PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transnistrien - Hilfe erbeten



Franz-Karl Lindner
21.01.2007, 19:31
Brauche Eure Hilfe!
Es geht um die Postverhältnisse in Transnistrien. Transnistrien liegt zwischen Moldau und der Ukraine. Ein Leser der "philatelie" fragt nun, was dort für Postverhältnisse herrschen. Werden dort Marken der Ukraine verwendet oder solche aus Russland? Was sonst? Wer weiß mehr darüber. Unser "Latein" ist hier am Ende.

woma
Redaktion philatelie

Fehldruck
21.01.2007, 22:24
:) Länder gibt es!

Interessant! Ich habe mich mal vor einigen Wochen per Internetz auf die Suche nach dem Land begeben....Freunde!...die Jungs von Goggel sind rausgefahren und haben folgende Informationen gebracht....

1. Es muß eigene Geldscheine und Briefmarken geben.
2. Der transnistrische Rubel wird sehr konstant bei ebay angeboten. Transnistrische Briefmarken habe ich noch nicht bei ebay gesehen aber hier kann man bei der "Post" ordern... http://www.pmrstamps.com/index.htm
3. Die Postzustellung nach Transnistrien soll über Moldawien erfolgen. (Quelle...hier ganz unten: http://ntama.uni-mainz.de/content/view/165/29/1/6/ ) und Post mit transnistrischen Marken soll im Ausland ankommen (Quelle...(gleich am anfang vom Text)...http://194.209.226.170/pdfarchiv/bund/2006/12/02/KLB20061202002_1.pdf

Mehr habe ich noch nicht erkunden können und bin auch an weiteren Informationen interessiert.

Fehldruck

Azenion
29.01.2007, 11:46
Ausweislich eines Sammler-Express-Artikels (10/95) können die transnistrischen Marken (Inschrift: PMR in kyrillischen Buchstaben) nur für lokale Korrespondenz verwendet werden.
(Dies ist übrigens auch der Grund, warum MICHEL diese Marken nicht katalogisiert.)

Für Auslandspost hielten die Postämter moldawische Marken bereit.

Ich denke, daß dies noch immer so gehandhabt wird.