker herstellen. Gemäß der Katalogisierung von Michel müssen zur Aufnahme der Katalogisierung einige Kriterien erfüllt werden, die sich u.a. auch mit der "Herstellung mittels eines Druckverfahrens, das die Ermittlung von gesicherten Auflagen sowie die Dauerhaftigkeit der Marken in ihrer ursprünglichen Ausgabeform ermöglicht." (Michel Privatpostmarken-Katalog Band 2, Ausgabe 2006, S. 13 unter "Einführung" zu finden) befassen.

Natürlich kann man die QLB-Marken u.a. separat am Ende der Auflistung von Beitrag 1 unter einer eigenen Kategorie "Nchtkatalogfähige Privatpostmarken/ briefmarkenähnliche Aufkleber/ Vignetten" (siehe Beitrag 40) erfassen, sofern von diesem Unternehmen nicht bereits regulär Briefmarken herausgegeben wurden.

Gruß
Pete

Fehldruck
20.04.2008, 17:25
@Pete mit so einer Kurzbemerkung sollte Quedlinburg dann so aufgenommen werden, da es doch bestimmt auch Belege gibt.

In diesem Zusammenhang- was ist das für ein Zettel von KSS? Marke gemäß Michel?
Es ist doch ein Kooperationsbeleg KSS zu FE oder?

Fehldruck

Pete
20.04.2008, 17:52
@ Fehldruck:

Die Ausgaben von Kurier & Service Station Köthen (KSS) fallen in die gleiche Kategorie wie die Ausgaben von QLB.
Dein KSS-Beleg dürfte ein Kooperationsbeleg mit FE Bernburg sein.

Zu QLB: mir liegt selbst ein gelaufener Beleg mit einer Marke (Harzfest) vor.

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
24.04.2008, 17:13
@ alle:

Mir ist heute die schriftliche Stellungnahme zum Neubezug von ThPS-Marken zugegangen (s. a.: #33 und #46).

Danach sind bei der Übernahme alle Markenbestände vernichtet worden:mad: !

Ich bin einmal gespannt wann und von wem nach einiger Zeit die ersten (größeren) Bestände auf den Markt geworfen werden.;)

Holzland-Sammler

Pete
05.08.2008, 11:01
Die Auflistung im 1. Beitrag wurde aktualisiert. Damit sind es derzeit 154 Unternehmen, die bisher Briefmarken herausgegeben haben.

Die Marken von Nordbayernpost aus Nürnberg (Ausgabe 30.07.08) sowie Brieflogistik Sachsen aus Leipzig (Ausgabe 01.07.08) wurden bisher in den Rundschreiben der ArGe Merkur noch nicht erfasst und dürften sicherlich im nächsten Heft erscheinen.
Die Ausgaben dieser Unternehmen habe ich dennoch bereits in der Auflistung aufgenommen.

Wenn jemandem weitere Neuheiten von Briefmarken bisher nicht gelisteter Unternehmen ab 01.06.08 bekannt sind, dann bitte hier eine kurze Meldung.

Gruß
Pete

Dudley Dursley
15.08.2008, 22:15
Hallo,

seit heute zählt auch die "Citipost Lippe" zu den briefmarkenausgebenden Postdienstleistern. Die "Citipost Lippe" mit Sitz in Detmold existiert schon verhältnismäßig lange und befördert (nach eigenen Angaben) 400.000 Sendungen im Monat, bislang ausschließlich Geschäftspost.

Das Angebot wurde jetzt auf die Postversendung für Privatkunden erweitert und in diesem Rahmen wurden fünf selbstklebende Briefmarken mit regionalen Sehenswürdigkeiten herausgebracht. Darunter die Externsteine (welche die Deutsche Post auch schon auf einer Briefmarke hatte, Michelnummer 1407) und das Hermannsdenkmal (war das wirklich noch nie auf einer Briefmarke??? *wunder*).

Viele Grüße

Dudley Dursley

mavrud
05.10.2008, 21:32
Ein neuer für die Liste:

http://www.inwilog.de/index.php?page=briefmarken

neujahr 25
15.10.2008, 08:23
Hallo Sammlergemeinde wer kennt diesen Anbieter
habe diesen Stempel zum ersten mal in unserer Region gesehen
Gruß Neujahr 25

Holzland-Sammler
15.10.2008, 14:24
@ neujahr 25 und alle anderen Interessenten.

Habe soeben dort angerufen. Markenbestellungen (0,43 und 1,02 €) sind möglich. Nur wirklich große Mengen über Rechnung. Sammlertypische Kleinmengen / echt gelaufene Belege usw. ---> dann bitte "Bargeld" im Umschlag mit "Rückantwort-Umschlag" senden. Rückantwort kommt - je nach Wohnort - über die entsprechenden Kurierlinien.

Es ist ein Anbieter im regionalen Verbund. Wahrscheinlich früher "GO-Print" bzw. noch mit diesem Anbieter verbandelt (Näheres, wenn die angforderte Firmeninformation bei mir eingetroffen ist.)

Ergänzung: Fax-Nr. 03928 - 42 48 47

Holzland-Sammler

neujahr 25
16.10.2008, 06:44
hej Holzland-Sammler
danke für die Info, also wenn ich es recht verstehe sind sie recht neu auf dem Markt, mal sehen was da noch so kommt. Lohnt sich so was aufzuheben gibt es Sammler für solche Stücke, wie hebt ihr so was auf wenn es aufeinem A4 Umschlag ist? Ausschneichen oder den ganzen Umschalg aufheben, was aber sehr platzintensiv ist.
(ich bin nicht der Privatpostfreak aber briefe mit solchen Stempeln gehören nun nicht mal in den Müll)

Habe da noch einen Sache

Gruß neujahr 25

kdoe_de
16.10.2008, 06:51
Nicht ausschneiden! Wenn so etwas überhaupt einen "Wert" hat, dann komplett.

LLS bedeutet glaube ich Logistik- und Lieferservice, der TelNr. nach aus Erfurt

Holzland-Sammler
16.10.2008, 13:31
@ alle

Es ist definitiv das ehemalige "Go-Print". Seit März 2008 sind sie eine GmbH und firmieren unter diesem neuen Namen. Die Marken sind immer noch die von "GO-Print". Nach meinem Telefonat mit Hinweis auf die "Barversand-Problematik im Umschlag" wird es wahrscheinlich nun "Vorkasse".

Holzland-Sammler

Ralf
23.10.2008, 07:41
seit einiger Zeit gibt es von Arriva (www.arriva-service.de) nun auch Briefkästen in Karlsruhe. Mit Briefmarken frankierte Marken kann also von jedem dort eingeworfen werden. Die Kästen sind blau.
Für Geschäfte/Gewerbe gilt: Zustellung Bundesweit und International mit Swiss Post Kooperation.

Weiterhin gibt es von www.stadtbrief.de in Karlsruhe nun auch Briefkästen (orange). Marken sind bei verschiedenen Läden oder per Bestellung zu erwerben und mit Kooperationspartnern funktioniert die Zustellung auf einem großen Teil von Deutschland.
Witzigerweise werden Briefmarken der "alten Portowerte" von 0,52 € nun zu 0,54 € verkauft und als Porto angerechnet.

Holzland-Sammler
24.10.2008, 18:21
@ alle

Heute sind die Informationen von Briefportal Ost GmbH/GO-Print eingetroffen. Alles so wie in meinem Beitrag #59 geschrieben. Die Firma ist Mitglied der Anhalt Post.

Solange noch so viele Marken von GO-Print vorrätig sind, werden keine neuen aufgelegt. Also kaufen, kaufen, kaufen,...... damit neue Marken aufgelegt werden können.:) :) :)

@ pete

Wenn Du Interesse an den Firmendokumentationen hast schicke eine PN. Ich schicke Dir dann die Seiten bzw. fordere sie direkt ab.

Holzland-Sammler

Pete
07.11.2008, 19:53
Ich habe eben die Auflistung aktualisiert und die bisherigen Neuheitenmeldungen einbezogen.
Vor einigen Tagen ist das neue Rundschreiben Nr. 33 der Merkur-Briefe eingetroffen.

Als Ergänzung habe ich Nachträge über Betriebsschließungen bzw. Umfirmierungen vorgenommen.

Zu einigen Unternehmen konnte ich keine Internetseite finden. Hat jemand Informationen vorliegen, ob im Einzelfall einer der nachfolgenden Unternehmen nicht mehr besteht? Es kann natürlich auch sein, dass bei einzelnen Unternehmen keine Internetseite existiert...

[Nachtrag vom 12.02.2009: aktuelle Auflistung siehe Beitrag 92 auf Seite 10]

Gruß
Pete

uthke
09.11.2008, 12:25
Hallo Pete,
ich glaube ich habe noch einen Privatpostanbieter gefunden, der noch nicht auf deiner Liste ist, oder habe ich es überlesen?
Also : Die Briefboten GmbH, Treuenbrietzen
Tel. 0331 - 27 000 27
Fax 0331 - 27 000 30

Kontakt: http://www.briefboten.de

mfg uthke

Holzland-Sammler
09.11.2008, 12:59
@ uthke

Doch, schau einmal unter "P" wie Potsdam in der Gesamtliste nach. Treuenbrietzen ist nur das "Markenmotiv" (s. auch Text auf der Startseite von Deinem Link).

Ich stelle auch gleich ein paar Markenansichten ein.

Holzland-Sammler

Und hier die nachgereichte Auswahl.

Pete
09.11.2008, 16:24
@ Holzland-Sammler:

Handelt es sich bei dem zum Schluss gezeigten Bogen (9 Marken) um eine Gemeinschaftsausgabe zwischen 2 Briefdienstleistern (Die Briefboten und DEBEX, beide aus Potsdam)?

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
09.11.2008, 19:39
@ pete

Soweit ich mich noch erinnern kann "JA".
Ich habe den DEBEX-Bogen (glaube ich mich zu erinnern) bei DEBEX damals wohl aus Kostengründen nicht mit bestellt.

Holzland-Sammler

Pete
10.11.2008, 16:50
Die Auflistung aus Beitrag 62 hat sich etwas verkleinert.

Vielen Dank an Holzland-Sammler für seine Hilfe ;-)

@ all:

Hat jemand weitere Auskünfte zu den in Beitrag 62 genannten Unternehmen?

Gruß
Pete

Ralf
07.12.2008, 12:02
Seit 01.12.2008 hat die www.stadtbrief.de in Karlsruhe auch ihr System mit Gewicht und Größe umgestellt und nun ähnliche Bedingungen wie die Deutsche Post. Die Preise sind aufgrund Steuer niedriger, mit Steuern aber höher. Ein Vergleich wird auf der Homepage dargestellt.
Die Frage ergbit sich allerdings, warum sind dann die neuen Briefmarken der Stadtbrief mit z.B. 0,50 € und 0,85 € Portowert ausgewiesen ?

Es gibt hier wohl noch einiges zu entdecken, was den privaten (nicht geschäftlichen) Versand angeht. (denn hier gibt es andere Briefmarken)

Pete
07.12.2008, 18:06
@ Ralf:



Die Frage ergbit sich allerdings, warum sind dann die neuen Briefmarken der Stadtbrief mit z.B. 0,50 € und 0,85 € Portowert ausgewiesen ?


Bei den Preisen von Stadtbrief wird sicherlich zwischen Privat- und Geschäftskunden unterschieden, wobei ich bei Privatkunden von folgendem ausgehe:

Privatkunde = Privatperson bzw. (kleinerer) Geschäftskunde, die ihre Sendungen mit Briefmarken frankieren und in den nächsten Briefkasten bzw. Annahmestelle von Stadtbrief geben.

Geschäftskunde (= Vetragskunde) = Sendungen ohne Briefmarkenfrankatur, dafür Abhol- und Frankierservice für die betreffenden Sendungen (Mindestvoraussetzungen siehe Internetseite von Stadtbrief).

Man kann nun spekulieren, dass der Unterschied der Bruttopreise bei Briefmarken (Privatkunden) und markenlosen Sendungen (Vetragskunden) darin liegt, dass sich Stadtbrief die Arbeit für die Planung der Abholung beim Kunden spart (es würde "nur" der Briefkasten zu einem flexibleren Zeitpunkt als ein ggf. sehr eng umrissenes Abholzeitfenster beim Vertragskunden angefahren werden) sowie das Erfassen und Zuordnen der Sendung zu einem Kunden; d.h., dass markenlose Sendungen von Vertragskunden im Gegensatz zu Briefmarkenbriefen manuell/ maschinell erfasst und dem Absender zugeordnet werden (Abrechnung des zu zahlenden Portos im Nachhinein -> Rechnungserstellung und Kontrolle des Zahlungseingangs notwendig) und ggf. ein Kundenklischee berücksichtigt werden muss.

Die Briefmarken sind sicherlich auch für Otto-Normalverbraucher gedacht. Demnach sollten die Bruttopreise günstiger als bei der Deutschen Post AG sein, da dieser Käuferkreis sicherlich keine Umsatzsteuer gegenüber dem Finanzamt geltend machen kann.

Gruß
Pete

proX
10.12.2008, 13:06
Moin moin,

Celle -> ATK Apotheken-Lieferdienst (früher www.atk-briefdienst.de)
seit Sommer 2007 eingestellt, (Inhaber ist in der Privatinsolvenz)

Verden -> Sprinter-Brief-Verden (früher www.sprinter-brief.de)
seit November 2007 eingestellt, (Inhaber ist in der Privatinsolvenz)

Nachfolger in Verden ist "Goldmann Consalting" aus Achim

Bremerhaven -> Citipost-Nordsee (handelt sich um die "Nordsee-Zeitung")

Pete
10.12.2008, 19:56
@ proX:

danke für die Infos. Diese werden zusammen mit den Neumeldungen aus dem nächsten Rundschreiben der ArGe Merkur nachgetragen :-)

Gruß
Pete

Pete
17.12.2008, 19:44
@ Gomunkel (Beitrag 24)


Weiß einer, was uns da ins Haus steht ?

------> Herzlich willkommen bei P2 Brief + Paket: Ihre „Zweite Post”!
Die P2 Brief + Paket GmbH ist ein intelligenter Zusammenschluss von etablierten verlagsgebundenen Postdienstleistern für die kostengünstige, überregionale Zustellung Ihrer Post.
Zu unseren Kunden zählen:
• Handel und Gewerbe
• Banken
• Industrie • Vereine
• Öffentliche Einrichtungen
• Private Haushalte

Meine Post heißt P2
Deutschlandweit. Weltweit

Qualität auf höchstem Niveau.
P2 Brief + Paket legt größten Wert auf eine konsequente Qualitätssicherung während des gesamten Zustellprozesses. Alle beteiligten Partner stehen im ständigen Dialog miteinander. So garantiert Ihnen P2 ein dauerhaftes Qualitätsniveau. :cool:

Mittlerweile hat sich bei P2 einiges ergeben. Vorab die Homepage:

http://die-postdienstleister.de/

und das mittlerweile stark erweiterte Zustellgebiet (Stand 01.12.2008, gezeigt von einem P2-Gesellschafter):

http://regiomail.de/index/pub/zustellgebiet.html

Bei P2 handelt es sich um einen Verbund von privaten Briefdienstleistern, die teilweise zusätzlich auch Pakete befördern.

Bisher sind mir folgende Partner (Gesellschafter) von P2 bekannt:

06075 Halle -> MZZ Briefdienst (Tochterunternehmen der Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG; http://www.mzz-logistik.de/)
09116 Chemnitz -> VDL (City-Post) (Tochterunternehmen der Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG; http://www.cp-briefdienst.de/)
15230 Frankfurt/ Oder -> PZO Pressezustellservice Oderland GmbH (Tochterunternehmen der Märkische Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG; http://www.maerkische-post.de/)
17034 Neubrandenburg -> Nordkurier (Tochterunternehmen der Kurierverlags GmbH & Co. KG; http://www.nordkurier.de/briefmarken/)
24937 Flensburg -> Zustellgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (Tochterunternehmen des Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag GmbH & Co. KG; http://www.sh-brief.de/leistungsumfang.php)
39104 Magdeburg -> Biber Post (Tochterunternehmen der Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH; http://www.biberpost.de/)
64347 Griesheim -> Maxi Mail (Tochterunternehmen des Medienhaus Südhessen; http://www.maximail.de/)
67071 Ludwigshafen -> Regio Post Pfalz (Tochterunternehmen der Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG; http://www.regpo.de/)
70567 Stuttgart -> Schwaben Post (Tochterunternehmen der Stuttgarter Zeitung Werbevermarktung GmbH & Co. KG; http://guenstig.geschickt.de/)
73430 Aalen -> Ost Alb Mail (Tochterunternehmen der SDZ Druck und Medien GmbH & Co. KG; http://www.ostalbmail.de/)
74072 Heilbronn -> Regio Mail (Tochterunternehmen der Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG; http://regiomail.de/)
74564 Crailsheim -> Südwest Mail Hohenlohe (Tochterunternehmen der Südwest Presse; http://www.swm-hohenlohe.de/)
78052 Villingen-Schwenningen -> Briefbote Südwest (Tochterunternehmen der Schwarzwälder Bote Mediengesellschaft mbH; http://www.briefbote-suedwest.de/cms/wm?catId=127)
78727 Oberndorf -> Schwarzwälder Bote Mediengesellschaft GmbH (http://www.schwarzwaelder-bote.de/)
86167 Augsburg -> LMF Logistic Mail Factory = Schwaben Mail (Tochterunternehmen der Presse-, Druck- und Verlags GmbH; http://www.logistic-mail-factory.de/)
88250 Weingarten -> Süd Mail (Tochterunternehmen des Medienhauses Schwäbischer Verlag; http://www.suedmail.de/)
89073 Ulm -> Südwest Mail (Tochterunternehmen der Südwest Presse; http://suedwest-mail.de/)

Netzwerk in Thüringen und Südniedersachen, Partner von P2:
99087 Erfurt -> Mail & Parcel Network GmbH (http://www.mail-parcel-network.de/10.html)

Ein Partner des o.g. Netzwerkes:
99084 Erfurt -> Mailcats (http://www.mailcats.de/cms2/start.php4)

01129 Dresden -> Post Modern (http://www.post-modern.de/) als Partner von VDL (zeitgleich Partner von P2???)

P2 wurde im Juli 2007 von 9 Gesellschaftern (Briefdienstleistern) gegründet.

