PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rheinland/Pfalz verschwommener Druck



filamaxo
29.07.2005, 16:04
Dann komme ich wieder hinter dem Gebüsch hervor und habe eine Frage an die Gelehrten. Bei einem Satz Rheinland/Pfalz Rotes Kreuz 1949 fällt die 20+40 Pf. durch verschwommenen Druck auf. Alle andern dieses Satzes haben deutlichen Druck.
Frage: Ist das eine Abart? Wenn ja, wieviel wertet sie (*, d.h. mit Falzrest)?
Oder ist das Ausschuss?

Freue mich auf fachkundige Antwort.

Filamaxo :cool:

filamaxo
10.08.2005, 14:25
Hat wirklich niemand eine Ahnung, wie das um diesen undeutlichen, teils Doppeldruck steht? Hat jemand ähnliche oder gleiche Exemplare?

Freue mich auf fachkundige Antwort.

wi.kr
10.08.2005, 15:16
Ist jetzt mal nicht wirklich fachkundig, aber von Doppeldrucken bei diesen Sondermarken - abgesehen von der Farbe rot - habe ich noch nichts gehört. Ob beim Rastertiefdruck Doppeldrucke oder - als Zufälligkeit einzustufende - Schmitzdrucke vorkommen können, weiß ich nicht. Der unklare Druck auf dem Scan scheint mir aber kein Doppel(bild)druck zu sein, da er sonst gleichmäßig auf allen Bildteilen der Marke verteilt sein müsste.

Lars Böttger
10.08.2005, 16:29
@filamaxo:

Nur so aus dem hohlen Zahn gezaubert:

Für den Druck wurde oft ganz leicht angefeuchtetes Papier genommen, ich meine, damit die Farbe besser aufgenommen wurde, lass mich aber von Experten gerne belehren. Es könnte jetzt sein, dass das Papier zu feucht war und die Farbe dann etwas verlaufen ist. So sieht das zumindest aus.

In der Gefahr, komplett daneben zu liegen mit den besten Sammlergrüssen!

Lars

filamaxo
10.08.2005, 17:27
@wi.kr und deckelmouk
Besten Dank, vor allem die Erklärung von Lars leuchtet mir sehr gut ein. Ich kenne die gleiche Reaktion vom Aquarell malen. Tatsächlich, das könnte es sein.

Verwundert bin ich, weil solche Marken mit verschwommenem Druck offebar nicht gerade häufig sind. Das heisst eigentlich sollte es die wohl gar nicht geben, da es - wenn die Erklärung von Lars stimmt - genau genommen Ausschuss ist. Oder irre ich mich?

Grüsse

Filamaxo

Lars Böttger
10.08.2005, 18:26
Verwundert bin ich, weil solche Marken mit verschwommenem Druck offebar nicht gerade häufig sind. Das heisst eigentlich sollte es die wohl gar nicht geben, da es - wenn die Erklärung von Lars stimmt - genau genommen Ausschuss ist. Oder irre ich mich?


@filamaxo:

Wenn Du die Zeitumstände beachtest, dann war die Qualität wohl zweitrangig. Man war froh, Papier von der notwendigen Güte zu haben und die Druckaufträge erfüllen zu können. Da ist sicher mal ein "nicht ganz perfekter" Bogen mitgegangen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars

rolfnr
10.08.2005, 20:47
@filamaxo

ich habe nochmals gründlich im Handbuch der ARGE Franz. Zone geblättert.
Herr Dr. Flatters hat dort 1975 folgend Arbeit über den Druckvorgang der Länderausgaben der Franz. Zone veröffentlicht.

Auszug Handbuch ARGE FZ 3.0.3 von Dr. Flatters 1975 ohne Abb.

Viele Grüße
Rolf

filamaxo
10.08.2005, 21:30
Herzlichen Dank Rolf

Das ist sehr interessant zu lesen, wirklich sehr interessant.
Und ich bin stolzer Besitzer einer illegal an die Oeffentlichkeit gelangten Ausschuss-Marke, hehehe. Eventuell ist gar ein französischer Militär dafür verantwortlich? Denn die Marke stammt aus einem alten Händlerbestand aus Genf, eine Schweizer Stadt direkt an der französischen Grenze.

Grüsse

Mario