PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kontrollratsausgabe HAN und farbe



steelbundy
20.03.2007, 14:02
Hallo,
Nochmal eine frage.
Kann es sein das eine fabsignierung übereinstimmt mit der HAN ?

Beispiel.
Ich hab einen Bogen mit ein HAN. Die marke hat der fabsignierung b bekommen.
Sind jetzt alle Bogen mit der gleigen HAN der farbe b ?

Kontrollratjunkie
20.03.2007, 14:12
Ich hab einen Bogen mit ein HAN. Die marke hat der fabsignierung b bekommen.
Sind jetzt alle Bogen mit der gleigen HAN der farbe b ?

Hallo @steelbundy,

das kann man so nicht sagen, Die besseren Farbtönungen kommen auch teilweise nur in Teilauflagen vor. Wenn Du einen unbestimmten Bogen einer "Farbe" vorliegen hast, und dazu einen weiteren bestimmten Bogen mit der gleichen HAN, besteht aber immerhin die Chance, dass es sich um eine bessere Variante handelt.
Hast Du schon der Vergleich unter UV-Licht gemacht ?

Auch bezüglich der Zuordnung der Farben zu den HAN `s der einzelnen Werte werden m.E. in der Arge Forschungen betrieben.........
In Zukunft ist man da bestimmt schlauer......:D

steelbundy
20.03.2007, 14:51
Hallo,
Die frage kommt, weil ich nur farbunterschied habe in bogen mit verschiedenen HAN

Hangover
20.03.2007, 14:57
Ich hab einen Bogen mit ein HAN. Die marke hat der fabsignierung b bekommen.
Sind jetzt alle Bogen mit der gleigen HAN der farbe b ?

Generell (nicht nur für die Kontrollratsmarken) gilt, dass ein Druckauftrag (eben die HAN) sich in der Durchführung über mehrere Tage verteilen kann. In dieser Zeit wird Druckfarbe mehrmals umgefüllt, neu gemischt, lagert über Nacht und wird morgens nicht wieder ordentlich durchgerührt usw.

Insofern sind Aussagen wie "ein Auftrag - eine Farbe" mit Vorsicht zu behandeln. Dem steht aber entgegen, dass eine seltene Farbe (=sehr kleine Teilauflage) meistens einem ganz bestimmten Auftrag zugeordnet werden kann, sofern entsprechendes Belegmaterial (HANs) existiert.

Dinophil
23.03.2007, 12:58
Generell (nicht nur für die Kontrollratsmarken) gilt, dass ein Druckauftrag (eben die HAN) sich in der Durchführung über mehrere Tage verteilen kann. In dieser Zeit wird Druckfarbe mehrmals umgefüllt, neu gemischt, lagert über Nacht und wird morgens nicht wieder ordentlich durchgerührt usw.

Insofern sind Aussagen wie "ein Auftrag - eine Farbe" mit Vorsicht zu behandeln. Dem steht aber entgegen, dass eine seltene Farbe (=sehr kleine Teilauflage) meistens einem ganz bestimmten Auftrag zugeordnet werden kann, sofern entsprechendes Belegmaterial (HANs) existiert.

So ist es! Ich habe dem Farbenprüfer BERNHÖFT auch einmal die Frage gestellt, ob man von der HAN auf die Farbe schließen könne. Seine Antwort war: Grundsätzlich NEIN!

Gruß von
Joachim

steelbundy
23.03.2007, 13:32
Hallo Allen,

Vielen dank für die information.

Mfg
Steelbundy