Am 15.02.2008 waren es bereits 11 Zeitungsverlage, hier namentlich genannt: http://www.dgpt.org/binarydata/downloads/Archiv_2008_1._Vj_Jan_Maerz.pdf

Laut dem nachfolgenden Artikel sind mittlerweile (Stand 03.12.2008) mehr als 21 Briefdienste an P2 angeschlossen:
http://www.bdzv.de/bdzv_intern+M541cde62e41.html?&tx_list_pi1[sword]=P2

Kennt jemand weitere Unternehmen?

Gruß
Pete

hjk
17.12.2008, 22:03
Einige der Gesellschafter geben eigene Briefmarken heraus, die ggf. zukünftig statt regional durch P2 bundesweit bei einem Empfänger auftauchen können.

Hier ein Beispiel dafür:
Briefkasteneinwurf am Donnerstag den 17.07.2008 in 74613 Öhringen‎
Zustellung durch City-Post am Samstag 19.07.2008 in 04158 Leipzig

Pete
18.12.2008, 20:38
Änderung dieses Beitrages durch Zusammenfassen der Auflistungen zu einer Liste in Beitrag 72...

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
18.12.2008, 21:02
So leitet z. B. der Nordkurier Neubrandenburg seine Post über Gera zu mir.

hjk
18.12.2008, 22:43
Drei P2 Sendungen aufgegeben am 5.11.2008 in einer Annahmestelle in 67346 Speyer.
Zustellung der ersten beiden durch City-Post am 6.11. Abends! und des unteren Briefes am 7.11. durch die gelbe Post.
Allerdings beschränkt sich das derzeitige offizielle Zustellgebiet für Privatkunden bisher auf die PLZ-Gebiete 54-Trier, 64-Darmstadt, 66-Saarbrücken, 67-Kaiserslautern,68-Mannheim, 76-Karlsruhe.
Somit sind die ersten beiden Sendungen zufällig? wie Geschäftskundenpost geroutet worden.
Dafür ist leider ist beim unteren Brief unnötigerweise die Marke überlabelt worden!

Pete
30.12.2008, 12:02
Hallo zusammen,

Ich habe eben die Auflistung aktualisiert und die bisherigen Neuheitenmeldungen einbezogen, da vor einigen Tagen das neue Rundschreiben Nr. 33 der Merkur-Briefe (Dezemberausgabe) eingetroffen ist.

Als Ergänzung habe ich Nachträge über Betriebsschließungen bzw. Umfirmierungen vorgenommen.

ich habe eben die Auflistungen aktualisiert in

- Beitrag 1 auf S. 1 ("Auflistung briefmarkenausgebender Firmen der Modernen Privatpost")
- Beitrag 62 auf S. 7 (Auflistung von Unternehmen aus der Auflistung von S. 1 ohne Internetseite und im Einzelfall aktuell fraglicher Existenz des Unternehmens)
- Beitrag 72 auf S. 8 ("P2 - die 2. Post aus Griesheim" und deren Partner).

Bisher wurden die Markenausgaben der Schwabenpost aus Stuttgart in den Merkur-Briefen nicht erfasst (oder ich habe es übersehen). Dennoch habe ich diese vorläufig in die Auflistung auf S. 1 als briefmarkenausgebendes Unternehmen aufgenommen.

Gruß
Pete

Pete
15.01.2009, 20:25
...
Verden -> Sprinter-Brief-Verden (früher www.sprinter-brief.de)
seit November 2007 eingestellt, (Inhaber ist in der Privatinsolvenz)


Nun ist auch klar, weshalb der Sprinter-Brief Verden aus 27283 Verden den Dienst eingestellt hat:
http://www.willmer-inso.de/willmer/presse2.php?ide=45

Gruß
Pete

Pete
20.01.2009, 16:36
Hallo zusammen,

die Auflistung auf S. 1 wurde um folgende Rubriken erweitert:

b) Personalisierte und damit nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von nachfolgenden Unternehmen (Stand 2006):

c) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen, die auch katalogisierungsfähige Marken heraus(ge)geben (haben) (Stand 2006):

d) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen ohne Ausgabe weiterer katalogisierungsfähiger Briefmarken (Stand 2006):

Alle Rubriken datieren auf das Jahr 2006 (Angabe im Michel Privatpostmarken Katalog Band 2).
Gerade im Bereich b) dürfte sich seitdem wieder einiges getan haben. Kennt jemand weitere Unternehmen?

Gruß
Pete

gomunkel
20.01.2009, 18:27
Hallo Pete,

schon wieder hast du meinen kleinen Liebling Brief Aktiv vergessen. ;)

Nur wüsste ich nicht, unter welchen Unterpunkt man das einordnen kann, weil ich den Unterschied zwischen b und c nicht erkennen kann.

http://www.gomunkel.de/page4.php

Bis auf meine kleine Gedächtnisseite ist Brief Aktiv wahrscheinlich verschwunden.

Pete
20.01.2009, 18:39
@ gomunkel:

Brief Aktiv aus Hannover habe ich eben in die Liste von S. 1 dieses Themas nachgetragen. Danke für die Info :-)

Ich habe die Unterteilung zwischen c) und d) vorgenommen, da c) zu den nicht katalogisierungsfähigen Briefmarken auch katalogisierungsfähige Briefmarken herausgebracht haben, die unter a) genannt werden.
Der Punkt d) bezieht sich auf Unternehmen, die ausschließlich nicht katalogisierungsfähige Marken herausgegeben haben.

Die Angaben zu c) und d) basieren auf den Michel-Privatpostmarkenkatalog Band II von 2006 (ohne Unterteilung zwischen c) und d)). Die Punkte a) und b) können und sollen weiterhin weiterhin aktualisiert werden.

Deine interessante Intenetseite habe ich vor einigen Tagen bei Recherchen gefunden und hier ergänzt ("Links zu Daten über Unternehmen der modernen Privatpost:"):

http://bdph.de/forum/showthread.php?t=7345

Zu Brief Aktiv habe ich sonst auf Anhieb nichts weiteres an philatelistischem Material im deutschsprachigen Internet gefunden.

Gruß
Pete

gomunkel
20.01.2009, 18:52
Vorsicht, dass ist eine alte Seite. Leider weiß ich nicht, warum diese alten Seiten immer noch im Internet herumgeistern. Das ist die berühmte "breite Spur", die man so zieht.

Am besten immer ganz am Anfang anfangen. Da findet man dann alles aktuell.

http://www.gomunkel.de

Oben und an der Seite sind Menueleisten. Interessant vielleicht für Brief Aktiv und biberpost. Letzteres nur bei Briefmarken an sich. Bei Belegen hänge ich da noch übelst hinterher ................

Pete
20.01.2009, 19:02
@ Gomunkel:

Der Link zu Brief Aktiv wurde aktualisiert und die Links zur Auflistung bzw. Abbildungen der personalisierten Marken von der Biber Post neu aufgenommen.

Klasse Arbeit, die du dir da gemacht hast - eine sehr schöne Übersicht :-)

Gruß
Pete

Pete
20.01.2009, 20:05
Ein neuer Kandidat für die Liste von Seite 1 aus 48155 Münster kündigt sich an:

http://www.briefundmehr.de/bum/index.html

Gruß
Pete

neujahr 25
29.01.2009, 11:27
das ist ja der Nachfolger von GO Print

Pete
03.02.2009, 20:03
Beim Abgleich der neuesten Auflistungen von Lizenznehmern seitens der Bundesnetzagentur (Stand 31.01.2009) fielen 2 briefmarkenausgebende Unternehmen auf, bei denen sich etwas neues ergeben hat:

http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/15483.pdf

1. Leipzig Post aus Leipzig (www.leipzigpost-online.de) soll als Unternehmen erloschen sein (siehe S. 4 der pdf-Datei)

2. Olymp Post aus Rostock (www.olymp-post.de) soll als Unternehmen nicht mehr tätig sein (siehe S. 16 der pdf-Datei)

Weiß jemand näheres?

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
03.02.2009, 20:29
Für alle Interessierten hier die Zuordnung der Stempelnummern:

Kennung der Gesellschaften

CP-Nr. Firma (Name der Gesellschaft)

370 City-Post für Borna und Geithain GmbH & Co. KG
330 City-Post für Delitzsch und Eilenburg GmbH & Co. KG
350 City-Post für Döbeln und Oschatz GmbH & Co. KG
360 City-Post für Grimma und Wurzen GmbH & Co. KG
300 City-Post Leipzig GmbH & Co. KG
340 City-Post Torgau GmbH & Co. KG
121 City-Post Annaberg-Buchholz GmbH
131 City-Post Aue GmbH
461 City-Post Auerbach GmbH
102 City-Post Chemnitz GmbH
161 City-Post Freiberg GmbH
232 City-Post Hohenstein-Ernstthal GmbH
111 City-Post Mittweida GmbH
450 City-Post Plauen GmbH
171 City-Post Werdau GmbH
401 City-Post Zwickau GmbH

Stand: 16.12.2008

Holzland-Sammler
03.02.2009, 21:59
@pete

>>2. Olymp Post aus Rostock (www.olymp-post.de) soll als Unternehmen nicht mehr tätig sein (siehe S. 16 der pdf-Datei)
Weiß jemand näheres?<<

Durch einen befreundeten Sammler hatte ich vor einiger Zeit folgendes sinngemäß erfahren:

Soweit mir bekannt ist, ist RIDAS und Olymp in Wirklichkeit ein einziges Unternehmen mit dem selben Geschäftsführer. Der Hintergrund der Olymp Post-Gründung war wohl die Geschäftsidee, im Zusammenhang mit der Olympiade in Leipzig das (auch internationale) Gebiet dann mit reichlich "Olympia-Marken" zu beliefern. Mit dem Wegfall des Zuschlages für Olympia hat sich die Geschäftsidee wahrscheinlich neben RIDAS nicht mehr gelohnt. ("Schöne" Marken haben aber beide Firmen!!!)

hjk
10.02.2009, 17:55
Zu den Unternehmensstrukturen kann ich nichts sagen, jedoch waren die Marken zumindest im Jahr 2006 über Ridas zu beziehen. Belege mit den Marken konnten problemlos über Ridas-Briefkästen verschickt werden. Die Stempelung erfolgte zumeist mit Olymp-Post, teilweise jedoch auch mit Ridas-Stempel. Falls Interesse besteht müsste ich mal die Belege raussuchen.

hjk
10.02.2009, 18:03
...

1. Leipzig Post aus Leipzig (www.leipzigpost-online.de) soll als Unternehmen erloschen sein (siehe S. 4 der pdf-Datei)

Weiß jemand näheres?

Gruß
Pete


Laut heutiger telefonischer Auskunft des Inhabers, Herrn Seydel ist die "Leipzig Post GmbH" nicht mehr als GmbH, sondern als Einzelunternehmen tätig.

Seit der Games Convention im August 2008 betreibt das Unternehmen zusätzlich ein "Messe-Postamt" auf dem Leipziger Messegelände.

Pete
10.02.2009, 20:32
Zu den Unternehmensstrukturen kann ich nichts sagen, jedoch waren die Marken zumindest im Jahr 2006 über Ridas zu beziehen. Belege mit den Marken konnten problemlos über Ridas-Briefkästen verschickt werden. Die Stempelung erfolgte zumeist mit Olymp-Post, teilweise jedoch auch mit Ridas-Stempel. Falls Interesse besteht müsste ich mal die Belege raussuchen.

Passend dazu habe ich eben bei der Auswertung von Dateien vom 31.12.2007 der Bundesnetzagentur (Lizenznehmer) die Info gefunden, dass Olymp-Post seinerzeit die Tätigkeit wieder aufgenommen hat. In der aktuellen Ausgabe (31.01.2009) dieser Dateien wird gemeldet, dass dieses Unternehmen nicht mehr tätig ist (siehe dazu Parallelthema "Auflistung briefmarkenausgebender Firmen).

Die Lizenznummer von Olymp-Post datiert von 2006. Irgendwann bis zur Meldung der Wiederaufnahme 2007 wurde der Dienst eingestellt, aus welchem Grund auch immer...

Gruß
Pete

Pete
12.02.2009, 19:42
Mittlerweile hat sich zu einigen offenen Fragen etwas geklärt.

Bremerhaven -> Citipost-Nordsee (http://www.nordsee-zeitung.de/default.asp): die Nordsee-Zeitung hatte laut Wikipedia im Oktober 2008 ein neues Druckzentrum in Betrieb genommen, dem auch das Briefzentrum von Citipost Nordsee angeschlossen ist

Hannover -> S & S GmbH: Dieses Unternehmen hat doch eine eigene Internetseite (http://www.service-mit-system.de/)

Osterholz-Scharmbeck -> Elbe-Weser-Post GmbH (lt. Meldung Bundesnetzagentur vom 31.12.07 erfolgte eine Lizenzrückgabe und damit Unternehmen eingestellt)

Worbis -> deg Dienstleistungen Eichsfeld GmbH: dieses Unternehmen gehört (jetzt?) zur b.i.g.-Gruppe (http://www.big-sicherheit.de bzw. http://www.big-gruppe.com/)

Noch sind offen:

Aschersleben -> RPD Regionalpostdienst Hartkopp [Nachtrag vom 13.02.09: Briefdienst aktiv]
Wilhelmshaven -> Jade-Post Zustelldienst [Nachtrag vom 13.02.09: Briefdienst aktiv]
Stadthagen -> BZS Brief-Zustell-Service [Nachtrag vom 14.02.09: Briefdienst (wieder) aktiv]
Weißenfels -> City-Kurier [Nachtrag vom 14.02.09: 2001 Zusammenschluss mit F & F Kurier aus Prittitz, 2002 Firmengründung von BSC aus Prittitz]

Köthen -> Werbe- und Kurierdienst Schubert (WKS) (früher www.wks.lk-koethen.de) [Nachtrag per 25.05.09: aktiv]
Neuhaus (am Rennweg) -> Thüringen Kurier [Nachtrag per 25.05.09: aktiv]


Kennt hier jemand die Internetseite des betreffenden Unternehmens bzw. kann etwas zur derzeitigen Existenz sagen?

Gruß
Pete

Fehldruck
12.02.2009, 20:01
@Pete

RPD Regionalpostdienst Hartkopp hat keine Internetseite und ist aktiv. Ich habe wenige Tage alte Belege.

Fehldruck

Pete
12.02.2009, 20:09
@ fehldruck:

auf dieser Schiene (Belege aus dem aktuellen Posteingang) funktioniert es auch. Danke für die Info :-)

Gruß
Pete

gomunkel
12.02.2009, 21:08
BZS Brief-Zustell-Service ist meines Wissens mit Brief Aktiv zusammen gelegt worden oder war Teilbetrieb und die gibt es ja nicht mehr. Letzttag 15.01.2008

gomunkel
12.02.2009, 21:13
Von der Jade Post scheint es keine Internetseite zu geben, aber noch aktuelle Werbung in der Wilhelmshavener Zeitung:

http://www.wzonline.de/index.php?id=jadepost

Pete
13.02.2009, 18:03
BZS Brief-Zustell-Service ist meines Wissens mit Brief Aktiv zusammen gelegt worden oder war Teilbetrieb und die gibt es ja nicht mehr. Letzttag 15.01.2008

Eine Namensähnlichkeit des BZS Brief Zustell Service aus Stadthagen und der Brief Zustellservice Verwaltungs GmbH aus Barleben ist nicht von der Hand zu weisen.

Bei heutigen Recherchen fand ich im Geschäftsbericht der Bauer Verlagsgruppe von 2007 auf S. 36 unter "verbundene Unternehmen", dass beide BZS-Unternehmen 100%ige Töchter zu dem Zeitpunkt waren:

http://www.hbv.de/uploads/tx_hbvdownloadelement/HBVGB07.pdf

Diese Angaben gelten ebenfalls für 2008 (S. 53):

http://www.bauerverlag.de/uploads/tx_hbvdownloadelement/GB2008_01.pdf

Nach der Aussage von gomunkel wurde das Briefgeschäft zum 15.01.2008 eingestellt. Demnach wäre BZS aus Stadthagen mittlerweile Postgeschichte.

Gruß
Pete

hesselbach
13.02.2009, 18:37
einen sammelswerten Beleg. Pass hervorragen zu den Jugendmarken 1990. @Pete kann vielleicht bitte etwas dazu ausführen.

Thomas

hesselbach
13.02.2009, 18:40
wegen der Größe, Beitrag 2.

gomunkel
13.02.2009, 19:38
zu der oben genannten Firma habe ich folgende E Mail von einem Sammlerfreund bekommen.
Hier leicht gekürzt:

"Der ehemalige Inhaber von BZS hat am 15.01.08 wieder begonnen zu arbeiten, als "News Runner" mit seiner alten Lizenz P 01/ 1593.
Tel.: 05721 99 46 88 0. Er hat eine Maschine von Brief aktiv übernommen, die mit 143 begann."

Vielleicht hilfts weiter .............;)

Pete
14.02.2009, 14:00
@ gomunkel und @ hesselbach:

Dank an euch beiden. Der BZS hat demnach wieder angefangen zu arbeiten. Der Beleg von Hesselbach belegt dies sehr gut:
- 09.02.09 Aufgabe des Briefes bei BZS Stadthagen
- 10.02.09 bundesweite Beförderung über TNT und
- 10.02.09 Lauf durch die Sortiermaschine von MainPost-Logistik aus Würzburg
- vermutl. 11.02.09 Zustellung dieses Briefes

Die rückseitig abgeschlagene Nr. "318-1" könnte auf eine interne Nr. darstellen, die für den TNT-Kooperationspartner steht. Sollte eine Sendung nicht zustellbar sein, könnte anhand dieser Nr. BZS aus Einspeiser dieser Sendung in die Zustellung ermittelt werden. Es sind zumindest ähnliche Modelle aus anderen Bundesländern bekannt, bei denen so verfahren wird/ wurde.

@ gomunkel:



"Der ehemalige Inhaber von BZS hat am 15.01.08 wieder begonnen zu arbeiten, als "News Runner" mit seiner alten Lizenz P 01/ 1593.
Tel.: 05721 99 46 88 0. Er hat eine Maschine von Brief aktiv übernommen, die mit 143 begann."


Bedeutet dies, dass Brief Aktiv das Unternehmen BZS aus Stadthagen am 15.01.08 geschlossen und der frühere Inhaber von BZS (vor dem Verkauf an die Bauer Verlagsgruppe?) am gleichen Tag neu aufgemacht und die Bestände von Brief Aktiv in Stadthagen übernommen hat? Sind die eigenen Marken vom Juni 2005 noch gültig?

Gruß
Pete

mavrud
14.02.2009, 14:34
@Pete
Der City-Kurier Weißenfels und F & F (Prittitz) sind bereits 2001 zusammengegangen und arbeiten seit 2002 als BSC (Brief Service Center).

Mein "jüngster" Beleg von RPD-Hartkopp stammt vom 020.02.2007

Pete
14.02.2009, 15:53
@ Holzland-Sammler (Beitrag 88):



Soweit mir bekannt ist, ist RIDAS und Olymp in Wirklichkeit ein einziges Unternehmen mit dem selben Geschäftsführer. Der Hintergrund der Olymp Post-Gründung war wohl die Geschäftsidee, im Zusammenhang mit der Olympiade in Leipzig das (auch internationale) Gebiet dann mit reichlich "Olympia-Marken" zu beliefern.

Auf der Startseite sind keinerlei Informationen mehr zu Olymp-Post zu finden (http://www.olymp-post.de/). Allerdings zeigt google einige weitere Seiten an:

1.) http://www.olymp-post.de/seiten/uns.htm mit der Information:

"Wir über uns

Anlaß unser Gründung war die Herausgabe der 1. Deutschen Olympia - Bewerber - Briefmarke für die Bewerbung der Städte Rostock und Leipzig zur Olympiade 2012.
Die Olymp-Post hat zur Zeit 60 Mitarbeiter, und besitzt die Lizenzen: BCDEFGH
Wir arbeiten eng mit unserem Kooperationspartner RIDAS Sicherheits- und Handelsgesellschaft zusammen.
Unsere Auftragsgeber sind Banken, Stadtverwaltungen, Universitäten, Klein- und mittelständige Unternehmen sowie ca. 3000 Philatilisten (Abonnenten).
Der Fuhrpark besteht im Moment aus 15 Postfahrzeugen. Das Zustellgebiet umfaßt Mecklenburg / Vorpommern, Hamburg, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und europa- sowie weltweit."

Mich überrascht die große Anzahl der Briefmarkenabonnenten!!!

2.) http://www.olymp-post.de/seiten/home.htm
Das Impressum verweist auf einen gemeinsamen Auftritt von Olymp Post aus Rostock und Ridas Sicherheits- und Handelsgesellschaft mbH aus Ribnitz-Damgarten

...

Gooogle zeigte noch die nachfolgende Seite von Olymp-Post an: http://www.olymp-briefdienst.de/. Auch hier sind keine Informationen (mehr) zu finden. Allerdings lassen sich über google weitere Seiten finden:

1.) http://www.olymp-briefdienst.de/nav/nav.htm (Navigation)
2.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/home.htm (Willkommen und Impressum)
3.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/leistung.htm (Leistungen)
4.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/marken.htm (Briefmarken von Olymp Post und Ridas)
5.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/preise.htm (Preisliste)
6.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/kontakt.htm (Kontaktaufnahme)
7.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/referenz.htm (Referenzen)
8.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/uns.htm ("Wir über uns")
9.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/agb.htm (AGB)
10.) http://www.olymp-briefdienst.de/seiten/oben.htm

Gruß
Pete

Pete
14.02.2009, 16:06
@Pete
Der City-Kurier Weißenfels und F & F (Prittitz) sind bereits 2001 zusammengegangen und arbeiten seit 2002 als BSC (Brief Service Center).


Danke für die Info :-)

Gruß
Pete

neujahr 25
16.02.2009, 08:13
Hallo, habe gerade diesen Beleg in der Müllkiste gefunden.
Die deutsche Logg mbH hat einen neuen Stempel
wen es interessiert hier ein scann
Gruß neujahr 25

Holzland-Sammler
16.02.2009, 12:18
@all

Seit 01.12.20008 ist die "Engel-Post Gera" am Markt. Sie führt keine Marken, dafür aber diesen Stempel im Anhang (hier vom Ersttag, mit aktuellem Datum aber auch auf der Tagespost).

Pete
16.02.2009, 19:44
Einer der ältesten aktiven, briefmarkenausgebenden Briefdienstleister, die PIN Mail AG aus Berlin (gegründet 1999) hatte im Jahr 2000 erstmals Briefmarken herausgegeben, seinerzeit
üblich in DM-Nominale.

Letzte Woche erhielt ich 2 Briefumschläge, jeweils frankiert mit dem Wert für Standartbriefe (brutto 1,00DM). Der Brief lief im August 2006 bzw. Oktober 2006 durch die
Sortiermaschine von PIN Berlin. Ob nun heute noch DM-Briefmarken gültig sind oder diese Briefe bereits Durchrutscher waren, entzieht sich meiner Kenntnis.
Mir ist auch bisher nicht bekannt geworden, dass die Marken ungültig wären.

Heute wäre der Brief mit dieser Marke, sofern noch gültig, um 0,01Euro unterfrankiert (Porto Standartbrief 0,52Euro; 1,00DM = 0,51Euro).

Kennt jemand weitere Beispiele von DM-Briefmarken, die seit der Einführung des Euro verwendet wurden?

Gruß
Pete

Pete
18.02.2009, 18:14
Heute fiel mir der im Scan zu sehende Aufkleber (hergestellt im Offsetdruck) als Briefstück in die Hände. Ob es sich dabei um eine Briefmarke handelt??? In dieser Aufmachung gab die Express Schatztruhe aus Jessen regelmäßig Marken heraus.

Vielleicht gehört dieses Stück aber auch in die Rubrik d) der nicht katalogisierungsfähigen Briefmarken (siehe Beitrag 1 dieses Themas).

Der Absender MM Büro Marketing aus Berlin (http://www.mmenges.de/) besitzt eine Lizenz der Bundesnetzagentur (Nr. P 02/1842).

Der Stempel auf dem Briefstück stammt von PIN Mail mit Vermerk "Entgelt bezahlt".

Gruß
Pete

Ralf
26.02.2009, 10:14
Es gibt nun wohl einen Zusammenschluß der privaten. Unter http://www.die-postdienstleister.de gibt es zwar ein Homepage aber sonderlich viel ist dort nicht zu erfahren, wer da alles dabei ist.
Von Regiomail war dieser "Partner Siegel" mit auf dem Umschlag. Also wieder einiges neues im wilden Süden.

Pete
26.02.2009, 18:07
@ Ralf:

zu P2 - die 2. Post (www.die-postdienstleister.de) findest du u.a. hier Infos aus diesem Thema ;-)

http://bdph.de/forum/showpost.php?p=72240&postcount=72

Gruß
Pete

Pete
28.03.2009, 14:40
Ich habe eben die Auflistung im 1. Beitrag aktualisiert. In den letzten 3 Monaten kamen 3 Unternehmen hinzu (rot gekennzeichnet), die in der Neuheitenkatalogisierung der Merkur-Briefe erfasst wurden.

Es ist neu, dass der KSS aus Köthen nicht nur nichtkatalogisierungsfähige Marken herausgibt.

Safe Mail aus Hermsdorf hat sich nach fast 10jährigem Bestehen entschlossen, eigene Marken herauszugeben.

Ansonsten verbleibt als Neuzugang der Pressezustellservice Oderland GmbH (PZO) aus Frankfurt/ Oder, bekannt als Märkische Post und Partner von P2, die 2. Post.
Dieses Unternehmen ist laut eigenem Zustellgebiet in der Lage, über Partner große Teile des Bundesgebietes (nach Augenmaß > 90%) unabhängig von der Deutschen Post zustellen zu lassen (http://www.maerkische-post.de/gebiet.html).

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
28.03.2009, 15:08
die neuen Label von SAFE MAIL:

Pete
28.03.2009, 15:36
@ Holzland-Sammler:

Diese Ausgaben von Safe Mail gefallen mir bisher noch am Besten. Am gleichen Tag (01.12.08) wurde noch 1 Satz zu 2 Marken, 1 Block (1 Marke) und ein "Klein"bogen zu 32 Marken verausgabt - Thema "500 Jahre Altenburger Spielkarten".

Über den "Un"Sinn einer solchen Menge an Marken zu einem Thema ließe sich streiten...

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
28.03.2009, 15:54
@pete
Deswegen - und weil sie für mich in die Rubrik "personalisiert" fallen - habe ich sie nicht gezeigt. Sie gehören zu den jetzt überall erscheinenden "SPARKASSEN-Ausgaben".:mad:

Pete
25.05.2009, 16:44
Im Beitrag 92 war die Aktivität des Werbe-Kurierdienst Schubert in Köthen und des Thüringen Kurier in Neuhaus offen. Ein Sammlerkollege war vor einigen Tagen vor Ort und konnte Belege zwecks Zustellung einliefern. Beide Briefdienste sind demnach weiterhin aktiv.

Mittlerweile exisitiert auch eine Internetseite des Thüringer Zustelldienstes (TZD) aus Suhl (http://www.thueringer-zustelldienst.de/).

Die Auflistung im Beitrag 1 wurde dementsprechend aktualisiert.

Gruß
Pete

Pete
26.05.2009, 19:05
Eben las ich in den Neuheitenmeldungen vom 05.03.2009 die Info über eine Notausgabe von PIN Mail Woltersdorf:

http://www.briefmarkenhaller.de/privatpost.jsp

Weiß jemand dazu mehr? Handelt es sich hier tatsächlich um eine Briefmarke, wie vom Autor beschrieben?

Vor einiger Zeit erwarb ich einige Belege mit solchen "Briefmarken". Parallel dazu fand sich auch ein ähnliches Stück von PIN Mail Fürstenwalde, allerdings mit dem Eindruck "PZA" statt
einer Nennwertangabe. Diese PZA-"Briefmarke" klebt auch einem PZA-Umschlag (PZA = Postzustellungsauftrag), Zustellung am 31.05.2009.

Gruß
Pete

Pete
09.06.2009, 18:55
Seit 2008 existiert der neue Briefdienstleister "Michael Odendahl Postdienste" aus 50170 Kerpen (http://www.kurierundpost.de/), Lizenznummer P 08/3489. Das Zustellgebiet umfasst derzeit die Orte Kerpen und Bergheim (PLZ-Bereich 50).

Mir liegt ein Beleg vor, beklebt mit einer Briefmarke, die am ehesten in die Rubrik

"d) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen ohne Ausgabe weiterer katalogisierungsfähiger Briefmarken"

vom ersten Beitrag dieses Themas fallen dürfte, da das vorliegende Exemplar an einem Tintenstrahldrucker hergestellt wurde.

Gruß
Pete

Pete
22.06.2009, 15:12
Seit 2008 existiert der neue Briefdienstleister "Michael Odendahl Postdienste" aus 50170 Kerpen (http://www.kurierundpost.de/), Lizenznummer P 08/3489. Das Zustellgebiet umfasst derzeit die Orte Kerpen und Bergheim (PLZ-Bereich 50).
...


Der Briefdienst "Michael Odendahl Postdienste" aus 50170 Kerpen hat seine Arbeit im März 2009 eingestellt.

Weiß jemand mehr über diesen Briefdienst?

Gruß
Pete

heku49
25.06.2009, 19:56
Heute erhielt ich von einem Sammelkollegen 2 ETB-Karten mit den Abbildungen der DM-Scheinen. Herausgegeben von der Paketeria-Post Meißen. Ersttagsstempel vom 26.März 2009. Je 4 Marken auf einer Klappkarte Format A5.

Gruß Helmut

Günter Schneider
28.06.2009, 20:31
hallo, habe soeben erfahren, dass der "Blitz-Kurier Rathenow" den Markenvertrieb (speziell fuer Sammler) abgegeben hat an:
Four Elements Dienstleistungen Postfach 1440 in 14704 Rathenow. Vielleicht interessiert es jemanden.
Gruss Guenter

Pete
18.07.2009, 10:29
Heute kam das neue Rundschreiben der ArGe Merkur an. Ich habe eben die Auflistung der briefmarkenausgebenden Unternehmen aktualisiert. Es kamen 5 neue Unternehmen hinzu; die Anzahl erhöht sich auf 166 Unternehmen.

Die Ausgaben von PIN Mail Woltersdorf bzw. Volksbank-Raiffeisenbank Meißen-Großenhain wurden derzeit noch nicht in die Auflistung aufgenommen.

Gruß
Pete

Pete
18.07.2009, 10:33
Dank des neuen Rundschreibens ließ sich (zusammen mit den älteren Ausgaben) eine Art Hitliste der AKTIVEN Unternehmen darstellen, die bisher die meisten Briefmarken herausgegeben haben.

Als absolut alleinstehender Vorreiter geht das Unternehmen "Express-Schatztruhe" aus Jessen auf die Ausgabe der 500. Briefmarke zu. Die Ausgabe der 487. Briefmarke erfolgte am 03.06.2009; die Ausgabe der ersten Briefmarke am 01.03.2005.

Auf den Plätzen 2-9 der aktiven (!) Briefdienste:
2.) PIN Mail AG Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 28.08.00)
3.) RBS Jena (150 Marken per 17.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 11.09.04)
4.) Post Modern Dresden (123 Marken per 20.06.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.01.03)
5.) Ridas Ribnitz-Damgarten (96 Marken per 10.11.09; Ausgaben der ersten Marke am 22.12.02)
6.) Biber Post Magdeburg (73 Marken per 29.05.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.06.05)
7.) Citipost Oldenburg (71 Marken per 02.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 20.02.07)
8.) Nordkurier Neubrandenburg (68 Marken per 01.05.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.07.03)
9.) Turbo-Post Neuruppin (67 Marken per 23.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 05.05.04)

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln.

Sollten hier aktive Unternehmen mit mehr als 60 verausgabten Briefmarken fehlen, dann Bitte um eine kurze Info.

Gruß
Pete

mavrud
21.07.2009, 14:46
das neue Rundschreiben endlich auch bei mir ein. Die Deutsche Post "testet" in der Region ein neues Zustell-Verfahren. Samstags und montags werden im Wesentlichen nur noch sog. "bezahlte" Sendungen zugestellt (als ob es auch kostenlose gäbe). Unter "bezahlt" werden z. B. Tageszeitungen und Zeitschriften (wie der Spiegel) verstanden, die auf Termin geliefert werden müssen. Für andere Post verbleiben die Zustelltage Dienstag bis Freitag. Für die 1800 Einwohner im Dorf steht ein kleiner Briefkasten zur Verfügung. Die Unternehmen im Ort sollen dort ausdrücklich ihre Post nicht einwerfen, sondern sie zur nächsten Filiale bringen. Das tägliche Postaufkommen etlicher einzelner Unternehmen dürfte allein ausreichen, den Kasten zu füllen. Die nächste Filliale, die sämtliche Dienstleistungen vorhält, ist rund 15 km entfernt. Bei uns in der Gemeinde (knapp 11.000 Einwohner), gibt es es noch zwei Möglichkeiten Briefmarken in Haushaltsmengen zu erwerben und einen Postshop mit einem eingeschränkten Angebot, von unserem Dorf 8 km entfernt. Der Vertrag läuft in absehbarer Zeit aus und muss neu geschlossen werden. Allerdings: Die zuständigen Mitarbeiter der DPAG in Oldenburg erhalten für jede "erfolgreiche" Schließung eine Prämie.

Zum Glück gibt es noch den Kurier-Fox. Der holt nachmittäglich bei den Unternehmen ab. Für Sendungen, die ins DPAG-Netz gehen sollen, verlangen die allerdings ein Aufgeld. Ist aber immer noch preiswerter, als selbst zur nächsten Filliale zu fahren, um die Sendungen dort aufzugeben. Eigene Briefmarken gibt der Kurierfox nicht heraus. Auch wenn, und wären es mehr als in Jessen, wäre mir das völlig egal. Hauptsache die Post geht noch irgendwie ab.

neujahr 25
23.07.2009, 11:42
Dank des neuen Rundschreibens ließ sich (zusammen mit den älteren Ausgaben) eine Art Hitliste der AKTIVEN Unternehmen darstellen, die bisher die meisten Briefmarken herausgegeben haben.

Als absolut alleinstehender Vorreiter geht das Unternehmen "Express-Schatztruhe" aus Jessen auf die Ausgabe der 500. Briefmarke zu. Die Ausgabe der 487. Briefmarke erfolgte am 03.06.2009; die Ausgabe der ersten Briefmarke am 01.03.2005.

Auf den Plätzen 2-9 der aktiven (!) Briefdienste:
2.) PIN Mail AG Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 28.08.00)
3.) RBS Jena (150 Marken per 17.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 11.09.04)
4.) Post Modern Dresden (123 Marken per 20.06.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.01.03)
5.) Ridas Ribnitz-Damgarten (96 Marken per 10.11.09; Ausgaben der ersten Marke am 22.12.02)
6.) Biber Post Magdeburg (73 Marken per 29.05.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.06.05)
7.) Citipost Oldenburg (71 Marken per 02.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 20.02.07)
8.) Nordkurier Neubrandenburg (68 Marken per 01.05.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.07.03)
9.) Turbo-Post Neuruppin (67 Marken per 23.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 05.05.04)

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln.

Sollten hier aktive Unternehmen mit mehr als 60 verausgabten Briefmarken fehlen, dann Bitte um eine kurze Info.

Gruß
Pete

ich denke da ist die schatztruhe jessen nicht allein spitzenreiter
nimmt man nur mal die biber post mit all ihren person. marken
ich denke da sind wir schon knapp vor 1000 und hier nur mitgezählt wenn wenn markenbild sich ändert, geschweige von den vielen nachauflagen
hier mal ein beispiel
2007 fand das harzfest statt 2009 nochmals neu aufgelegt (aus welchem grund komerz?:)) und da sist eine freigegebene marke

Pete
23.07.2009, 17:28
ich denke da ist die schatztruhe jessen nicht allein spitzenreiter
nimmt man nur mal die biber post mit all ihren person. marken
...


Du sagst zurecht, dass es sich hier um personalisierte Marken handelt. Diese werden nicht katalogisiert, ansonsten würde es den Rahmen eines Standardkataloges sprengen *g*
Würde man die bisher bekannten personalisierten Ausgaben katalogmäßig erfassen, dürfte die Biberpost auf Platz 1 der Auflistung stehen.

Unser Forumsmitglied Gomunkel befasst sich seit einiger Zeit mit der Erfassung der personalisierten Biberpostmarken (heutiger Stand: 622 Marken, inklusive Normalausgaben):

http://www.gomunkel.de/page12.php

Bilder sind hier zu sehen:
http://www.gomunkel.de/page9.php

Gruß
Pete

intellisammler
23.07.2009, 20:20
Hallo in die Runde der mod. Privatpost,

am 31.7. gibt es neue Briefmarken bei Brief und mehr
Die eigene Briefmarkenkollektion so schreibt der Versender, zeigt
"Schlösser u. Burgen im Münsterland"
5 Motive
Schloss Münster -0,55 E - Standardbrief
Schloss Wilkinghege - 0,89 E - Kompaktbrief
Schloss Velen - 1,34 E - Großbrief
Schloss Freckenhorst - 2,14 E - Maxibrief
Burg Gemen - 0,44 E - Postkarte

Weiter schreibt man.. als größter alternativer Briefdienstleister im Münsterland...
sind die Marken in praktischen 10er-Bogen hergestellt. Die Marken sind gebrauchsfertig:confused::confused: und selbstklebend.

Wie üblich die Abzocke der Sammler:mad: limitierte u. nummerierte Schmuckbogen, Ersttagskarte mit den Moviten usw. , usw.:(

Wer mehr wissen möchte meldet sich per PN.

Intellisammler

Holzland-Sammler
23.07.2009, 20:50
Liebe Freunde der modernen Privatpost.

Die Ausgabephilosophie/-strategie (oder wie es auch genannt werden möchte) der Herausgeber hat mich bewogen, dieses Sammelgebiet (für mich) vorerst zu schließen. Dies nicht auf Grund der letzten Beiträge, sondern auf Grund der in der letzten Zeit nicht mehr überschaubaren Ausgabemenge - insbesondere der sog. "personalisierten (Werbe-)-Zettel".

Als äußeres Zeichen der Wandlung wurde das optische Erscheinungsbild im Kopf gleich mit geändert.

Also "sammeln wie es jedem Spaß macht" - mir hat die Privatpost eben keinen Spaß mehr gemacht. Leider.:mad:

So, jetzt könnt Ihr mich zerreden oder schreibt man besser "zerschreiben"?:confused:

Pete
05.08.2009, 19:03
Ich habe eben die Auflistung der briefmarkenausgebenden Unternehmen etwas überarbeitet und aktualisiert. Dabei kamen mir 2 Fragen auf, die hier hoffentlich beantwortet werden können.

1. Vertreibt die Paketeria aus Berlin weiterhin eigene Briefmarken? Im Internet war nichts aktuelles darüber zu finden und die Internetseite www.paketeria.de ist derzeit abgeschaltet.

2. Existiert das Unternehmen "K & T Express" aus Glauchau noch? Die Internetseite www.kt-gruppe.de wurde abgeschaltet.

Gruß
Pete

hjk
06.08.2009, 21:21
1. Vertreibt die Paketeria aus Berlin weiterhin eigene Briefmarken? Im Internet war nichts aktuelles darüber zu finden und die Internetseite www.paketeria.de ist derzeit abgeschaltet.

...in einem Internet-Auktionshaus wurden bis ca. Mitte Juni von Paketeria Berlin zahlreiche ältere und auch aktuelle Ausgaben angeboten und fanden guten Absatz ... bis auf einmal die bezahlte Ware nicht mehr geliefert wurde, mittlerweile ist der Power-Seller-Account dort nicht mehr angemeldet...

Bereits am 16. Mai informierte ein Briefmarkenhändler seine Kunden, das die Paketeria AG wohl Insolvenz angemeldet hätte....



2. Existiert das Unternehmen "K & T Express" aus Glauchau noch? Die Internetseite www.kt-gruppe.de wurde abgeschaltet.

Das Briefgeschäft von K & T wurde Anfang 2008 ? (da muss ich noch mal nachschauen) von PostModern Chemnitz übernommen.
Die noch im Umlauf befindlichen K & T Marken waren bis zur Einstellung der Geschäftstätigkeit am 30. September 2008 bei PostModern Chemnitz frankaturgültig. Gleiches galt für die Marken des WDA Kurier, Meerane.

siehe auch: http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=6882
und http://www.bdph.de/forum/showpost.php?p=67709&postcount=1

Fehldruck
07.08.2009, 08:54
Die Paketeria AG hat am 05.05.2009 Insolvenz angemeldet.

http://www.gsc-research.de/blog/post/2009/05/08/paketeria-die-12-pleite-eines-finger-weg-wertes/index.html?no_cache=1&cHash=95d640f45d


http://www.dgap.de/dgap/static/News/?newsType=&companyID=42269&newsID=504049

Ich werde heute mal bei meiner Paketeria vorbeifahren und mal wegen Briefmarken fragen, falls noch geöffnet. Es sind ja Franchise- Unternehmen. Und so ist der Untergang der AG nicht zwangsläufig der Untergang der shops.

@hjk bis Mitte Juni? Der Anbieter hieß nicht auch noch zufällig Rösch? Vielleicht wurde von Anmeldung bis zur Eröffnung der Insolvenz noch alles Tafelsilber verkauft. Oder es steckt wie bei PIN damals die nichtbezahlte Druckfirma der Marken dahinter.

Fehldruck

hjk
07.08.2009, 10:44
Die Paketeria AG hat am 05.05.2009 Insolvenz angemeldet.
@hjk bis Mitte Juni? Der Anbieter hieß nicht auch noch zufällig Rösch? Vielleicht wurde von Anmeldung bis zur Eröffnung der Insolvenz noch alles Tafelsilber verkauft. Oder es steckt wie bei PIN damals die nichtbezahlte Druckfirma der Marken dahinter.

Die sogenannte "mich-Seite" ist nicht mehr erreichbar. Als Verkäufer war Paketeria AG, Andy Rösch, 12349 Berlin eingetragen

Pete
27.08.2009, 17:13
Dieses Mal veröffentlicht der BdPh selbst eine Information (Meldung vom 24.08.2009) unter dem Punkt "Aktuelles" auf der Startseite www.bdph.de, die für Sammler von PIN-Briefmarken interessant sein dürfte:

"Wichtig für Sammler moderner Privatpost!

PIN MAIL erklärt ältere Marken für ungültig

Was man schon lange munkelt, wird vom Vorstand der PIN MAIL, Dr. Axel Stirl nun offen zugegeben: Man wird der gefälschten (kopierten) Marken aus früheren Serien nicht mehr Herr und wird ab sofort alle älteren Marken von der Briefpostbeförderung ausschließen.

Man hatte zwar vor Jahren durchaus erfolgreich begonnen, mit Sicherheitsaufdrucken und anderen Sicherheitsmerkmalen zu experimentieren, in diesen Tagen schreibt Stirl an die Kunden der PIN MAIL (vor allem im PLZ-Bereich 1), „dass aktuell große Mengen gefälschter PIN-Briefmarken in Umlauf gebracht werden“.

PIN werde ab dem 1.9.2009 nur noch Sendungen befördern, die mit Briefmarken freigemacht wurden, die seit dem Juni 2008 erschienen sind. Das sind die beliebten Ampelmann-Marken (und folgenden Serien). „Sendungen, die mit Marken älterer Serien freigemacht sind, werden wir nicht mehr befördern“ heisst es. Und natürlich werde man, aufgrund „inzwischen eingeleiteter innerbetrieblicher“ Kontrollen Sendungen feststellen können, die mit gefälschten Briefmarken frankiert wurden. Und deren Beförderung werde man bereits vor dem 1.9.2009 verweigern.

Man kaufe ältere Marken zurück oder tausche sie „unter Nachweis der Echtheit (wie soll man das machen? Der Verf.) und Vorlage der Original-PIN-AG-Rechnung (die hat ja auch jeder noch in der Hand? Der Verf.) dem Besitzer um.

Natürlich fehlt nicht der Hinweis, dass man PIN Marken „immer und ausschließlich“ in den PIN-oder Partnershops kaufen solle; „Sollten Ihnen Marken aus dritter Quelle angeboten werden, sind wir für jeden Hinweis dankbar“. Noch offene Fragen? Dafür steht PIN MAIL „gern“ unter der Rufnummer 030 – 57 79 78 – 800 zur Verfügung.

Frank Walter, AIJP"

(Quelle: http://bdph.de/index.php?&id=93&backPID=20&begin_at=10&tt_news=2922&cHash=d3c98fa70c)

Die Kursungültigkeit zum 01.09.2009 in Berlin selbst betrifft demnach folgende Ausgaben:
- PIN AG Berlin (Ausgaben aus den Jahren 2000-2006)
- PIN Sachsen GmbH aus Leipzig (Ausgaben aus den Jahren 2004-2006)
- PIN NRW GmbH aus Köln (Ausgaben aus den Jahren 2005-2006)
- PIN Mail Group aus Leudelange (Ausgaben vom Januar 2007 - Februar 2008)

Weiterhin Gültigkeit behalten die Marken:
- PIN Mail AG Berlin (ab Juni 2008)

Fazit: Alle vor Juni 2008 verausgabten PIN-Marken sind in Berlin selbst nicht mehr gültig. Von WPS aus Essen (Nachfolger von PIN Mail Essen) werden weiterhin Marken der PIN Mail Group zur Frankatur zugelassen. Für weitere PIN-Standorte (Woltersdorf, Frankfurt/ Oder, ...) bzw. Nachfolger von PIN-Niederlassungen (Bsp. Citipost Hannover, TVL Leipzig, ...) müsste die Frankaturgültigkeit der früheren PIN-Ausgaben (insbesondere PIN Mail Group) abgeklärt werden. Ich gehe davon aus, dass Briefe, frankiert mit Marken der PIN Mail Group und adressiert von außerhalb (Bsp. Essen) nach Berlin weiterhin zulässig sind.

Gruß
Pete

P.S.: Kennt jemand gefälschte Marken von PIN???

Fehldruck
27.08.2009, 17:52
@Pete kenne ich nicht. Meine Vermutung ist eher, daß große Mengen echter Marken im Umlauf sind, die aber nicht von der PIN verkauft wurden.

(Mitarbeiterdiebstahl bei Insolvenz könnte eine Quelle sein und/oder man hat Angst das Nachdrucke echter Marken möglich sind. Wenn die letzte Vermutung möglich ist, wäre so ein Nachdruck auch zum Schaden der Sammler möglich.)

Fehldruck

Pete
27.08.2009, 18:04
@Pete kenne ich nicht. Meine Vermutung ist eher, daß große Mengen echter Marken im Umlauf sind, die aber nicht von der PIN verkauft wurden.

(Mitarbeiterdiebstahl bei Insolvenz könnte eine Quelle sein und/oder man hat Angst das Nachdrucke echter Marken möglich sind. Wenn die letzte Vermutung möglich ist, wäre so ein Nachdruck auch zum Schaden der Sammler möglich.)

Fehldruck

Danke für deine Vermutung. Ich hatte auch von Diebstahl gehört.
Es ist zumindest auffällig, dass in den letzten Monaten bei ebay mehrere Posten (Bogenware) postfrischer Marken der PIN Mail Group angeboten und verkauft wurden bzw. aktuell (noch) verkäuft werden.
Es ist merkwürdig, dass auch recht große Mengen ungezähnten Materials der PIN AG Berlin (Ausgaben von 2006) über Monate bei ebay auftauchten...

Gruß
Pete

Pete
28.08.2009, 15:52
Mittlerweile haben mehrere Unternehmen die Meldung über gefälschte Marken von PIN Mail aufgeschnappt und Informationen ins Internet gestellt. Meinem Eindruck nach berichtet die Financial Times Deutschland am ausführlichsten über diese Angelegenheit. Einige andere Artikel berufen sich auf die FTD.

Nachfolgend einige Auszüge aus der FTD-Meldung vom 28.08.2009:

"Illegale Wertmarken

Briefmarkenfälscher belasten Pin

von Gerhard Hegmann (München)

Der private Post-Konkurrent Pin Mail AG wird aktuell mit einer Flut von gefälschten Pin-Briefmarken belastet. Der Vorstand greift daher zu einem ungewöhnlichen Mittel. Ab 1. September befördert Pin nur noch Briefe, auf denen Briefmarken kleben, die ab dem 1. Juni 2008 ausgegeben wurden. Pin Mail hat rund 12.000 Kunden über das Aus für die älteren Briefmarken informiert, teilte das Unternehmen am Donnerstag auf FTD-Anfrage mit. Man sehe sich wegen der großen Mengen gefälschter Briefmarken gezwungen, kurzfristig zu reagieren, sagte der Vorstand. "Es ist von einem relevanten Unternehmensschaden auszugehen. Genauere Schätzungen liegen noch nicht vor", heißt es auf Anfrage.

...

Bislang hatten Briefmarkenfälscher bei Pin offensichtlich leichtes Spiel. Die älteren Postwertzeichen waren einfach zu kopieren. Besonders oft seien die Marken der zweiten Pin-Group-AG-Serie mit Tiermotiven gefälscht worden: "Das schwerpunktmäßig betroffene Motiv ist eine 52-Cent-Marke mit einem Froschmotiv." Das Unternehmen habe gegen die Fälscher Strafanzeige erstattet. Weitere Details werden aber nicht genannt.

Die alten Marken waren von einem externen Dienstleister hergestellt worden, heißt es bei Pin. Inzwischen beziehe das Unternehmen seine Marken "ausschließlich über die Bundesdruckerei unter Verwendung zusätzlicher Sicherheitsmerkmale". Nur diese Marken, darunter die sogenannte Ampelmann-Serie, sind noch gültig.

..."

(Quelle: http://www.ftd.de/unternehmen/handel_dienstleister/:Illegale-Wertmarken-Briefmarkenf%E4lscher-belasten-Pin/559067.html)

Laut dem Artikel ist vor allem die 2. Serie der Ausgaben der PIN Mail Group gefälscht worden (Nr. 15-19; Ausgabe der Originale am 03.05.2007), hier speziell die Ausgabe zu 52Cent (Nr. 16; Auflage 600.000 Stück; Porto für einen Standardbrief bis 20g) Froschmotiv. Neben der Pusteblume zu 52Cent (mit bzw. ohne Strichcode) handelt es sich um einen der häufigsten Briefmarken der PIN Mail Group. Man kann nun mutmaßen, dass es sich bei der gefälschten Froschmarke um die Ausgabe im Zehnerbogen handelt und nicht die Markenheftchenausgabe. Letztere erkennt man an der glänzenden ganzflächigen Papieroberfläche (Markenheftchen Nr. 1; Auflage 50.000 Stück à 10 Marken).

Gruß
Pete

Harald Krieg
28.08.2009, 16:11
Die alten Marken waren von einem externen Dienstleister hergestellt worden, heißt es bei Pin. Inzwischen beziehe das Unternehmen seine Marken "ausschließlich über die Bundesdruckerei unter Verwendung zusätzlicher Sicherheitsmerkmale". Nur diese Marken, darunter die sogenannte Ampelmann-Serie, sind noch gültig.


Abgesehen davon, dass die Bundesdruckerei auch ein externer Dienstleister für die PIN ist (oder habe ich da was verpasst? ;) ) hört sich das ganze für mich eher so an, als ob die "Fälschungen" illegale Drucke durch die Druckerei sind, welche die Druckaufträge auch normal ausführte. Somit könnten die Fälschungen nicht als solche erkannt werden, da sie ja eigentlich Originale sind.
Solche Probleme hatten auch schon andere Postanstalten.

Pete
28.08.2009, 18:29
...
Solche Probleme hatten auch schon andere Postanstalten.

Welche Postanstalten meinst du?

Gruß
Pete

Fehldruck
28.08.2009, 19:31
@saeckingen und @ Financial Times Deutschland Eure Aussagen "könnten";) in die richtige Richtung gehen. Die Druckerei ist meines Wissens pleite und der Inhaber hat damals über ebay ganze Rollen nichtbezahlter PIN Marken mit dem Vermerk angeboten, daß dies vom Insolvenzverwalter genehmigt wäre. watchdog hatte ich damals informiert. Ein Eingriff wurde damals wahrscheinlich berechtigt nicht vorgenommen, da es ja wahrscheinlich keine Fälschungen im klassischen Fälschungsbekämpfersinne sind. Eine Lehre aus dieser Geschichte könnte sein, daß vielleicht in der philatelie zum Schutz der Sammler über solche Vorgänge informiert wird. In diesem Zusammenhang wäre ein Paketeria Hinweis noch möglich. Hier gab es ja auch vom Inhaber ebay- Angebote nach Einreichung der Insolvenz...wahrscheinlich vor der Eröffnung. BMS, DBZ und Briefmarkenrevue lesen hier bestimmt auch mit und vielleicht hat einer mal Lust der Sache nachzugehen. Vielleicht ist eine offizielle Anfrage bei PIN möglich, was aus den Paketeria Marken geworden ist. Auch der weitere Vertrieb von Marken anderer Privatpostanbieter, die in dieser Druckerei erstellt wurden, wäre bestimmt aus Sammlerschutzgründen sehr interessant.

Was mir nicht in den Kopf will, warum hat der Insolvenzverwalter der PIN nicht damals sofort alle bisherigen Marken ungültig erklärt?

Zum Vorschiebe-Frosch:
Meiner Meinung nach muß der arme Frosch nun herhalten. Wenn falsche Frösche zu Haufe den Markt überschwemmen- warum sind diese in der Sammlerschaft unbekannt? Wäre wir nicht die ersten, denen so etwas auffallen würde? Also wer so einen Frosch hat, bitte mal zeigen.

Bis dahin- Quak

Fehldruck

Harald Krieg
29.08.2009, 09:46
Welche Postanstalten meinst du?

Gruß
Pete

Da gab es etliche Fälle. Mir fällt spontan die Holders Press Security Ltd. ein, die als Druckerei für diverse Gebiete des British Commonwealth Briefmarken produziert hat und dann illegal viel mehr gedruckt hat als bei den Postverwaltungen abgeliefert wurde. Neben normalen Marken wurden aber auch noch sehr viele Abarten für die Sammler produziert, wie ungezähnte Exemplare, fehlende Druckfarben, Verzähnungen etc.

Von den normalen Werten in Bogenform gab es dann ganze Großposten für einen Bruchteil des Frankaturwertes zu kaufen - ich habe selbst mal viel Bogen von Tansania gekauft, die ich dann beim Sammlerschalter in Dar es Salaam zum vollen Nennwert beim Kauf anderer Marken angerechnet bekommen habe. Mein Posten hatte mich damals DM 20 gekostet und als ich in eingetauscht hatte war er trotz massiver Inflation in Tansania noch immer ca. $250 wert!

Das ganze betraf aber mindestens 10 Commonwealth Länder.

Pete
06.09.2009, 20:42
Mittlerweile haben sich einige neuen Infos zu den gefälschten Marken von PIN Mail. Bisher ist die Frosch-Marke zu 0,52Euro bekannt geworden.
Laut FTD sollen weitere Marken betroffen sein (siehe Beitrag 135).

Die nachfolgenden Informationen und der Scan stammen von Freundeskreis von PIN Mail (http://www.frendeskreis-pin.de/ und http://pin-mail-online.de/), welche freundlicherweise für die Veröffentlichung hier im Forum zur Verfügung gestellt wurden:

Merkmale der Fälschung:
- gefälschte Marke (obere Marke) in der Höhe etwas kleiner als das Original (= untere Marke)
- Farbe des Markenbildes nicht ganz so farbfreudig
- Druckbild im Grashalm auch etwas anders (hellgrüner Strich im Grashalm bei der Fälschung kaum vorhanden)
- generell fehlende Bogennummer im Zehnerbogen
- senkrechter Sicherheitsaufdruck ist existent

Laut Information des Freundkreis PIN handelt es sich bei den Fälschungen definitiv nicht um authorisierte Nachauflagen der Froschmarke. Der Herstellungsort (Druckerei) der Fälschungen ist unbekannt. Die Druckerei, die seinerzeit zur regulären Herstellung der PIN-Marken beauftragt war,
hätte sicherlich nicht die Bogennumer vergessen und Abweichungen in der Markengröße (Höhe) zugelassen...

Wem sind weitere Marken von PIN Mail aufgefallen, die von dem üblichen Aussehen der betreffenden PIN-Marke abweichen?

Gruß
Pete

Fehldruck
07.09.2009, 08:31
Danke Pete und Freunde der PIN!

Das hätte ich so nicht erwartet. :o

Vielleicht kann man noch die genmanipulierten Froschmarken dort kaufen:

http://cgi.ebay.de/Vollexistenz-Paketshop-ebay-Agentur-seit-5-Jahren_W0QQitemZ200370842740QQcmdZViewItemQQptZGew erbeimmobilien?hash=item2ea7086c74&_trksid=p3911.c0.m14#ht_500wt_1182

bzw. bot der selbe Anbieter die unregistrierten Bögen auch erfolgreich bei ebay an:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200369759310#ht_1648wt_1165

Man achte auf die fehlende Registriernummer rechts unten auf dem Bogen, den fehlenden Strich im Grashalm usw. und denke selbst weiter....

bzw. siehe mein Hinweise oben, daß die Fachpresse durchaus mal bei Paketeria, PIN und Druckerei weiter forschen könnte (z.B. woher die Paketeria diese Frösche hat). watchdog könnte sich das Bild auch mal speichern (bzw. könnte diese Geschichte bestimmt schön in einen der nächsten Vorträge passen) und ein Hinweis in der philatelie zu solchen Machenschaften wäre bestimmt...mit aller Vorsicht...auch angebracht.

Fehldruck

Pete
07.09.2009, 17:32
Danke Pete und Freunde der PIN!

Das hätte ich so nicht erwartet. :o

...

bzw. bot der selbe Anbieter die unregistrierten Bögen auch erfolgreich bei ebay an:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200369759310#ht_1648wt_1165

Man achte auf die fehlende Registriernummer rechts unten auf dem Bogen, den fehlenden Strich im Grashalm usw. und denke selbst weiter....

...

Der Dank gebührt dem PIN-Freundeskreis, der nicht erst seit dem Erscheinen des Artikels in der FTD Nachforschungen anstellte und so einige Angaben an das Tageslicht bringen konnte ;-)

Zu ebay: in den letzten Wochen (seit 01.07.2009) sind, soweit bisher feststellbar, 600 Marken (60 Zehnerbögen ohne Bogennummer) bei ebay verkauft worden (bis 14.08.2009). Weitere 600-700 Marken wurden in 3 Sofort-Kauf-Angeboten vom 28.08.-31.08.2009 (jeweils Angebotsende) offeriert, wobei 2 dieser 3 Angebote der Verkäufer am 31.08.2009 abends beendete. Seither folgten keine Angebote mehr bei ebay und die Marken dürfen seit dem 01.09.2009 in Berlin nicht mehr zur Frankatur verwendet werden.

Gruß
Pete

hjk
09.09.2009, 23:08
Seit gestern, 09.09.2009, gibt es nun auch in München Privatpost-Briefmarken.

Die selbstklebenden, gezähnten Marken gibt es in 10èr Bögen. Diese sind jedoch vorerst nur über den Online-Shop zu beziehen.

http://www.sued-post.de/index.asp?nv=1105&sn=1130

heku49
10.09.2009, 17:39
Heute eine Anzeige auf der Titelseite der WAZ:

WAZ-Post-Service, die richtige Alternative.
Kostenlose Infos: 0800/4504050 und www.waz-post-service.de.

Es scheint aber so, das nur Labels verwendet werden. Von Briefmarken habe ich nichts gefunden.

Gruß Helmut

Pete
14.09.2009, 17:24
Beim Aufräumen fand ich den anhängenden Scan wieder. Bevor der Anlass zu dieser kurzen Ausarbeitung wieder in den Weiten des Internets verschwindet, nachfolgend eine kleine Zusammenfassung der Sachlage, soweit sich diese anhand leider weniger Artikel rekonstruieren ließ.

Ende Januar 2008 wurde PIN Mail bereits einmal Opfer zum „Schaden der [PIN-] Post“. Hierbei wurden zwar wie vor kurzem bekannt geworden keine Briefmarken der PIN Mail Group gefälscht und vertrieben, dafür landeten Briefe mit gefälschtem Briefinhalt und gefälschtem Stempelabschlag in einigen Briefkästen.

Focus online veröffentlichte am 26.01.2008 (1):
„Gefälschte Briefe an die Wähler haben unmittelbar vor der niedersächsischen Landtagswahl in Hannover für Aufruhr gesorgt. In den echt aussehenden Schreiben heißt es, die Wahl an diesem Sonntag [= 27.01.2008] werde auf Februar verschoben.“

mso-medien.de schrieb am 28.01.2008 (2) sinngemäß:
Aufgrund der Unentschlossenheit von 30-40% der wahlberechtigten Bevölkerung hätte man (= wer auch immer) sich entschlossen, die Landtagswahl um 4 Wochen auf den 24.02.2008 zu verschieben. Die Bürger (= Empfänger des Schreibens) sollten demnach am 27.01.2008 nicht die Wahllokale aufsuchen. Die Schreiben selbst trugen einen gefälschten Briefkopf des niedersächsischen Innenministeriums und eine gefälschte Unterschrift des Wahlleiters.
Es wurde Anzeige wegen versuchter Wahlfälschung und Urkundenfälschung gestellt.

Laut Pressemeldungen wurden diese gefälschten Wahlunterlagen am Samstag, den 26.01.2008 in einigen Stadtteilen von Hannover verteilt.

Der leider sehr kleine Scan (12kb) aus einer anderen, nicht mehr auffindbaren Pressemitteilung zeigt den Briefkopf des gefälschten Schreibens sowie einen Briefumschlag mit gefälschtem Stempelabschlag (einer Sortiermaschine) der PIN Mail Group, Niederlassung Hannover (heute wieder Citipost Hannover).
Der Stempelabschlag trägt neben dem seinerzeit üblichen Logo von PIN Mail einen Strichcode, Datum der Stempelung und eine Sendungsverfolgungsnummer oberhalb des Strichcodes.
Das Schreiben zeigt deutlich als Empfängeranschrift „Ergänzung ihrer Wahlunterlagen / An alle Wahlberechtigte“.

Auffällig hierbei ist, dass eine korrekte Empfängeranschrift (Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) fehlt, die für eine Sendungsverfolgung und Sendungsverfolgungsnummer notwendig wären. Demnach handelt es sich bei den gefälschten Unterlagen um eine Wurfsendung, für man keine Sendungsverfolgungsnummer vom zuzustellenden Briefdienst PIN Mail benötigen würde.
Der für die Fälschung genutzte Strichcode + Sendungsverfolgungsnummer dürfte vorher bereits einmal auf einem echten Briefumschlag aufgespritzt worden sein. Dadurch dürfte sich der Empfänger feststellen lassen, welcher das Original erhielt.

PIN Mail Hannover benutzte mindestens 2 verschiedene Sortiermaschinen, die sich optisch im Stempelabschlag unterscheiden. Im zweiten Scan sieht man einen echten Stempelabschlag, welcher in dieser Aufmachung als Grundlage für die Fälschung zur Verwendung gekommen sein dürfte.

Gruß
Pete

Quellen:
(1): http://www.focus.de/politik/deutschland/niedersachsen_aid_235105.html
(2): http://www.mso-medien.de/mso_pdf/ez_20080128.pdf (Seite 2)

Fehldruck
14.09.2009, 22:29
Vielen Dank Pete!

Für mich ist dies keine Fälschung zum Schaden der Post sondern wohl eher eine Propagandafälschung, die sich gegen die Wahl richtete.
Unglaublich was der Papierkorb so hergibt...:)

Könntest Du bitte den Beitrag auch in dieses Thema einfügen.

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=5262

Vielen Dank für die Mühen!

Fehldruck

Pete
15.09.2009, 16:41
Vielen Dank Pete!

Für mich ist dies keine Fälschung zum Schaden der Post sondern wohl eher eine Propagandafälschung, die sich gegen die Wahl richtete.
Unglaublich was der Papierkorb so hergibt...:)
...

Leider befindet sich kein Exemplar dieser Fälschung in meiner Sammlung. Sollte einmal ein Stück auftauchen, müsste das Datum auf dem Umschlag auf den (Freitag) 25.01.2008 oder (Samstag) 26.01.2008 datieren, wobei samstags sicherlich keine PIN-internen Briefe mit Datum vom Samstag gestempelt wurden sondern wohl nur Briefe via DPAG. Ein gefälschter Beleg mit Datum vom 26.01.2008 wäre sicherlich ein weiterer Fehler der Fälscher.

Gruß
Pete

baphomet2
05.10.2009, 21:44
Hi,


habe diese Marke bekommen: MK-Postservice Plettenberg.

Ist noch nicht aufgelistet, deshalb meine Frage, ob das überhaupt eine Briefmarke ist.

Schönen Gruß
Manuel

Pete
06.10.2009, 17:24
@ baphomet2:

Diese Marke war mir bisher gänzlich unbekannt; der Briefdienst "MK-Postservice" aus 58840 Plettenberg ebenfalls. "MK" dürfte für "Märkischer Kreis" stehen, zeitgleich das Kfz-Kennzeichen des Landkreises, worin auch Plettenberg liegt. Leider funktioniert die im Stempel angegebene Internetseite www.mk-postservice.de nicht (mehr). Zum 31.12.2006 wurden knapp 29.000 Einwohner für Plettenberg registriert; demnach handelt es sich bei Plettenberg hier schon nicht mehr um ein kleines Dorf.

Über Google lässt sich der nachfolgende Satz zu "MK-Postservice" finden:
""MK-Postservice", Bahnhofstr. 1b, gegr. Januar 2004, Inh.: Elvira Lösaus; Abhol- und Zustelldienst für gewerbliche Kunden im Raum Plettenberg, Herscheid, Werdohl, Neuenrade, Altena und Balve" (Quelle: http://www.plbg.de/lexikon/a-z/m1.htm)
Für Ende 2005 lässt sich bereits die Anschrift "Gansmecker Weg 4" in Plettenberg finden.

Ob dieser Briefdienst heute noch existiert?

Mir ist die Marke dieses Briefdienstes bisher nicht aus den Privatpostmarkenneuheitenkatalogisierungen aus den Rundschreiben der ArGe Merkur bekannt. Vielleicht kann das für die Neuheitenkatalogisierung zuständige Vereinsmitglied Hr. Thomas Burger mehr dazu sagen. Die email-Anschrift und Telefonnummer findet sich im Impressum auf der Internetseite der ArGe Merkur: http://www.privatpost-merkur.de/

Gruß
Pete

Pete
12.11.2009, 17:42
Ich habe eben die Auflistung briefmarkenausgebender Unternehmen aktualisiert. Es kamen 6 neue Unternehmen hinzu, die bis Sommer 2009 erstmals Briefmarken herausgegeben haben.

Eine Aktualisierung der Plätze 1-8 der aktiven (!) Briefdienste (ein Platz durch 2 Briefdienste doppelt belegt):

1.) Express Schatztruhe Jessen (502 Marken per 06.08.2009, Ausgabe der ersten Marken am 01.03.2005)
2.) RBS Jena (174 Marken per 03.07.09; Ausgaben der ersten Marke am 11.09.04)
3.) PIN Mail AG Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 28.08.00)
4.) Post Modern Dresden (136 Marken per 01.10.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.01.03)
5.) Ridas Ribnitz-Damgarten/ Rostock (105 Marken per 09.07.09; Ausgaben der ersten Marke am 22.12.02)
6.) Biber Post Magdeburg (77 Marken per 01.07.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.06.05) und
Citipost Oldenburg (77 Marken per 11.09.09; Ausgaben der ersten Marke am 20.02.07)
7.) Nordkurier Neubrandenburg (69 Marken per 06.06.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.07.03)
8.) Turbo-Post Neuruppin (67 Marken per 23.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 05.05.04)

Neuerungen:
Express Schatztruhe aus Jessen bleibt weiterhin unangefochtener Spitzenreiter, nun mit über 500 Marken; RBS aus Jena ist auf Platz 2 vorgerückt und hat damit den Platz mit der PIN Mail AG aus Berlin getauscht. Die Citipost Oldenburg liegt nun mit der Biberpost aus Magdeburg auf dem gleichen Platz.

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln. Es wurden ausschließlich Unternehmen berücksichtigt, die bisher 60 und mehr Briefmarken herausgegeben haben. Der Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromtal nähert sich dieser Grenze (57 Marken per 27.06.2009).

Gruß
Pete

Holzland-Sammler
12.11.2009, 18:01
Hallo @Pete

Sind hier in diesem Forum "Einlaufwetten" wie bei dem Pferdesport oder wie bei Börsen ("wer erreicht wann welche Ausgabeanzahl /Mit Absicht erzeugte "Fehldrucke bzw. -Zähnungen" zählen doppelt) erlaubt?;)

Was soll es, die "Deutsche Post AG" mit ihrer "Ausgabephilosophie" legt ja den Rahmen fest.:rolleyes:

Pete
12.11.2009, 18:37
Hallo @Pete

Sind hier in diesem Forum "Einlaufwetten" wie bei dem Pferdesport oder wie bei Börsen ("wer erreicht wann welche Ausgabeanzahl /Mit Absicht erzeugte "Fehldrucke bzw. -Zähnungen" zählen doppelt) erlaubt?;)
...


Ja, Einlaufwetten sind erlaubt. Über das Zählen der Fehldrucke müsste man sich noch einmal unterhalten *g*

Gruß
Pete

gomunkel
13.11.2009, 18:51
Hallo und guten Abend,

nach langer Forumabwesenheit "hätte ich gern mal ein Problem" ;)

Wer legt fest, welche Marken katalogisiert werden? Kann das jeder tun ? Wenn ja, sagt mein Katalog bei biberpost aber etwas ganz anderes. Auch bei offiziellen, für jedermann verfügbaren Briefmarken, wenn ich mal die elend vielen personalisierten Dinger weg lasse, komme ich auf ähnlich hohe Zahlen, wie die Jessener Bilderproduktion. Insgesamt sind die sogar schon jenseits der 2000 :eek:
Wurden auch Unternummern einbezogen für Marken mit gleichem Motiv, aber anderer Wertstufe oder Auflage, oder eher nicht ?
Vermutlich fehlen mir für tiefere Erkenntnisse die Merkurbriefe ?

Grrrrrrrr ............ und wie wechselt man als Direktmitglied beim BDPh zur Privatpost Truppe, um an die Dinger zu kommen ?
Oder nehmen die nicht jeden ?

Holzland-Sammler
13.11.2009, 19:10
>>nach langer Forumabwesenheit "hätte ich gern mal ein Problem" <<

Hi @gomunkel,

jetzt hast Du es.;)

Am ehesten lösen das die Herausgeber mit einem eigenen Katalog wie "post modern" oder sie suchen sich einen fleißigen Sammler vor der das auf seiner Seite für sie organisiert;):D.

Voraussetzung für den Wechsel ist eine Vergleichssammlung zu allen Ausgaben. Damit bekommst Du Mitspracherecht bei der Katalogisierung. Dürfte für "biberpost" für Dich ja kein Problem sein.:cool:

LG

Pete
13.11.2009, 19:11
...
Wer legt fest, welche Marken katalogisiert werden? Kann das jeder tun ? Wenn ja, sagt mein Katalog bei biberpost aber etwas ganz anderes.

Da können dir sicherlich die Redakteure der Merkur-Briefe konkret Auskunft geben, welche Marken katalogisierungsfähig sind ;-)
Vorläufig würde ich mich an die Einleitung zum Michel-Privatpostmarkenkatalog (2006), Band II halten.

Was sagt dein Katalog zu den Biberpostmarken? Mehr oder weniger Hauptnummern zu den nichtpersonalisierten Marken?

Ich würde auch gern einmal eine Liste der nicht katalogisierungsfähigen sowie personalisierten Privatpostmarken (ausgebende Unternehmen) vervollständigen. Mangels Infos habe ich noch nicht viel in dieser Richtung schreiben können, um eine möglichst vollständige Auflistung der entsprechenden Unternehmen zu erreichen. Dito gilt für Unternehmen, die ausschließlich Ganzsachen herausgeben bzw. herausgegeben haben.


Grrrrrrrr ............ und wie wechselt man als Direktmitglied beim BDPh zur Privatpost Truppe, um an die Dinger zu kommen ?
Oder nehmen die nicht jeden ?

Wie meinst du das? Eine ArGe-Mitgliedschaft dürfte kaum ein Problem sein. Weitere Infos sollte die der Vereinsvorstand mitteilen können: http://www.privatpost-merkur.de/

Die Merkur-Hefte kann man auch als Nichtmitglied beziehen, gegen entsprechendes Entgelt.

Gruß
Pete

mavrud
15.11.2009, 10:53
Ein Neuer:
http://www.citybriefbretten.de/1.html

Pete
15.11.2009, 15:06
@ mavrud:

Danke für die Info. Die Internetseite des Unternehmens beschreibt sehr ausführlich die Entwicklung dieses Unternehmens. Es handelt sich demnach um einen kleinen Briefdienstleister aus 75015 Bretten (ca. 28.500 Einwohner), der pro Tag 250-1000 Sendungen (im Monat 7.000-10.000 Sendungen) in 4 Orten aus dem Postleitbereich 75 mit taggleicher Zustellung (d.h. Abholung, Sortierung und Zustellung der Sendungen am gleichen Tag) zustellt; gegründet am 01.07.2005.

Wenn ich davon ausgehe, dass zwischen 1% und 1‰ der Geschäftspostumschläge in Sammlerhand gelangt, wären demnach Belege, zugestellt durch dieses Unternehmen recht selten...

Gruß
Pete

Milan
30.12.2009, 15:29
Es ist möglich? Lieferung nach Tschechien über GB ROYAL MAIL...?

Pete
30.12.2009, 17:42
Es ist möglich? Lieferung nach Tschechien über GB ROYAL MAIL...?

Ja, es ist möglich ;-)

In letzter Zeit wechseln die Partner, über die die PIN Mail AG Berlin einspeist bzw. über ein Partnerunternehmen in den internationalen Postverkehr (Austausch von Sendungen zwischen 2 Staaten) einspeisen lässt. Ich weiß nicht, wovon es abhängig ist und kann nur spekulieren, dass es letztlich eine Geldfrage ist (Kosten für die Zustellung der Sendungen im Ausland).

Anfangs wurden die Sendungen bei der TNT Post aus den Niederlanden eingespeist, danach ging es über die belgische Postverwaltung (2004/05-2008) weiter, seither wechseln die Länder, worüber eingespeist wird.

Im Empfängerland ist meines Wissens nach normalerweise die nationale Postverwaltung dafür zuständig, die Sendung zuzustellen. Im formell seit Januar 2008 liberalisierten deutschen Briefmarkt muss es nicht zwingend die Deutsche Post sein, die Auslandssendungen zustellt.

Gruß
Pete

Milan
30.12.2009, 21:45
Vielen dank für Info. GB ROYAL MAIL ist jetzt wahrscheinlich Partner nicht nur für PIN Mail, aber auch für Süd-Post.

Pete
02.01.2010, 12:26
... GB ROYAL MAIL ist jetzt wahrscheinlich Partner nicht nur für PIN Mail, aber auch für Süd-Post.

Ich vermute hier entweder einen direkten Vertrag zwischen der Südpost aus München mit der britischen Royal Mail oder einen Vertrag zwischen einem auf Auslandspost spezialisierten Partnerunternehmen der Südpost mit der Royal Mail.

Auf www.philaseiten.de wurde vor einiger Zeit Ergebnisse einer Recherche bei Google über Mitbewerber der Deutschen Post AG (Brief) veröffentlicht (Stichwort "Internationaler Postversand"), die sich direkt bzw. über ein hier aufgelistetes Partnernehmen mit dem Versand ins Ausland befassen, ohne den Weg über die DPAG gehen zu müssen:

- Postkonzept Unternehmensberatung für den Briefversand aus 33615 Bielefeld (http://www.postkonzept.de/)
- Mail to Print - Innovative Briefdistribution GmbH aus 40878 Ratingen (https://bop.mailtoprint.de/)
- TNT Post Holding Deutschland GmbH aus 40878 Ratingen (http://www.tntpost.de/)
- Springglobal Mail aus 46446 Emmerich (http://www.springglobalmail.com/)
- MDS Services GmbH aus 53842 Troisdorf/Spich (http://www.mds-services.com/)
- Maparexx - Mail, parcel, express - internationaler Postversand aus 53844 Troisdorf (http://maparexx.net/)

Es ist durchaus möglich, dass sowohl die PIN Mail AG aus Berlin (http://www.pin-ag.de/) als auch die Südpost aus München (http://www.sued-post.de/) einen Vertrag mit einem dieser aufgelisteten Unternehmen haben.

Gruß
Pete

Pete
05.01.2010, 19:31
Heute kam das neue Heft der ArGe Privatpost-Merkur und habe eben die Auflistung briefmarkenausgebender Unternehmen aktualisiert. Es kamen 4 neue Unternehmen aus Griesheim (Maximail), München (Südpost), Wittmund (RegioPost) und Woltersdorf (PIN Mail Woltersdorf) hinzu, die im 2. Halbjahr 2009 erstmals Briefmarken herausgegeben haben. Die Erfassung neuer Unternehmen bis einschließlich Ende 2009 dürfte noch nicht vollständig sein.

Die Notausgaben der PIN Mail GmbH Woltersdorf zu 0,45 und 0,52Euro (November 2008 bzw. Mai 2009) sind nicht katalogisiert worden, da anscheinend als solche nicht katalogisierungsfähig. Meiner Meinung nach sind diese dennoch sammelwürdig.

Eine Aktualisierung der Plätze 1-11 der aktiven (!) Briefdienste:

1.) Express Schatztruhe Jessen (511 Marken per 02.11.2009, Ausgabe der ersten Marken am 01.03.2005)
2.) RBS Jena (182 Marken per 05.09.09; Ausgaben der ersten Marke am 11.09.04)
3.) PIN Mail AG Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgaben der ersten Marke am 28.08.00)
4.) Post Modern Dresden (137 Marken per 01.10.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.01.03)
5.) Ridas Ribnitz-Damgarten/ Rostock (105 Marken per 09.07.09; Ausgaben der ersten Marke am 22.12.02)
6.) Biber Post Magdeburg (104 Marken per 02.11.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.06.05) und
7.) Citipost Oldenburg (87 Marken per 21.10.09; Ausgaben der ersten Marke am 20.02.07)
8.) Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromtal (77 Marken per 04.11.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.04.08)
9.) Arriva aus Freiburg (75 Marken per 17.11.09; Ausgaben der ersten Marke für Privatkunden am 02.05.05)
10.) Turbo-Post Neuruppin (72 Marken per 01.12.09; Ausgaben der ersten Marke am 05.05.04)
11.) Nordkurier Neubrandenburg (69 Marken per 06.06.09; Ausgaben der ersten Marke am 01.07.03)


Neuerungen:

Express Schatztruhe aus Jessen bleibt weiterhin unangefochtener Spitzenreiter mit mehr als 500 Marken. Die Biberpost aus Magdeburg hat mit 27 neuen Marken innerhalb von 4 Monaten dank der Ausgaben zum 1. FC Magdeburg einen großen Satz nach vorn gemacht und ist nun erstmals dreistellig, bezogen auf die Ausgabe katalogisierungsfähiger Briefmarken. Arriva aus Freiburg rutscht dank ergänzender Katalogisierung von 2 Jahren prompt auf Platz 7, wobei der SC Freiburg allein mit 27 Briefmarken vom 05.09.2009 seinen Teil beiträgt. Auf den Plätzen 8-11 sind 2 Unternehmen neu hinzugekommen.

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln. Es wurden ausschließlich Unternehmen berücksichtigt, die bisher 60 und mehr Briefmarken herausgegeben haben.

Gruß
Pete

Pete
26.01.2010, 17:12
Am Wochenende erhielt ich auf einem Tauschtag u.a. den nachfolgenden Beleg, zugestellt von TNT Post (Scan 1 und 2) aus 30821 Garbsen. Bei näherer Betrachtung viel mir die Ähnlichkeit zu früheren Ausgaben der EP Europost (seit 2006 TNT Post Hannover) im 3. Scan auf. Die Telefonnummer, Schema der fortlaufenden Nummer und das Format der Briefmarke (?) ist zumindest gleich...

Sowohl bei der EP Europost als auch TNT Post wurde der "Entgelt bezahlt"-Vermerk bzw. die Infopostwelle der DPAG vorschriftsmäßig überklebt.

Ich vermute, dass dieser Brief im Januar 2010 im Ruhrgebiet zugestellt wurde. Weiß jemand näheres zu dieser "Briefmarke"?

Bei diesem Stück würde es sich um die erste Briefmarkenausgabe von TNT Post seit 2005 handeln.

Gruß
Pete

geocz
23.02.2010, 19:10
Hallo Pete,

hast du einen Brief24 Aschaffenburg Briefmarkenbild? Ich kenne nür Brief24 Nürnberg Briefmarken. Vielen Dank.
Mit Grüsse
geocz

Pete
23.02.2010, 20:44
Hallo Pete,

hast du einen Brief24 Aschaffenburg Briefmarkenbild? Ich kenne nür Brief24 Nürnberg Briefmarken. Vielen Dank.
Mit Grüsse
geocz

Meinst du die Ausgaben der Brief24 Aschaffenburg GmbH aus Aschaffenburg? Dazu kenne ich nur die Abbildungen aus der Neuheitenkatalogisierung der ArGe Privatpost Merkur. Mir liegen keine Originale oder Stempelbelege vor.

Wenn du weitere Informationen zu diesem Briefdienst hast, dann bitte hier veröffentlichen :-)

Gruß
Pete

tjum
28.05.2010, 21:43
In der Liste wird ja die QuickLogistics Böblingen geführt - ohne Endedatum. Offensichtlich gibt es dort aber keine Briefmarken (mehr) - aber es gibt eine ganze Reihe Briefkästen!

Ich konnte mir gestern eine Vor-Ort-Recherche im QuickShop Sindelfingen erlauben. Dort bekam ich folgende Auskünfte:

* Es gibt keine Briefmarken o.ä. in irgendeiner Form

* Es gibt also auch keine Möglichkeit, etwas für den Versand mit QL in deren eigene Briefkästen einzuliefern.

* Wofür dann die Briefkästen gut seien? Natürlich dürfe man dort Briefe einwerfen - und zwar solche, die mit Briefmarken der DPAG frankiert sind!

Wirklich Sinn macht das aus Sicht des Kunden schon mal nicht. Denn meistens steht ohnehin ein gelber Briefkasten direkt neben dem grünen oder roten. Aus Sicht von QL... nun ja, wahrscheinlich können sie die Briefe immerhin zur Konsolidierung geben.

Was mich allerdings an der Kompetenz der Mitarbeiterin zweifeln lässt, ist, dass sie absolut keine Ahnung hatte, was Konsolidierung ist; und dass sie fest darauf bestand, dass QL alles, was aus dem Landkreis Böblingen hinausgeht, an die DPAG übergeben würde. Wie der Beleg unten zeigt, den ich bei ihr gegen Barzahlung eingeliefert habe, ist das nicht korrekt - er wurde zweifellos von S-Mail Reutlingen übernommen und ausgeliefert (zu erkennen an der S-Mail-typischen Sendungsnummer in der Ecke und der 3062)

Pete
06.06.2010, 19:10
...
* Wofür dann die Briefkästen gut seien? Natürlich dürfe man dort Briefe einwerfen - und zwar solche, die mit Briefmarken der DPAG frankiert sind!

Wirklich Sinn macht das aus Sicht des Kunden schon mal nicht. ...

Kann es sein, dass (kleinere) Kunden der QuickLogistics Böblingen dort ihre markenlosen Briefe einwerfen? Diese müssten dann in verschließbaren Taschen verpackt sein. Vorteil von QuickLogistics Böblingen: der Kunde bringt seine Briefe zum Briefkasten und der Abholfahrer muss nicht jeden einzelnen Kunden für (ein paar) Briefe extra anfahren - eine Fahrt zum jeweiligen Briefkasten reicht - dies spart Zeit, Fahrt- und ggf. Lohnkosten...




...
Was mich allerdings an der Kompetenz der Mitarbeiterin zweifeln lässt, ist, dass sie absolut keine Ahnung hatte, was Konsolidierung ist; und dass sie fest darauf bestand, dass QL alles, was aus dem Landkreis Böblingen hinausgeht, an die DPAG übergeben würde. Wie der Beleg unten zeigt, den ich bei ihr gegen Barzahlung eingeliefert habe, ist das nicht korrekt - er wurde zweifellos von S-Mail Reutlingen übernommen und ausgeliefert (zu erkennen an der S-Mail-typischen Sendungsnummer in der Ecke und der 3062)

Es muss nicht jeder alles wissen. Um manche, für Sammler offensichtliche Dinge wie z.B. Kooperationen wird aus welchem Grund auch immer ein Geheimnis gemacht, sofern die von dir befragte Mitarbeiterin nicht fehlinformiert sein sollte.

Beispiel:

Auf der Internetseite der PIN Mail AG aus Berlin werden als Zustellgebiet die neuen Bundesländer angegeben: http://www.pin-ag.de/unsere-leistungen.html

Gibt man jedoch bestimmte Postleitzahlen außerhalb der neuen Bundesländer ein, wird auch die Möglichkeit einer Zustellung gemeldet: http://pin-ag.de/
(Bsp. 45127 für Essen im Ruhrgebiet)

Gruß
Pete

tjum
06.06.2010, 20:54
Kann es sein, dass (kleinere) Kunden der QuickLogistics Böblingen dort ihre markenlosen Briefe einwerfen?
Davon gehe ich mittlerweile aus. Die Mitarbeiterin erwähnte allerdings nichts dergleichen, obwohl sie das hätte wissen müssen - immerhin ist sie im QuickShop selber mit Sendungsannahme etc. betraut und sollte potentiellen Kunden auch mehr als nur die Telefonnummer der Zentrale als Beratung geben können. Da man ihr aber ohnehin jede Antwort an meterlangen Bändern aus der Nase ziehen musste, sagt das nicht allzu viel.

Interessanter fand ich ohnehin die Aussage, dass man DPAG-Markenbriefe bei QL einwerfen darf/soll. Diese wurde nach ungläubiger Nachfrage nochmal bestätigt. Zumindest diese Mitarbeiterin ist davon also eindeutig überzeugt. Ob die Sortierer davon genauso überzeugt sind?


Es muss nicht jeder alles wissen. Um manche, für Sammler offensichtliche Dinge wie z.B. Kooperationen wird aus welchem Grund auch immer ein Geheimnis gemacht, sofern die von dir befragte Mitarbeiterin nicht fehlinformiert sein sollte.

Das ist auch anderswo so ;) So weigert(e) sich z.B. die europäische Zentralbank kategorisch, irgendwelche Infos darüber herauszugeben, welche Druckereien welche Scheine herstellen - dabei ist auf jedem Schein sowohl die Druckerei wie auch das auftraggebende Land codiert. Und diese Codes hat die EZB durchaus veröffentlicht...

Die Aussage "Ausserhalb des Landkreises wird je nach Ziel über verschiedene andere Briefdienste oder die DPAG ausgeliefert" wäre IMHO aus Kundensicht erstmal vollkommen ok. "Alles ausserhalb des Landkreises geht definitiv immer über die DPAG" aber nicht und widerspricht auch den Infos auf der Homepage. Zumal die Mitarbeiterin durchaus wusste, dass QL eingehend für diverse andere ausliefert und auch Beispiele nannte. Mir schien sie insgesamt aber mehr desinteressiert als fehlinformiert. Vielleicht war auch nur das Strickzeug zu wichtig. Dann hat sie aber nicht kapiert, dass sie mich mit korrekten Antworten viel schneller losgeworden wäre :D


Auf der Internetseite der PIN Mail AG aus Berlin werden als Zustellgebiet die neuen Bundesländer angegeben (...)
Gibt man jedoch bestimmte Postleitzahlen außerhalb der neuen Bundesländer ein, wird auch die Möglichkeit einer Zustellung gemeldet

Bei Südwestmail Hohenlohe fand ich insgesamt fünf Versionen des Zustellgebiets gleichzeitig auf der Homepage... :rolleyes:

Pete
01.08.2010, 14:43
Ich habe eben die Auflistung briefmarkenausgebender Unternehmen aktualisiert. Seit dem letzten Jahreswechsel kamen 5 neue Unternehmen hinzu.

Eine Aktualisierung der Plätze 1-12 der aktiven (!) Briefdienste:

1.) Express Schatztruhe aus Jessen (531 Marken per 15.03.10, Ausgabe der ersten Marke am 01.03.2005)
2.) RBS aus Jena (182 Marken per 05.09.09; Ausgabe der ersten Marke am 11.09.04)
3.) Post Modern aus Dresden (172 Marken per 04.06.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.01.03)
4.) PIN Mail AG aus Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgabe der ersten Marke als "PIN AG" am 28.08.00 (bis 22.12.06 zusammen 158 Marken) und ab 02.06.08 als "PIN Mail AG" zusammen 11 Marken; in der Zeit von Januar 2007 - Mai 2008 wurden Briefmarken der PIN Group verkauft)
5.) Biber Post aus Magdeburg (148 Marken per 03.05.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.06.05)
6.) Ridas aus Ribnitz-Damgarten/ Rostock (109 Marken per 01.12.09; Ausgabe der ersten Marke am 22.12.02)
7.) Citipost aus Oldenburg (107 Marken per 22.05.10; Ausgabe der ersten Marke am 20.02.07)
8.) Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromtal (82 Marken per 12.12.09; Ausgabe der ersten Marke am 01.04.08)
8.) Nordkurier aus Neubrandenburg (82 Marken per 03.04.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.07.03)
9.) Arriva aus Freiburg (79 Marken per 01.12.09; Ausgabe der ersten Marke für Privatkunden am 02.05.05)
10.) Turbo-Post aus Neuruppin (75 Marken per 04.01.10; Ausgabe der ersten Marke am 05.05.04)
11.) Safe Mail aus Hermsdorf (73 Marken per 01.12.09; Ausgabe der ersten Marke am 01.12.08)

In der vorstehend benannten Auflistung kam Safe Mail aus Hermsdorf neu hinzu. Innerhalb von 12 Monaten verausgabte dieses Unternehmen 73 Briefmarken. Der Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromtal und der Nordkurier aus Neubrandenburg teilen sich mit je 82 Briefmarken den 8. Platz. Express Schatztruhe aus Jessen bleibt weiterhin unangefochten auf Platz 1.

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln. Es wurden ausschließlich Unternehmen berücksichtigt, die bisher 60 und mehr Briefmarken herausgegeben haben.

Gruß
Pete

DJ Schüßler
27.09.2010, 06:18
Hallo Pete,
bin neu im Forum und finde die Auflistung aller (!) Privatpostmarkenanbieter super. Diese ist allerdings von 2003 und ich bin mir sicher, daß es irgendwo schon eine aktualisierte Liste gibt. Wo?
Gibt es eigentlich irgendwo einen "relativ" aktuellen Katalog aller Modernen Privatpostmarken zu kaufen? Weihnachten rückt immer näher ...
Ist irgendwo im Netz eine Linksammlung von Privatpostmarkenverkäufern (z.B. Haller) zu finden bzw. eine Übersicht, welcher Herausgeber von Marken auch Marken an Privatpersonen verschickt (z.B. Biber)?
MfG, DJ Jörg

Fehldruck
27.09.2010, 11:20
Hallo DJ,

die Auflistung ist aktuell!!! Pete trägt immer alles im Beitrag 1 nach. Sieh mal genau hin- Du findest in der Liste alle Daten incl. Änderungen bis 2010. Mir ist keine bessere und aktuellere Liste im Netz bekannt.

Neben dem hornalten Michel gibt es noch etwas neuere Kataloge der Arge und Kataloge zu einzelnen Unternehmen (z.B. PIN).
Einen aktuellen gedruckten umfassenden Privatpostkatalog wird es auf Grund der Fülle nicht mehr geben. Ich würde mich aber über ein Wunder freuen.
Zu einem umfassenden freien Privatpost-Internetkatalog hat sich bisher keiner aufgerafft.

Hier findest Du übrigens die Auflistung aller privaten Postfirmen in Deutschland. Die Liste ist ebenfalls aktuell und einzig im Netz:

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=7383

Ansonsten findest Du hier viele weitere links zur Privatpost:

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=7345

Viele Sammler beschränken sich auf Grund der Fülle auf bestimmte Firmen und kaufen dort direkt.

Viel Spass mit Moderner Privatpost!

Fehldruck

Pete
27.09.2010, 17:51
...
Neben dem hornalten Michel gibt es noch etwas neuere Kataloge der Arge und Kataloge zu einzelnen Unternehmen (z.B. PIN).
Einen aktuellen gedruckten umfassenden Privatpostkatalog wird es auf Grund der Fülle nicht mehr geben. Ich würde mich aber über ein Wunder freuen.


Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass evtl. die ArGe Privatpost Merkur (http://www.privatpost-merkur.de/) zukünftig einmal eine neue gedruckte Ausgabe aller modernen Privatpostmarken herausbringt. Der von dir genannte Michel-Privatpostmarkenkatalog (Band 2) von 2006 entstand in Zusammenarbeit mit der ArGe. Im Jahr 2004 hatte die ArGe bereits einen Katalog herausgebracht (Band 1: Briefmarken; Band 2: Ganzsachen).
Bis dahin behelfe ich mich bei Recherchen mit einer Kombination des Michel-Kataloges + Neuheitenkatalogisierung aus den Rundschreiben der ArGe Privatpost ab 2006. Wenn man diverse Ausgaben eines oder mehrerer Unternehmen sucht, ist dies eine Sucherei für sich *g*
Alternativ kann man bei der ArGe selbst um Scans bzw. Kopien der Katalogisierung anfragen. Diese Unterlagen liegen digitalisiert vor.




Hier findest Du übrigens die Auflistung aller privaten Postfirmen in Deutschland. Die Liste ist ebenfalls aktuell und einzig im Netz:

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=7383

Ansonsten findest Du hier viele weitere links zur Privatpost:

http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=7345


Beide Listen müssten aktualisiert werden. Speziell zur ersten Auflistung sind vor kurzem Veröffentlichungen der Bundesnetzagentur von 2002-2004 mit frühen Lizenznehmern aufgetaucht, die noch in der Auflistung fehlen. Ich komme nur mangels Zeit nicht mit der Aufarbeitung hinterher :-/



Hallo Pete,
bin neu im Forum und finde die Auflistung aller (!) Privatpostmarkenanbieter super. Diese ist allerdings von 2003 und ich bin mir sicher, daß es irgendwo schon eine aktualisierte Liste gibt. Wo?

Ich hatte die Auflistung briefmarkenausgebender Unternehmen auch in einem anderen deutschsprachigen Forum veröffentlicht; die "Philatelie" druckte, mit meinem Einverständnis, Ende 2009 über 3 Ausgaben verteilt, den Stand der Auflistung von ca. 09/2009 ab. Eine mittlerweile sehr alte Version dieser Auflistung wurde von einem englischsprachigen Forum "ausgeliehen".

Wenn dir weitere Auflistungen im internet bekannt sind, dann bitte hier den/ die Link(s) veröffentlichen.




...
Ist irgendwo im Netz eine Linksammlung von Privatpostmarkenverkäufern (z.B. Haller) zu finden bzw. eine Übersicht, welcher Herausgeber von Marken auch Marken an Privatpersonen verschickt (z.B. Biber)?
MfG, DJ Jörg

Für die Ausarbeitung der zweiten von @ Fehldruck genannten Liste sind mir auch Links zu Internetseiten von Händlern in die Hände gefallen. Da hier im Forum kommerzielle Werbung nicht zulässig ist, habe ich diese Links nicht veröffentlicht.

Gruß
Pete

geocz
12.10.2010, 22:28
Hallo, sind es auch katalogisierungsfähige Privatpost-Briefmarken?

1. (P 08/3441)>>Marburg>>Citipost Nordhessen>>www.citipost.de/citipost/nordhessen.htm>>ausgabe: 05.Mai 2010
2. (P 06/3107)>>Celle>>Citipost Celle>>www.citipost-celle.de>>ausgabe: 18.Juni 2010
3. (P 10/3663)>>Bielefeld>>Citipost OWL>>www.citipost-owl.de>>(ehemalige Regiopost Bielefeld)>>ausgabe: 09.April 2010
4. (P 06/2940)>>Naumburg>>Naumburger Brief Kurier Dienst>>www.naumburgerbriefdienst.de>>ausgabe: 27.06.2010
5. (P 99/0946)>>Peine>>Kreiskurier>>www.kreis-kurier-peine.de>>ausgabe 2006 ??? (ich habe Briefmarke mit Stempel)

Vielen Dank für info.

Pete
04.01.2011, 13:49
@ geocz:


Hallo, sind es auch katalogisierungsfähige Privatpost-Briefmarken?

1. (P 08/3441)>>Marburg>>Citipost Nordhessen>>www.citipost.de/citipost/nordhessen.htm>>ausgabe: 05.Mai 2010
2. (P 06/3107)>>Celle>>Citipost Celle>>www.citipost-celle.de>>ausgabe: 18.Juni 2010
3. (P 10/3663)>>Bielefeld>>Citipost OWL>>www.citipost-owl.de>>(ehemalige Regiopost Bielefeld)>>ausgabe: 09.April 2010
4. (P 06/2940)>>Naumburg>>Naumburger Brief Kurier Dienst>>www.naumburgerbriefdienst.de>>ausgabe: 27.06.2010
5. (P 99/0946)>>Peine>>Kreiskurier>>www.kreis-kurier-peine.de>>ausgabe 2006 ??? (ich habe Briefmarke mit Stempel)

Vielen Dank für info.

1. ja; diese Marke wurde unter dem Ort Korbach in den aktuellen Neuheitenkatalogisierungen erfasst (als Nr. 1 vom 05.05.2010)
2. ja; ebenfalls in der aktuellen Neuheitenkatalogisierung erfasst (als Nr. 1 vom 18.06.2010)
3. ja
4. ja; ebenfalls als Nr. 1 (vom 28.06.2010) erfasst
5. nicht ganz sicher; die Marken dieses Briefdienstes wurden bislang nicht gelistet; evtl. entsprechen diese nicht den Kriterien zur Aufnahme im Katalog? (http://www.kreis-kurier-peine.de/briefmarken.html und http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=6832)

Sollten die Marken des Kreiskurier Peine nicht katalogisierungsfähig sein, spricht in meinen Augen dennoch nichts gegen die Sammelwürdigkeit dieser Marken.

Gruß
Pete

Pete
04.01.2011, 14:01
Heute kam das neue Heft der ArGe Privatpost-Merkur und habe eben die Auflistung briefmarkenausgebender Unternehmen aktualisiert.

Eine Aktualisierung der Plätze 1-12 der aktiven (!) Briefdienste:

1.) Express Schatztruhe Jessen (568 Marken per 04.10.10, Ausgabe der ersten Marken am 01.03.2005)
2.) RBS Jena (186 Marken per 05.06.10; Ausgabe der ersten Marke am 11.09.04)
3.) Post Modern Dresden (177 Marken per 28.11.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.01.03)
4.) PIN Mail AG Berlin (169 Marken per 27.03.09; Ausgabe der ersten Marke am 28.08.00)
5.) Biber Post Magdeburg (168 Marken per 15.11.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.06.05)
6.) Ridas Ribnitz-Damgarten/ Rostock (118 Marken per 01.07.10; Ausgabe der ersten Marke am 22.12.02)
7.) Citipost Oldenburg (107 Marken per 22.05.10; Ausgabe der ersten Marke am 20.02.07)
8.) Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromtal (107 Marken per 04.10.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.04.08)
8.) Nordkurier Neubrandenburg (100 Marken per 21.10.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.07.03)
9.) Turbo-Post Neuruppin (84 Marken per 01.12.10; Ausgabe der ersten Marke am 05.05.04)
10.) Arriva aus Freiburg (79 Marken per 01.12.09; Ausgabe der ersten Marke für Privatkunden am 02.05.05)
11.) Safe Mail Hermsdorf (74 Marken per 30.04.10; Ausgabe der ersten Marke am 01.12.08)
12.) Citykurier! Gera GmbH & Co. KG (71 Marken per 28.11.2010; Ausgabe der ersten Marke am 01.06.2003)


Neuerungen:

Express Schatztruhe aus Jessen bleibt weiterhin unangefochtener Spitzenreiter mit mehr als 550 Marken (und die Katalogisierung für 2010 ist noch nicht abgeschlossen). Die Citipost Oldenburg und der Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromthal teilen sich mit jeweils 107 Marken den gleichen Platz. Auf dem Platz 12 ist ein Unternehmen neu hinzugekommen.

Die BW-Post aus Stuttgart hat es geschafft, dass für den 20.10.2010 insgesamt 40 neue Hauptnummern vergeben wurden. An dem Tag erschienen vier Zehnerbogen (jeweils ein Nominalwert pro Zehnerbogen) zur Stuttgarter Straßenbahn AG. Die Marken innerhalb des jeweiligen Zehnerbogens unterscheiden sich laut Abbildungen in den Neuheitenkatalogisierungen nur durch den Markenhintergrund/ Unterdruck. Bei den Ausgaben der PIN AG Berlin von 2006 (Bsp. Hertha BSC) wurde nur die Marke selbst katalogisiert und die (leicht) unterschiedliche Hintergrundgestaltung als Notiz im Katalog am Rande erwähnt.

Es wurde jeweils das Datum der ersten Briefmarkenausgabe und das Datum der bisher zuletzt katalogisierten Briefmarkenausgabe angegeben. So kann sich jeder Interessent den Jahresdurchschnitt ermitteln. Es wurden ausschließlich Unternehmen berücksichtigt, die bisher 70 und mehr Briefmarken herausgegeben haben.

Gruß
Pete

geocz
04.01.2011, 22:28
Hallo Pete,
hier ist noch andere Privatpost wahrscheinlich: Ausgabe der Kreissparkasse Döbeln in Verbindung mit der City Post, vom April 2009.
Siehe https://sicherheit.sparkasse-doebeln.de/anzeigen.php?tpl=doebeln/post/index.html&IFLBSERVERID=IF@@023@@IF&PHPSESSID=b71cdb40accd8e40df440eb2d1635300

Mit Grüsse

T-M 123
04.01.2011, 23:24
Express Schatztruhe aus Jessen bleibt weiterhin unangefochtener Spitzenreiter mit mehr als 550 Marken (und die Katalogisierung für 2010 ist noch nicht abgeschlossen). Die Citipost Oldenburg und der Zustelldienst Musiol aus Nuthe-Urstromthal teilen sich mit jeweils 107 Marken den gleichen Platz. Auf dem Platz 12 ist ein Unternehmen neu hinzugekommen.

Die BW-Post aus Stuttgart hat es geschafft, dass für den 20.10.2010 insgesamt 40 neue Hauptnummern vergeben wurden. An dem Tag erschienen vier Zehnerbogen (jeweils ein Nominalwert pro Zehnerbogen) zur Stuttgarter Straßenbahn AG. Die Marken innerhalb des jeweiligen Zehnerbogens unterscheiden sich laut Abbildungen in den Neuheitenkatalogisierungen nur durch den Markenhintergrund/ Unterdruck. Bei den Ausgaben der PIN AG Berlin von 2006 (Bsp. Hertha BSC) wurde nur die Marke selbst katalogisiert und die (leicht) unterschiedliche Hintergrundgestaltung als Notiz im Katalog am Rande erwähnt.

Irgendwo auf Platz 300 oder so käme vermutlich die Morgenpost: Die hat 2010 genau eine einzige Briefmarke herausgegeben. :D

Pete
05.01.2011, 09:03
@ geocz:


Hallo Pete,
hier ist noch andere Privatpost wahrscheinlich: Ausgabe der Kreissparkasse Döbeln in Verbindung mit der City Post, vom April 2009.
Siehe https://sicherheit.sparkasse-doebeln.de/anzeigen.php?tpl=doebeln/post/index.html&IFLBSERVERID=IF@@023@@IF&PHPSESSID=b71cdb40accd8e40df440eb2d1635300

Mit Grüsse

Die Ausgabe ist bekannt, dürfte allerdings als personalisierte Ausgabe der City-Post (Chemnitz) laufen und wird entsprechend nicht in den Neuheitenmeldungen katalogisiert. Gleiches trifft auch auf Marken der Paketeria-Post der Volksbank-Raiffeisenbank Meißen zu. Die Marken enstanden/ entstehen in Zusammenarbeit mit PostModern aus Dresden. Die Volksbank vertreibt die Marken und PostModern kümmert sich um die Logistik + Zustellung der mit Paketeria-Marken frankierten Sendungen.

Es wäre Zeit, den Punkt "c) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen, die auch katalogisierungsfähige Marken heraus(ge)geben (haben) (Stand 2006):" vom ersten Beitrag zu ergänzen. Bisher sind (neu) bekannt:
- Ausgabe der Kreissparkasse Döbeln in Zusammenarbeit mit der City-Post aus Chemnitz und
- Ausgaben der Paketeria-Post in Zusammenarbeit mit PostModern aus Dresden

Wem sind weitere personalisierte Marken weiterer Unternehmen der letzten 4 Jahre bekannt?

Gruß
Pete

Pete
05.01.2011, 09:11
Irgendwo auf Platz 300 oder so käme vermutlich die Morgenpost: Die hat 2010 genau eine einzige Briefmarke herausgegeben. :D

Auf Platz 300 sicherlich nicht, maximal auf Platz 186 *g*
Es werden allerdings alle Hauptnummern berücksichtigt, nicht nur die Ausgaben von 2010. Da die Morgenpost bisher insgesamt keine 30 Hauptnummern vorweisen kann, dürfte dieses Unternehmen im "Ranking" irgendwo im neutralen Mittelfeld landen ;-)

Gruß
Pete

geocz
05.01.2011, 22:04
Hallo Pete,

es ist etwas mehr über dieser Ausgabe bekannt?

Markenmaus
05.01.2011, 23:10
Hallo miteinander,
ich bin neu im Forum. Sammle Privatpostmarken vom Raum Augsburg - LMF-Service. Wenn Interesse besteht kann ich Bilder der bisher erhältlichen Marken einstellen. Hier habe ich die letzten LMF-Marken und einen Brief vom Augsburger Christkindlmarkt mit passender Marke.
Herzliche Grüße

Lars Böttger
06.01.2011, 05:54
Hallo Markenmaus,

herzlich Willkommen im BDPh-Forum! Bilder werden natürlich immer gerne gesehen!

Beste Sammlergrüsse!

Lars

Pete
06.01.2011, 07:45
@ geocz:


Hallo Pete,

es ist etwas mehr über dieser Ausgabe bekannt?

Nein, über die Marken nicht. Spring global mail ist eine Tochter von TNT Post, die sich speziell mit Auslandspost (von Deutschland ins Ausland) befasst: http://www.springglobalmail.de/de/Home/

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, wozu da Briefmarken benötigt werden ;-)

TNT Post (Hauptsitz in Ratingen) hatte ca. 2005 bereits einmal Marken herausgegeben. Als ich Monate später in der nächstgelegenen Niederlassung (47441 Moers) danach fragte, konnte mir nicht geholfen werden mit der Begründung, dass man für den Geschäftsbetrieb gar keine Briefmarken brauche und auch keine Briefkästen habe (außer dem Briefkasten für Hauspost).

Gruß
Pete

P.S.: Wenn du weitere nicht gelistete Marken vorliegen hast, dann bitte hier kurz mit Bild vorstellen.

T-M 123
06.01.2011, 08:08
Das Remailing-Unternehmen Spring ist mir durchaus bekannt, einige deutsche Privatposten wickeln ihre Auslandssendungen über Spring ab.

Soweit ich weiß ist neben TNT auch die britische Royal Mail daran beteiligt.

Dass Spring allerdings Briefmarken herausgibt, ist mir neu und ich finde es auch ziemlich überraschend, da sie sich soweit ich weiß nicht an Privatkunden richten.

Allerdings ist Spring international tätig, und vielleicht ist es in anderen Ländern anders. Möglicherweise sind die gezeigten Marken ja gar nicht für den deutschen Markt bestimmt, sondern für ein anderes Land? In Spanien hat TNT ja auch eine Weile lang Marken herausgegeben, die sich an die Touristen dort richteten, die Postkarten nach hause schreiben wollten (die "Bezahlten Tickets", über die es hier auch irgendwo einen Thread gibt).

Wenn ich richtig sehe, ist am Rand eine Jahreszahl aufgedruckt? Welche kann ich leider nicht erkennen.

Gruß
T-M

hjk
06.01.2011, 09:17
...ist etwas mehr über dieser Ausgabe bekannt?

Laut den mir vorliegenden Informationen eines Briefmarkenhändlers erschienen die Marken anläßlich der "Nürnberger Mailing-Tage". Erst-Ausgabetag soll der 12.07.2006 gewesen sein.
Die Marken tragen die Ausgabenkennung PTN. Dieses Privatpostunternehmen war in Hofgeismar ansässig und hat neben zahlreichen eigenen Ausgaben noch einen Block anlässlich 5 Jahre Spring Global Mail herausgegeben/initiert...wie auch immer man das sehen mag.

Pete
06.01.2011, 19:00
Laut den mir vorliegenden Informationen eines Briefmarkenhändlers erschienen die Marken anläßlich der "Nürnberger Mailing-Tage". Erst-Ausgabetag soll der 12.07.2006 gewesen sein.
Die Marken tragen die Ausgabenkennung PTN. Dieses Privatpostunternehmen war in Hofgeismar ansässig und hat neben zahlreichen eigenen Ausgaben noch einen Block anlässlich 5 Jahre Spring Global Mail herausgegeben/initiert...wie auch immer man das sehen mag.

Die Marken von/für Spring Global Mail kann ich in der Katalogisierung für PTN (Hofgeismar) nicht finden; den von @ hjk erwähnten Block ebenfalls nicht. Ggf. fallen diese Marken dann in die Rubrik "personalisierte Ausgaben"?
Die Druckerei PTN aus Hofgeismar (gleicher Name wie der Briefdienst) hatte allerdings nicht nur Marken für PTN hergestellt sondern auch bspw. für die b.i.g. Sicherheit GmbH aus Seesen.



@ geocz:

Es ist schon auffällig, dass beide Marken Nominalen tragen, die m.E. nach eher auf eine Inlandsverwendung hinweisen: 0,53 Euro für einen Brief bis 20g und 1,43 Euro für einen Brief bis 500g. Dennoch sind es interessante Stücke ;-)

Gruß
Pete

hjk
06.01.2011, 19:57
Die Marken von/für Spring Global Mail kann ich in der Katalogisierung für PTN (Hofgeismar) nicht finden; den von @ hjk erwähnten Block ebenfalls nicht. Ggf. fallen diese Marken dann in die Rubrik "personalisierte Ausgaben"?

Habe nochmal nachgelesen, die Marken wurden seinerzeit tatsächlich als personalisierte Spring Marken angeboten...
ein sehr kleiner mir vorliegender Scan anbei, mein Exemplar befindet sich über 300 km von mir entfernt...


Die Druckerei PTN aus Hofgeismar (gleicher Name wie der Briefdienst) hatte allerdings nicht nur Marken für PTN hergestellt...

das mit der Druckerei ist mir bisher entgangen, aber der namensgleiche Briefdienst war auf jeden Fall involviert...

CBC-Chemnitz
09.01.2011, 21:16
@ geocz:



Die Ausgabe ist bekannt, dürfte allerdings als personalisierte Ausgabe der City-Post (Chemnitz) laufen und wird entsprechend nicht in den Neuheitenmeldungen katalogisiert. Gleiches trifft auch auf Marken der Paketeria-Post der Volksbank-Raiffeisenbank Meißen zu. Die Marken enstanden/ entstehen in Zusammenarbeit mit PostModern aus Dresden. Die Volksbank vertreibt die Marken und PostModern kümmert sich um die Logistik + Zustellung der mit Paketeria-Marken frankierten Sendungen.

Es wäre Zeit, den Punkt "c) nicht katalogisierungsfähige Briefmarken von Unternehmen, die auch katalogisierungsfähige Marken heraus(ge)geben (haben) (Stand 2006):" vom ersten Beitrag zu ergänzen. Bisher sind (neu) bekannt:
- Ausgabe der Kreissparkasse Döbeln in Zusammenarbeit mit der City-Post aus Chemnitz und
- Ausgaben der Paketeria-Post in Zusammenarbeit mit PostModern aus Dresden

Wem sind weitere personalisierte Marken weiterer Unternehmen der letzten 4 Jahre bekannt?

Gruß
Pete

Hallo,

die Paketeria-Post hat niemals in Zusammenarbeit mit POSTMODERN Briefmarken heraus.gebebracht. Die Marken der Paketeria-Post sind Eigenausgaben einer Bank und somit folglich richtig keine Katalogfähigen Ausgaben. Was richtig ist, das die Sendungen bis zum 30.12.2010 an PostModern übergeben wurden, auf Grundlage eines Kooperationsvertrages. Seit 3.1.2011 werden alle Sendungen, die bei der Volksbank Meißen-Großenhain eG über die Paketeria-Briefkästen und auch die nicht unwesentliche Firmenpost über Williams Lea (Fosolidierer K 4000) an die Deutsche Post zur Zustellungen übergeben. Viel Spaß an alle Sammler, die Marken werden jetzt alle schön abgeklebt.

Viele Grüße aus Chemnitz.

geocz
29.01.2011, 19:46
Hallo,
diese Paketeria Spendenmarken wurden am 27.11.2006 ausgegeben und angeblich nur in der relevanten Branchen gültig:
PLZ 12203.01 Berlin-Steglitz
PLZ 34369.02 Hofgeismar
Kennen Sie jemand diese Marken mit anderen PLZ ?

Ralf
09.06.2011, 07:40
Arriva und Stadtbrief Karlsruhe sind zum 01/04/11 fusioniert und Stadtbrief hat den Dienst eingestellt. Alle Leistungen werden von Arriva übernommen, incl. Briefkästen. Bei Stadtbrief Karlsruhe kann man nun auch Arriva breife einlegen. Die Stadtbrief Briefmarken bleiben aber weiterhin gültig. (Nur die Fragen bleiben offen wie die Briefmarken von Stadtbrief abgestempelt werden, da Arriva die nicht macht und wie die Verrechnung läuft, da stadtbrief gewichtsmäßig, arrviea nur nach Format abgerechent hat).

Das Schreiben von Arriva zur Übernahme kann ich gerne per PN senden.

Taco
18.09.2012, 11:21
Grüß Gott,

als Forums-Frischling habe ich gleich eine Neuausgabenmeldung:

Der Nethe-Kurier aus Brakel (http://www.nethe-kurier.de/) hat im Sommer 2012 mit 3 Werte seine ersten eigenen Briefmarken herausgegeben. Es sind Kinderzeichnungen, alle Werte selbstklebend.

Herzliche Grüße aus Bayern,
Taco